Batterie Haltbarkeit / Degradation

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

Benutzeravatar
  • IO43
  • Beiträge: 4213
  • Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
  • Wohnort: Nienburg / Weser
  • Hat sich bedankt: 408 Mal
  • Danke erhalten: 803 Mal
read
Das habe ich damals mit Torque Pro geloggt.
Anzeige

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

sheridan
  • Beiträge: 2216
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 494 Mal
read
Ich habe ein merkwürdigen Effekt in letzter Zeit. Ich berechne die kWh, die es bis ca 90% braucht. Ich lade mit 3.6kW, d.h. ich rechne mit SoC-Differenz / 2.9. Bsp: 17% -> 90% = 73 / 2.9 = 25.2 KWh. Das ganze hat eine zeitlang gut funktioniert, neuerdings zeigt er mir aber 96% an. Kann das auf eine erhöhte Degradation hinweisen ? Oder ist das BMS hier durcheinander ?

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

Addur
  • Beiträge: 210
  • Registriert: Di 22. Jan 2019, 22:17
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
@sheridan: es kann durchaus sein, dass die Batterie etwas degradiert ist, aber folgendes könnte auch sein:

1. Wenn du schon lange nicht mehr vollgeladen hast, mach das mal. Lese hierzu auch mal den SoH aus, da dieser temporär abfallen kann, wenn die Batterie nicht gut balanciert ist. Das passiert, wenn man zu lange nicht vollgeladen hat.

2. Der benutzte Zähler zählt nicht mehr richtig. Hatte vor kurzem einen Go-echarger, der defekt war. Dieser hat immer weniger Netzspannung angezeigt und somit immer weniger Energie gezählt und dadurch in Wahrheit mehr geladen als gezählt.

3. Kalte Batterie: Höherer Innenwiderstand, wodurch die Spannung der Batterie ober rum schneller steigt. Aber bei 3,6kW ist das nicht so wahrscheinlich.

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

sheridan
  • Beiträge: 2216
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 494 Mal
read
Addur hat geschrieben: 1. Wenn du schon lange nicht mehr vollgeladen hast, mach das mal. Lese hierzu auch mal den SoH aus, da dieser temporär abfallen kann, wenn die Batterie nicht gut balanciert ist. Das passiert, wenn man zu lange nicht vollgeladen hat.

2. Der benutzte Zähler zählt nicht mehr richtig. Hatte vor kurzem einen Go-echarger, der defekt war. Dieser hat immer weniger Netzspannung angezeigt und somit immer weniger Energie gezählt und dadurch in Wahrheit mehr geladen als gezählt.
SoH wird immer als 100% angezeigt. Ich werde aber nochmal volladen und mal schauen, was von 96% aus noch reingeht. Die Daten vom goE sehen plausibel aus, 7h für 25.2kWh ergibt ziemlich genau 3.6kW. Die Abweichung bewegt sich vermutlich bei nicht mehr als 0.1kW, d.h. 0.7kWh -> max 2%.

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

sheridan
  • Beiträge: 2216
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 494 Mal
read
Hm, für 96-100% hat er 0.91 kWh verbraucht, d.h. kein Balancing. Die Daten vom goE passen auch zum Stromzähler. Die Reichweiten-Anzeige ist auch stimmig, 195km bei 96% mit einem Durchschnitt von 14.3kWh. Spannung 393.4V. oder mache ich hier einen Denkfehler ? SoC Display und SoC BMS sind ja nicht ganz linear.

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

Benutzeravatar
read
sheridan hat geschrieben: Ich habe ein merkwürdigen Effekt in letzter Zeit. Ich berechne die kWh, die es bis ca 90% braucht. Ich lade mit 3.6kW, d.h. ich rechne mit SoC-Differenz / 2.9. Bsp: 17% -> 90% = 73 / 2.9 = 25.2 KWh. Das ganze hat eine zeitlang gut funktioniert, neuerdings zeigt er mir aber 96% an. Kann das auf eine erhöhte Degradation hinweisen ? Oder ist das BMS hier durcheinander ?
Vermutlich hat das Auto zurzeit auf Grund der Kälte einen höheren Verbrauch als früher. Das bedeutet du fängst bei einem niedrigerem SOC an zu laden. Da in den unteren SOC Bereich weniger Energie pro % reingeht, lädst du mehr Prozent auf als eigentlich ausgerechnet.

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

TorstenW
read
Moin,

lass ihn mal bitte dran stecken, auch wenn er schon 100% anzeigt und eigentlich voll ist. Bei meinem konnte ich gelegentlich beobachten, dass er dann noch für eine knappe halbe Stunde um die 300W verbraten hat für das Balancing.

Grüße
Torsten

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

sheridan
  • Beiträge: 2216
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 494 Mal
read
NICE TRY hat geschrieben: Vermutlich hat das Auto zurzeit auf Grund der Kälte einen höheren Verbrauch als früher. Das bedeutet du fängst bei einem niedrigerem SOC an zu laden. Da in den unteren SOC Bereich weniger Energie pro % reingeht, lädst du mehr Prozent auf als eigentlich ausgerechnet.
Ja, es muss wohl am nicht ganz linearen Verlauf vom SoC liegen. Ich rechne mit einer Konstante die kWh-Differenz aus, aber man müsste wohl zuerst den SoC Display in SoC BMS umrechnen. Der sollte sich linear verhalten.

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

sheridan
  • Beiträge: 2216
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 494 Mal
read
Die Endspannung bei 100% SoC ist bei mir 396.4%. Kann man das als Indikator einer Degradation verwenden ?

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

Benutzeravatar
read
~ 397 V sind normal. Kommt natürlich immer darauf an wie lange nach Ladeschluss der Wert ausgelesen wird und ob eventuell noch Verbraucher an sind.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag