Batterie Haltbarkeit / Degradation

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

raymondd
  • Beiträge: 4
  • Registriert: So 5. Jul 2020, 16:14
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Es wird oft gesagt, dass die Batterie 31 kWh brutto ist. Dafür gibt es keine Beweise. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Akku nur 26,5 kWh netto ist. Dies auf der Grundlage von 213 km mit 11,9 kWh / km und 4% verbleibenden. Dies ist mit einem vFL 28 kWh Ioniq mit 50.000 km (2018) möglich. Ein solcher Test kann leicht durchgeführt werden, indem der Verbrauchsmesser zurückgesetzt wird, bevor eine lange Fahrt unternommen wird.

Entschuldigen Sie eventuelle Übersetzungsfehler bei Google Translate
Anzeige

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

Odanez
read
@raymondd das stimmt aber nur wenn die 4% laut Bordcomputer auch wirkliche 4% sind, denn bei manchen E-Autos ist es so, dass die Anzeige etwas pessimistisch ist damit man nicht aus Versehen vorzeitig liegen bleibt.
50€ Neukundenrabatt im Tibber Store: https://invite.tibber.com/ys75xqey
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

Benutzeravatar
read
raymondd hat geschrieben: Dies auf der Grundlage von 213 km mit 11,9 kWh / km und 4% verbleibenden.
Das Problem bei Kapazitätsermittlung bei einer Fahrt ist das teilweise recht hohe Ströme der Batterie entnommen werden, was durch den internen Wiederstand der Batterie zu Verlustleistung in der Batterie führt.

Ich habe mal bei ein paar AC Ladungen mit hohem Ladungshub die Werte des internen CEC Zählers notiert. Wenn ich dann den BMS Ladungshub auf 100% hochrechne komme ich auf durchschnittlich 30,658 kWh Brutto. Fahrzeug hat 15.000 km.

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

almrausch
  • Beiträge: 3049
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 313 Mal
  • Danke erhalten: 938 Mal
read
Da der Verlauf des SOC in Bezug auf die Kapazität nicht linear ist, führt die Hochrechnung einer Teilladung auf 100% zu falschen Ergebnissen.
Außerdem ist CEC auch nur aus dem SOC berechnet und kein Messwert.
Nur eine Ladung von 0% auf 100% bringt verlässliche Ergebnisse.
IONIQ 5 P45 | 20" GJR | 72.6kWh | 07/21 | VIN …0008xx | SW:231102 | 42.000km | 17,2 kWh/100km | ICCU ok

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

KOAL
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Di 30. Okt 2018, 16:51
  • Wohnort: Österreich
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Hallo,

wie ist das im Winter wenn man im Freien parkt?
Seit Corona steht mein Auto quasi nur noch, und das bei Minusgraden gerne auch mal 2 Wochen am Stück.

Schadet das dem Akku?
Sollte ich mir besser eine Tiefgarage besorgen oder ist der Ioniqakku da nicht empfindlich?



Danke
LG
Koal
Hyundai Ioniq Aurora Silver bestellt 14.11.2018, geliefert 21.12.2018
Bei Auto Sangl :) JUHUUU

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

Heavendenied
  • Beiträge: 1944
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 335 Mal
read
Bei langen Standzeiten sollte halt der Akku nicht zu 100% voll sein. Wenn er lange bei sehr kalten (tiefe Minusgrade) draussen stand solöte man nicht sofort an den Schnelllader und auch möglichst gar nicht laden sondern erstmal den Akku warm bekommen.
Das stehen bei kalten Temperaturen an sich schadet dem Akku aber nicht. Solltest eher ein Auge auf die 12V Batterie haben...
Gruß,
Jürgen
(Hyundai Ioniq 2017, Peugeot iOn 2018, e-Niro 2020 64kWh)

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

ello
  • Beiträge: 944
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 11:42
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 118 Mal
read
2 Wochen würd ich kein Auto am Stück rumstehen lassen.
Ich würd hin und wieder mal ne Bewegungsfahrt machen. Das ist eine Maschine, die gebaut wurde um benutzt zu werden.
Reifen stehen sich eckig, Bremsen rosten, Säureschichtung im Akku usw.

Und wie geschrieben: 12V-Akku. Wenn du nicht fahren magst, dann schalt den Wagen wenigstens in Fahrbereit für ne Viertelstunde, damit der den 12V-Akku laden kann.

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

KOAL
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Di 30. Okt 2018, 16:51
  • Wohnort: Österreich
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Danke Heavendenied und ello.

das ist gut, dachte schon das der Akku so schneller kaputt wird.
Dann spare ich mir die Garage.:) Zum Schnelllader fahre ich nur im Urlaub, zu 99% lade ich mit Typ2.

Ich sehe das die 12V Batterei ca alle 2-3 Tage vom Auto selbst geladen wird. Hab auch mal gelesen der Hilfsbattereischutz macht das auch automatisch alle 72 Stunden.



DANKE
LG
Hyundai Ioniq Aurora Silver bestellt 14.11.2018, geliefert 21.12.2018
Bei Auto Sangl :) JUHUUU

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

elChris
  • Beiträge: 946
  • Registriert: Di 19. Feb 2019, 11:45
  • Hat sich bedankt: 368 Mal
  • Danke erhalten: 331 Mal
read
Wenn Du den Akku schonend aber schnell warm haben willst dann häng den Wagen 1 Stunde vor Abfahrt an einen Typ2 Lader. Die Heizung hat den Akku in 20Min warm und braucht dafür knapp 1kWh, also nicht mal 30 Cent. Das gönnen ich dem Akku inzwischen im Winter, hab aber auch ne Wallbox, was die Sache bequem macht.

Der Akku altert vor allem wenn Du ihn kalt schnell lädst oder wenn Du ihn im Sommer bei 100% in der Wärme rumstehen lässt. Kalt rumstehen oder bei Wärme mit 50% SOC macht nicht so viel aus...
IONIQ Style 38kWh seit 2019 Bild_____ ZOE R110 50kWh seit 2021 Bild

Re: Batterie Haltbarkeit / Degradation

tm7
  • Beiträge: 1647
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Wohnort: Bad Harzburg
  • Hat sich bedankt: 542 Mal
  • Danke erhalten: 590 Mal
read
Es geht vermutlich um einen vFL (lt. Signatur), der weder Temperaturprobleme noch Akkuheizung hat.
28er Ioniq Bj. 5/2017, seit 31.1.2019
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 09227.html
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag