Autobahn Verbrauch

Re: Autobahn Verbrauch

menu
electric_chris
    Beiträge: 7
    Registriert: So 24. Feb 2019, 16:45
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Di 26. Feb 2019, 19:09
Also ich plane eine längere Tour von Kiel nach Bonn. Es sind genau 555km. Ich habe mal Etappen von etwa 125 km eingeplant. Die Sache ist halt, dass ich den Ioniq noch nie auf reinen Autobahnetappen gefahren habe. Daher wäre ich mal an Erfahrungswerten interessiert. :)
Anzeige

Re: Autobahn Verbrauch

menu
Benutzeravatar
    benwei
    Beiträge: 1249
    Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
    Wohnort: nähe Braunschweig
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 89 Mal
folder Di 26. Feb 2019, 19:19
Ich würde sagen, das passt. 125-130 km sind realistische Entfernungen, damit man auch reisen kann und nicht schleichen muss. Wenn das Wetter gut und warm ist, geht auch deutlich mehr. Aber für eine „Schlechtwetterkalkulation“ ist das ok!
Renault ZOE Intens R240, EZ 09/16, seit 07/17
Hyundai IONIQ Elektro Premium, EZ 06/18, seit 06/18
ABL eMH1 11kW
9,92 kWp Süd | Fronius Symo inkl. SmartMeter

Re: Autobahn Verbrauch

menu
Benutzeravatar
    IO43
    Beiträge: 3526
    Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
    Wohnort: Kochel am See
    Hat sich bedankt: 52 Mal
    Danke erhalten: 92 Mal
folder Di 26. Feb 2019, 22:34
Nur so als Tipp, wenn Du vorher über die genaue Entfernung einen maximalen Verbrauch zwischen den Ladepunkten errechnest, zum Beispiel 74% vom SOC (10-84%) entsprechend 21kWh, dürftest Du bei einer Etappenlänge von 130km rund 16kWh/100km verbrauchen. Wenn Du den Verbrauch schaffst (oder sogar unterbietest) hast Du eine zusätzliche Orientierungsmöglichkeit. Man muss nur daran denken den Verbrauch nach dem Laden zurückzusetzen. Ich fahre fast ausschließlich so.

Re: Autobahn Verbrauch

menu
Benutzeravatar
    chilobo
    Beiträge: 273
    Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:59
    Wohnort: Bensheim
    Hat sich bedankt: 32 Mal
    Danke erhalten: 28 Mal
folder Di 26. Feb 2019, 22:36
Bei gutem Wetter trauen wir uns auch mehr, insbesondere bei Losfahren mit 100 %, wenn keine große Höhenzunahme dabei ist, das Wetter gut ist und man nicht so viel heizen muss. Der Tipp, so zu fahren, das man mit ca. 30 km Restreichweite (nach Navi) ankommt, ist eine gute Faustregel.
Ich habe mir angewöhnt, am Abend vorher noch einmal die Ladelogs der geplanten Ladestationen anzusehen.
Bei der Zeitplanung sollte man nicht unterschätzen, dass man mit den verschienden Säulen, Karten, Apps erst mal vertraut werden muss. Da kann man schon mal 10 min verlieren, weil die Säule nicht so reagiert, wie man das erwartet.
Auf Autobahnen gibt es immer häufiger Ladestellen mit mehreren Säulen, die sollte man bevorzugen.
Wenn es mit der geplanten Ladekarte nicht sofort klappt, höchstens noch einmal probieren und dann auf eine andere Karte oder die App ausweichen, auch das spart u.U. Zeit.

Re: Autobahn Verbrauch

menu
Benutzeravatar
    noradtux
    Beiträge: 473
    Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:21
    Wohnort: Rellingen
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 21 Mal
folder Mi 27. Feb 2019, 09:36
Geb die Strecke mal bei abetterrouteplanner.com und/oder evpaths.app ein. Die Planung vom ABRP sind für den Ioniq definitv zu gebrauchen. Man muss bloß selbst prüfen, ob man für die vorgeschlagenen Säulen auch Zugang hat.
Seit 7.7.2017 nach 8 Monaten warten mit dem Ioniq Electric unterwegs :)

Re: Autobahn Verbrauch

menu
zaungast
    Beiträge: 139
    Registriert: So 13. Aug 2017, 18:00
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Mi 27. Feb 2019, 10:52
electric_chris hat geschrieben:
Di 26. Feb 2019, 19:09
Also ich plane eine längere Tour von Kiel nach Bonn. Es sind genau 555km. Ich habe mal Etappen von etwa 125 km eingeplant. Die Sache ist halt, dass ich den Ioniq noch nie auf reinen Autobahnetappen gefahren habe. Daher wäre ich mal an Erfahrungswerten interessiert. :)
Hängt wohl stark vom Wetter und Fahrgeschwindigkeit ab. Die Meinungen gehen wohl auseinander, aber die optimale Reisegeschwindigkeit dürfte so zwischen 100 und 120 kmh liegen. Hier ein Wert von meiner Überstellungsfahrt. 4C und Regen 100% SOC Tempo 100 185 km rest 13. Bei Schönwetter ohne Heizung kommst du bei 100 locker auf 220-240km. Wer schneller fährt muss öfter Ladepausen einlegen. Achtung: Starkregen kostet locker 30-40km Reichweite.
Einst Sangl #164, seit 11.11.2017 stolzer Besitzer eines IONIQ Premium

Re: Autobahn Verbrauch

menu
Benutzeravatar
folder Mi 27. Feb 2019, 13:22
Die minimale Reisezeit mit Ladepausen beim Ioniq erreicht man grob gesagt bei einer Geschwindigkeit von 125 bis 135 km/h (das erstere bei 50-kW-Ladern, das letztere bei 70-kW-Ladern). Da das allerdings eine optimale Lage der Schnelllader voraussetzt, ist man normalerweise besser beraten, etwas langsamer zu fahren. Bei 115-120 km/h ist die Gesamtfahrzeit auch nicht besonders viel höher, die Reichweite und somit der Abstand zwischen Stopps aber schon.

Re: Autobahn Verbrauch

menu
electric_chris
    Beiträge: 7
    Registriert: So 24. Feb 2019, 16:45
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Mi 27. Feb 2019, 19:16
Abetterrouteplanner (ABRP) habe ich auch schon probiert. Die Vorschläge sind ja oft, dass man zum Beispiel nur 14 Minuten irgendwo laden soll. In der Praxis, und besonders wenn man mit Kindern unterwegs ist, ist jede Ladepause aber mindestens 30 Minuten lang. Daher werde ich auch zu 94% wieder volladen.

Wichtiger ist fast sich ein paar alternative Ladepunkte zu merken, sodass man dorthin ausweichen kann wenn entweder der Lader nicht funktioniert oder man schon früher laden muss als geplant.

Daher war ich in groben Erfahrungswerten interessiert. Also wie es scheint kann man grob 125 km pro Etappe planen bei max 120 km/h. Dann sollte man genügend Buffer haben wenn man zu einem Alternativ-Lader weiterfahren muss.

Re: Autobahn Verbrauch

menu
Benutzeravatar
folder Mi 27. Feb 2019, 19:28
Ich finde 125 km ok, aber aufpassen, falls es bergauf geht oder regnet. Dann könnte es knapp werden. Idealerweise eben so viel Puffer lassen, dass Du danach noch mit 90 km/h den nächsten Schnelllader erreichen kannst, der halbwegs in die richtige Richtung liegt. Von 10% auf 94% laden dauert übrigens länger als eine halbe Stunde. Sinnvoll ist es normalerweise, bis etwa 83% zu laden, danach geht die Ladegeschwindigkeit stark nach unten.

Bei abetterrouteplanner kannst Du vieles auch anpassen. Wenn Dir eine bestimmte Route ausgegeben wird, und bei einem Schnelllader nur 14 Minuten geladen wird, dann kannst Du in der Karte auf den Ladepunkt klicken und sagen, dass Du dort gerne mindestens 30 Minuten laden möchtest. dann wird der Rest der Route entsprechend angepasst. Das kannst Du auch sowieso machen. Wenn Du einen guten Rastplatz an der Strecke kennst mit einer zuverlässigen Ladestation (am besten mit Redundanz), und dort ein zumindest akzeptables Restaurant und vielleicht ein Spielplatz ist, kannst Du von Anfang an vorgeben, dort beispielsweise 1 Stunde zu laden.

Re: Autobahn Verbrauch

menu
aiahaumx
    Beiträge: 233
    Registriert: Di 25. Dez 2018, 19:20
    Hat sich bedankt: 33 Mal
    Danke erhalten: 37 Mal
folder Mo 18. Mär 2019, 21:20
Hier ein paar Daten von zwei langen Fahrten, einmal Richtung Osten mit 15,1kWh/100km und Rückenwind, aber viel Regen und teilweise Starkregen, sowie einmal Richtung Westen mit 16,7kWh/100km. Letzteres mit starkem Gegenwind (von 5m/s bis zu 15m/s) auf einem Großteil der Strecke:
20190318_080207_HDR.jpg
Durchschnittsgeschwindigkeit auf dem Rückweg:
20190317_191808.jpg
Gesamtfahrtzeit mit Ladepausen lag jeweils bei etwas über 10 Stunden. Ich bin immer sofort losgefahren, wenn das Auto hinreichend voll war.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „IONIQ - Batterie, Reichweite“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag