Strecke RheinRuhr - > Hamburg wo laden?

Re: Strecke RheinRuhr - > Hamburg wo laden?

menu
Benutzeravatar
folder Mi 2. Jan 2019, 00:24
Ich habe mir beim letzten mal nach Gelting hoch eine komplette Tabelle der Ladepunkte mit den Abständen gemacht. So hatte ich immer die Übersicht ob ich mit der Restreichweite noch einen weiteren Lader erreiche. Die Lader an den Autohöfen sind alle so nah dass man kaum Zeit verliert.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Anzeige

Re: Strecke RheinRuhr - > Hamburg wo laden?

menu
Yorch
    Beiträge: 353
    Registriert: Fr 7. Mär 2014, 20:56
    Wohnort: Ruhrgebiet
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mi 2. Jan 2019, 10:12
Ich würde so fahren:
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... r/2993520/

Wobei sich die Situation ja bis Mai schon geändert haben kann.

Re: Strecke RheinRuhr - > Hamburg wo laden?

menu
Benutzeravatar
    IO43
    Beiträge: 3461
    Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
    Wohnort: Kochel am See
    Hat sich bedankt: 28 Mal
    Danke erhalten: 61 Mal
folder Mi 2. Jan 2019, 10:39
Bis Mai kam sich auch auf der Strecke noch einiges in der Ladeinfrastruktur verändern.
Ich kann Dir die App Electro Station Finder ans Herz legen, da kann man sich alle Stationen entlang einer Route anzeigen lassen.

Bei der Strecke solltest Du Dir im Abstand von 110 bis 140km Ladepunkte heraussuchen und die so wählen, dass in erreichbarer Entfernung dahinter möglichst noch ein weiterer, erreichbarer Ladepunkt liegt (oder zumindest gegenüber erreichbar). Ladepunkte mit mehreren Ladesäulen und einem nachfolgendem Ladepunkt würde ich bevorzugen, wie zum Beispiel den Total Autohof Holdorf.

Je nach dem was Ihr in Quickborn vor habt, würde ich kurz vorm Zielort eventuell auch noch einmal vollladen, hättest bei meinem Routenvorschlag aber noch genügend im Akku. Das kann man natürlich noch alles auf seine persönlichen Ansprüche optimieren.
Vor der Fahrt natürlich unbedingt checken, wann an den Säulen das letzte Mal geladen wurde und ob die Säulen als gestört gemeldet wurden.

Eine mögliche Route wäre z.B. (im Prinzip identisch zum Vorschlag von @Yorch)

1. Hohe Markt Ost, Haltern am See, 112km
2. Total Autohof Holdorf, 125km
3. Grundbergsee Süd, 102km
4. Zielort Quickborn, 108km
Screenshot_20190102-101631_Electro Station Finder EUR.jpg

Re: Strecke RheinRuhr - > Hamburg wo laden?

menu
Benutzeravatar
    straylight
    Beiträge: 241
    Registriert: Mi 5. Dez 2018, 15:40
    Wohnort: Mönchengladbach
    Hat sich bedankt: 112 Mal
    Danke erhalten: 39 Mal
folder Mi 2. Jan 2019, 16:08
Super, danke für den Tipp! Insbesondere auf die Ladestelle Holdorf wäre ich sonst nicht so einfach gestolpert. Dass derzeit fast ausschließlich einzelne Ladesäulen ohne Redundanz vorhanden sind ist wohl noch die größte Krux an längeren Strecken mit einem EV (Mit Ausnahme von Tesla). Ich hoffe wirklich sehr, dass Ionity und andere jetzt die notwendige Infrastruktur schnell hochziehen.
Danke auch für den Tipp mit der App. Sie läuft zwar etwas hakelig und findet bei mir nur Säulen mit Typ2 Stecker (auch wenn nur CCS gewählt ist) aber zumindest wenn eine Ladeleistung >40kw gewählt wird, findet sie viele sehr viele, die eben auch CCS haben.
Danke nochmal :)
Hyundai IONIQ Style

Re: Strecke RheinRuhr - > Hamburg wo laden?

menu
Vize
    Beiträge: 123
    Registriert: Mi 10. Mai 2017, 19:56
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Do 3. Jan 2019, 08:58
Guten Morgen,

aus meiner nun fast zweijährigen Erfahrung kann ich sagen, dass ich für Autobahnfahrten möglichst Streckenabschnitte zwischen 130 und 140 km plane.
Reisegeschwindigkeit dann so um die 130 km/h...wo möglich...
Ein paar Mal hatte ich nämlich schon Bekanntschaft mit defekten/gestörten Säulen gemacht, und dann ist es gut, wenn man noch etwas Reserve im "Tank" hat...
Und gerade, wenn's ein paar Hügel im Streckenprofil hat, schmilzt die Reichweite sehr schnell dahin.

VG
Andreas
Ioniq Electric Premium Phantom Black

Re: Strecke RheinRuhr - > Hamburg wo laden?

menu
Benutzeravatar
    straylight
    Beiträge: 241
    Registriert: Mi 5. Dez 2018, 15:40
    Wohnort: Mönchengladbach
    Hat sich bedankt: 112 Mal
    Danke erhalten: 39 Mal
folder Di 23. Apr 2019, 13:53
Hallo nochmal :)

nächste Woche hole ich endlich meinen Ioniq ab und am 11.05 geht es dann auf die erste etwas längere Reise von Mönchengladbach nach Quickborn. So viel hat sich ja leider nicht getan und Niedersachsen ist - was Ladeparks mit mehr als einem Schnelllader betrifft - immer noch etwas unterversorgt.
Aktuell würde ich so fahren wollen:

https://evpaths.app#5cbef6af52093

1. Ladestop wäre an der Autobahnraststätte Hohe Mark Ost. Mein Plan B ist Hohe Mark Ost. Plan C wäre Münster mit ATU oder VW. Das ist dann mit knapp 50km allerdings schon recht weit. Könnte bei warmen Wetter und langsamer Fahrt aber auch klappen.
2. Ladestop sind dann die Dammer Berge Ost. Mein Plan B ist der Total Autohof in Holdorf. Da sind es dann drei Schnellader. ich glaube einen Plan C. brauche ich da nicht.
3. Ladestop ist Ostetal Nord. Plan B Ostetal Süd und Plan C der Autohof bei Sittensen.

Von dort sind es dann nur noch 71km bis Quickborn. Denn Rückweg schaue ich mir dann von dort aus an.
An Ladekarten habe ich Maingau, Telekom, EnBW, Chargemap, Plugsurfing und Newmotion.

Eigentlich sollte da nicht mehr viel schief gehen :)


Habt ihr noch Vorschläge? Wisst Ihr von Ladestationen, die EVPaths noch nicht findet?

Danke!
Hyundai IONIQ Style

Re: Strecke RheinRuhr - > Hamburg wo laden?

menu
IoniqFelix
    Beiträge: 23
    Registriert: Mi 24. Okt 2018, 16:55
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 10 Mal
folder Di 23. Apr 2019, 15:44
Fahre die Strecke (Allerdings nur bis kurz hinter Bremen) am 12.05. Ich würde dir empfehlen, wenn du Duisburg Ladepark als Startpunkt nimmst über die A31 zu fahren dann A30 und in Salzbergen den ersten Ladestop (4*Ionity). Dann einen kürzeren Abschnitt von 85 km bis Total Autohof Holdorf (3* CCS 50 KW)
von dann deine Planung. Sind dann rund 25 km mehr aber die "Mehrfach Lademöglichkeit" bei diesen beiden ersten Stops wären es Wert und der Streckenabschnitt hat weniger Verkehr
Seit 19.12.2018 Ioniq electric :D

Re: Strecke RheinRuhr - > Hamburg wo laden?

menu
almrausch
    Beiträge: 782
    Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
    Wohnort: Nordheide
    Hat sich bedankt: 10 Mal
    Danke erhalten: 33 Mal
folder Di 23. Apr 2019, 15:56
Ich bin schon einige Male die Strecke zwischen HH und Essen gefahren. Dabei lade ich immer bei Schulz Systemtechnik (Bremen-Hemelingen). Zum einen kostenlos und zum anderen stehen dort zwei. Man muss aber den Ioniq gegen die Fahrtrichtung hinstellen.

Empfehlen kann ich noch die Ladestation an der Raststätte Hollenstedt. Kann man auch Richtung HH nutzen (Verbindungsweg zum Motel). Auch kostenlos.

Zum Überprüfen, wie die Belegung/Nutzung der Ladestationen ist, nutze ich die Apps Moovility und Plugsurfing. Auf die Daten vom GE-Verzeichnis gebe ich nicht viel ...
EV: IONIQ Elektro Premium, SW: 181002
PV: 5 kWp Ost + 5 kWp West mit E3/DC S10 13,8 kWh

Re: Strecke RheinRuhr - > Hamburg wo laden?

menu
Benutzeravatar
    straylight
    Beiträge: 241
    Registriert: Mi 5. Dez 2018, 15:40
    Wohnort: Mönchengladbach
    Hat sich bedankt: 112 Mal
    Danke erhalten: 39 Mal
folder Di 23. Apr 2019, 15:57
Ja, das klingt prima... https://goo.gl/maps/D27p1qQw7XDjCo9A6 Ist zwar ein kleiner Umweg aber eben auch mal eine etwas andere Strecke und ich kann mir gleich mal die modernen Ladeparks ansehen.

Edit: Route leicht geändert.
Zuletzt geändert von straylight am Di 23. Apr 2019, 16:41, insgesamt 1-mal geändert.
Hyundai IONIQ Style

Re: Strecke RheinRuhr - > Hamburg wo laden?

menu
Benutzeravatar
    straylight
    Beiträge: 241
    Registriert: Mi 5. Dez 2018, 15:40
    Wohnort: Mönchengladbach
    Hat sich bedankt: 112 Mal
    Danke erhalten: 39 Mal
folder Di 23. Apr 2019, 16:38
almrausch hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 15:56
Ich bin schon einige Male die Strecke zwischen HH und Essen gefahren. Dabei lade ich immer bei Schulz Systemtechnik (Bremen-Hemelingen). Zum einen kostenlos und zum anderen stehen dort zwei. Man muss aber den Ioniq gegen die Fahrtrichtung hinstellen.
Das Ladelog der Säulen ist momentan aber nicht sooo vertrauenserweckend. Eine Seite mit RFID, die andere ohne. Eine Seite ging mal nicht... Keine Ahnung. Ist sicher eine Option aber verlassen möchte ich mich da nicht drauf. Es gibt aber zum Glück rund um Bremen diverse Schnelllader für den Notfall.
almrausch hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 15:56
Zum Überprüfen, wie die Belegung/Nutzung der Ladestationen ist, nutze ich die Apps Moovility und Plugsurfing. Auf die Daten vom GE-Verzeichnis gebe ich nicht viel ...
Ich weiß nicht, mit beiden komme ich noch nicht so klar. Moovility zeigt mir bei Schulz Systemtechnik nur Typ 2 an, keinerlei Status oder Ladelog und suggeriert, dass es da ganz schön teuer ist. Zudem soll ich Öffnungszeiten beachten, die nicht gepflegt sind. Bei Plugsurfing kann ich die Station zwar sehen, allerdings bekomme ich hier gar keine weiteren Infos. Mache ich was falsch? Chargemap finde ich da viel besser. Da ist alles da: Anschlüsse, Kosten, Status, Ladelog
Hyundai IONIQ Style
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „IONIQ - Batterie, Reichweite“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag