Bremset ihr eure Bremsen "frei"?

Bremset ihr eure Bremsen "frei"?

Eventer
  • Beiträge: 442
  • Registriert: Do 16. Dez 2021, 08:48
  • Wohnort: Köln
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 81 Mal
read
Moin,

mich würde mal interessieren ob ihr eure Bremsen bewusst mehr oder weniger regelmäßig frei bremst, oder auch nicht. Und ob die Scheiben schon mal bemängelt wurden wg. Rost.
Hyundai Ioniq EV FL MJ21
Hyundai Kona EV FL MJ21 39kWh

BeCharge Ref Code: TNFQWFJ
Bonnet Ref Code: RW5ZM
Anzeige

Re: Bremset ihr eure Bremsen "frei"?

sloth
  • Beiträge: 697
  • Registriert: So 15. Jan 2017, 09:47
  • Hat sich bedankt: 236 Mal
  • Danke erhalten: 238 Mal
read
Ich mach das sehr selten. Bei der ersten HU nach 3 Jahren (35.000km) meinte der Prüfer, die hinteren Scheiben seien beim Bremstest schon im unteren Bereich, die vorderen ok. In 2 Jahren könnte seiner Meinung nach die hinteren Scheiben fällig sein. Mein Ioniq steht - wenn er nicht fährt - praktisch immer in einer relativ trockenen, großen Garage. Ich habe keinen Arbeitsweg, fahre nicht täglich und bei Nässe/im Winter eher weniger.
Ioniq 28 Style 2019

Re: Bremset ihr eure Bremsen "frei"?

petzstef
  • Beiträge: 437
  • Registriert: So 22. Jul 2018, 16:07
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 178 Mal
read
Ich mache es immer bei Regen. Dann mache ich die letzte Bremsung vor dem Abstellen auf N, so dass die Reku abgestellt ist. Das reicht aus, um die Scheiben und Beläge so weit zu erwärmen, dass sie trocknen.
Wenn ich das nicht mache, bildet sich bis zu nächsten Fahrt schon leichter Rost, der sich durch schabende Geräusche zeigt.
Ioniq Style 04/2018 - 04/2021
Ioniq FL Style seit 04/2021

Re: Bremset ihr eure Bremsen "frei"?

Ruzzi
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Sa 18. Feb 2017, 22:43
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Bei meinem aller ersten Prius 2 (2004-2009) wurde das Rost sehr früh ein großes Problem. Bereirs nach drei Jahren war ein Tausch erforderlich. Der Händler hat dies auf Kulanz übernommen.

Dadurch, und durch das Priusforum, habe ich gelernt. Jeden Tag bremse ich mindestens einmal auf "N". Meist bei einer Autobahnausfahrt von 110 auf ca. 40.

Ich hatte seither (Prius 3, Prius 4 und nun Ioniq) nie wieder ein Problem mit Rost an den Bremsen.
Ioniq Elektro Premium FL seit 05/2020

Re: Bremset ihr eure Bremsen "frei"?

USER_AVATAR
  • corwin42
  • Beiträge: 1740
  • Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
  • Wohnort: Borchen
  • Hat sich bedankt: 197 Mal
  • Danke erhalten: 438 Mal
read
Habe ich noch nie bewusst gemacht. Bremsscheiben sehen nach 5 Jahren noch sehr gut aus. Auto steht immer in einer Garage, bei der das Garagentor praktisch immer tagsüber offen steht. Nur nachts wird es zugezogen.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017

IoniqInfo - App für die Ioniq Elektro Headunit

Re: Bremset ihr eure Bremsen "frei"?

uhi
  • Beiträge: 356
  • Registriert: Di 29. Okt 2019, 16:49
  • Wohnort: Ingolstadt
  • Hat sich bedankt: 217 Mal
  • Danke erhalten: 215 Mal
read
Leider zu selten. Meiner steht immer draußen, und nach einigen Tagen im Regen gibt's auf jeden Fall "Sandpapierfeeling", dann brems ich schon mal bis es wieder glatt ist. Leider ist nach nun 4.5Jahren hinten ein äußerer Rost-Ring von 1cm Breite entstanden, bin mir nicht sicher, ob ich den wegbekomme (Schleifpapier/Schaber und dann wieder einbremsen), oder ob beim nächsten Service neue Scheiben und Beläge anstehen. Wäre Verschwendung, das Material ist noch massig da.
Meine Erfahrung: Ist der Rost einmal so stark, dass er sich halten kann, schleift er die Beläge ab und der Rost bleibt dran und wird mehr. Freibremsen geht nur, solange es sich um kleine Rostpartikel handelt, die sich beim Bremsen lösen und dann wieder eine blanke Scheibe übrigbleibt.
Ioniq 28kWh seit Sept. 2019

Re: Bremset ihr eure Bremsen "frei"?

MartinG
read
Eigentlich ja, wenn das gefahrene Automodell erfahrungsgemäß zum rostigen Bremsentod neigt.

Re: Bremset ihr eure Bremsen "frei"?

tm7
  • Beiträge: 1271
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Wohnort: Bad Harzburg
  • Hat sich bedankt: 432 Mal
  • Danke erhalten: 457 Mal
read
Das scheint sehr von der Fahrleistung abzuhängen. Mit meinem ca. 30.000 km pro Jahr habe ich noch keine Probleme gesehen, obwohl nichts freibremse.
28er Ioniq Bj. 5/2017, seit 31.1.2019
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 09227.html

Re: Bremset ihr eure Bremsen "frei"?

wobie
  • Beiträge: 211
  • Registriert: Sa 25. Nov 2017, 19:42
  • Hat sich bedankt: 91 Mal
  • Danke erhalten: 44 Mal
read
Ich bremse eigentlich immer wenn ich von der AB abfahre in N und Reku 0, ruhig auch mal etwas kräftiger. Kommt so 2-3 Mal die Woche vor.
Nach 55.000 km sind die Scheiben in Ordnung und der TÜV hatte nichts zu beanstanden.
Ioniq 28 Premium 10/19

Re: Bremset ihr eure Bremsen "frei"?

UliK-51
  • Beiträge: 1941
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 671 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
Ab und zu, wenn ich beim Bremsen durch ein Schlagloch fahre und die Reku rausspringt, bremse ich stark bis zum Stillstand- natürlich nur, wenn niemand hinter mir herfährt. Vor der HU bin ich mit Bremsbetätigung einen Km bergab auf Stufe N gefahren. Das Fahrzeug steht immer draußen. Probleme mit Rost hatte ich noch nie. Flugrost ist für mich nicht mal ein Schönheitsfehler.
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag