Das erste e-Auto, ein paar Fragen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Das erste e-Auto, ein paar Fragen

Benutzeravatar
read
Also die Ladesäule würde ich immer anfahren:
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... e-2/29464/

Da würde ich mich über Nacht hinhängen. 7m sind da schon sinnvoll wenn ich von der falschen Seite anfahren muss.

(PS: Auto wird wohl der Ioniq FL 2022)
Hyundai IONIQ 38kWh seit 18.08.2022
&charge: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZFCTTS (20km! für beide wenn aktiv genutzt)
Amazon Ref Link: https://www.amazon.de/?tag=thomakruegpho-21 (wenn du so oder so bei Amazon einkaufst)
Anzeige

Re: Das erste e-Auto, ein paar Fragen

elChris
  • Beiträge: 946
  • Registriert: Di 19. Feb 2019, 11:45
  • Hat sich bedankt: 367 Mal
  • Danke erhalten: 331 Mal
read
Glückwunsch zum Auto! Ich hab meinen jetzt 2.5 Jahre und würde ihn jederzeit wieder kaufen.

7m Kabel sind beim Ioniq sehr sinnvoll, weil die Ladebuchse vergleichsweise ungünstg hinten rechts ist. Ich habe ein 7.5m Kabel und bei jeder 3. Säule ist die Situation so, dass 5m nicht reichen würden. Die guten Plätze sind oft belegt und man muss schauen wie man mit dem 2. Platz zurecht kommt...

Wir haben auch eine Renault ZOE, die ist Nasenlader und 3 phasig, da haben wir ein 5m kuzes 22kW Kabel. Aber beim Ioniq sollten es 7m, 1 phasig und 32A sein, an 60% der Säulen gibts dann 7kW, sonst nir 4.6kW. Und 7m 1-phasig ist dann spürbar einfacher zu handhaben als das dicke 3 phasige.
IONIQ Style 38kWh seit 2019 Bild_____ ZOE R110 50kWh seit 2021 Bild

Re: Das erste e-Auto, ein paar Fragen

Benutzeravatar
read
Noch habe ich ihn nicht, aber ich hoffe das klappt alles. Der Wagen selbst ist KW33 angekündigt. Weiß nicht wie zuverlässig Händler die Wagen bekommen.
Aber ich informiere mich hier schon vorab wie was wann wo.
Ist nämlich mein erstes E-Auto und mein erstes Auto mit Automatik :D

Da habe ich gleich eine neue Frage.
Ich habe habe mir den Routenplaner von hier und den ABRP schon angeschaut usw.
Wie ich jetzt meine Fahrten plane ist mir ja bekannt und finde die 2 Routenplaner super.

Nur, wie bekomme ich diese Routen dann ins Auto? Händisch dann die Zwischenstopps im vorhandenen Autonavi eingeben?
Hyundai IONIQ 38kWh seit 18.08.2022
&charge: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZFCTTS (20km! für beide wenn aktiv genutzt)
Amazon Ref Link: https://www.amazon.de/?tag=thomakruegpho-21 (wenn du so oder so bei Amazon einkaufst)

Re: Das erste e-Auto, ein paar Fragen

Benutzeravatar
read
Tommy73_ hat geschrieben: Ist nämlich mein erstes E-Auto und mein erstes Auto mit Automatik :D
.
Dann noch einen Anfängertipp: den linken Fuß möglichst weit nach links und fest auf die Fußablage (oder wie das heißt) stellen (fast hätte ich "stemmen" gesagt). Das hilft Vollbremsungen durch reflexhaftes "Auskuppelnwollen" zu vermeiden. Mir ist es trotzdem in den ersten zig km 2x passiert (danach nie wieder).
.
Ich habe habe mir den Routenplaner von hier und den ABRP schon angeschaut usw.
Wie ich jetzt meine Fahrten plane ist mir ja bekannt und finde die 2 Routenplaner super.

Nur, wie bekomme ich diese Routen dann ins Auto? Händisch dann die Zwischenstopps im vorhandenen Autonavi eingeben?
.
AFAIK gar nicht, leider. Aber der ioniq sollte Android Auto / CarPlay unterstützen? Bin mir da nicht ganz sicher. Wenn Du von ABRP die Vollversion gekauft hast, kann die auch AA (CarPlay weiß ich grad nicht, ich nutze ABRP nicht selbst und auch kein Apple-Device, hat mich daher nicht so interessiert). Damit könntest Du dann am Fahrzeugdisplay die geplante Route fahren.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Das erste e-Auto, ein paar Fragen

Benutzeravatar
read
ABRP hat eine eigene Navigation und ist besonders sinnvoll mit OBD-Dongle zu benutzen. Dann hat er immer den aktuellen Ladestand (und einige andere Parameter) und kann während des Fahrens optimieren (und kalibriert den Verbrauch entsprechend). Das geht auch ohne ABRP Premium, dann muss man die App allerdings auf seinem Handy laufen lassen. Ich habe dafür einen Brodit-Halter; das ging ganz gut beim Vorfacelift; mit dem Facelift musst Du Dir die Anbringung anschauen. ABRP Premium kostet 5 Euro im Monat und hat außer Android Auto dann Verkehrslivedaten und Wetter, was dann in der Planung berücksichtigt wird. Ich hole mir das manchmal für einen Monat, wenn ich größere Fahrten habe.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Das erste e-Auto, ein paar Fragen

Benutzeravatar
read
Ich habe da noch eine kleine Frage.
Schaue ja seeeehr viele YT Videos an und informiere mich über alles mögliche.

Jetzt sehe ich immer wie Ioniq Fahrer bei 19° "einheizen" und bei 15-16° normal temperiert fahren.

Was? Ist das bei einem E-Auto anders als bei einem Benziner/Diesel? Wenn ich bei meinem Kia 19° einstelle, friere ich im Auto :D
Hyundai IONIQ 38kWh seit 18.08.2022
&charge: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZFCTTS (20km! für beide wenn aktiv genutzt)
Amazon Ref Link: https://www.amazon.de/?tag=thomakruegpho-21 (wenn du so oder so bei Amazon einkaufst)

Re: Das erste e-Auto, ein paar Fragen

Benutzeravatar
read
elChris hat geschrieben: Glückwunsch zum Auto! Ich hab meinen jetzt 2.5 Jahre und würde ihn jederzeit wieder kaufen.

7m Kabel sind beim Ioniq sehr sinnvoll, weil die Ladebuchse vergleichsweise ungünstg hinten rechts ist. Ich habe ein 7.5m Kabel und bei jeder 3. Säule ist die Situation so, dass 5m nicht reichen würden. Die guten Plätze sind oft belegt und man muss schauen wie man mit dem 2. Platz zurecht kommt..
Jepp, habe auch 7 m. Damit kann man einmal die Breite + Länge des Fahrzeugs überbrücken ohne das Kabel quer über das Auto zu legen. Denn manchmal hält man hinter der Säule und im Grunde genommen ist das entgegen der Fahrtrichtung parken - zumindest in D - eigentlich auch verboten.
ungünstg hinten rechts ist.
Darum ist er ja auch hinten links ;-)
Tibber: https://invite.tibber.com/zuv6giv9.
Du erhältst 100% Ökostrom und kannst jederzeit mit einer Frist von 2 Wochen kündigen. Probiere es aus und wir erhalten beide 50 € Bonus für den Tibber-Store.

Re: Das erste e-Auto, ein paar Fragen

Fu Kin Fast
read
Tommy73_ hat geschrieben: Ich habe da noch eine kleine Frage.
Schaue ja seeeehr viele YT Videos an und informiere mich über alles mögliche.

Jetzt sehe ich immer wie Ioniq Fahrer bei 19° "einheizen" und bei 15-16° normal temperiert fahren.

Was? Ist das bei einem E-Auto anders als bei einem Benziner/Diesel? Wenn ich bei meinem Kia 19° einstelle, friere ich im Auto :D
Wenn ich AC mal aktiviere, egal in welchem Auto, dann bei >= 24*C, sonst ist es mir zu kalt.
e-Golf 300 seit 11/2019, Ioniq 38kWh seit 04/2021

Re: Das erste e-Auto, ein paar Fragen

Benutzeravatar
  • Stelze
  • Beiträge: 97
  • Registriert: So 16. Jul 2017, 16:30
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
Ich habe bei der Klima auf Automatik und zwischen 21 und 23 Grad eingestellt. Passt super.
01.07.2022 Hyundai Ioniq Level 5 mit Wp als 1. E-Auto
PV-Anlage 17,5kw bestellt, Liefertermin Februar 2024!!!!

Re: Das erste e-Auto, ein paar Fragen

Benutzeravatar
read
Ok, dann ist das nur bei den Youtubern so komisch. Weil 15° wäre definitiv viel zu kalt, egal wie heiß es draußen ist.
19° gerade mal um das Auto abzukühlen wenn es lange in der Sonne stand, dann wird aber wieder auf 22° runter geregelt.
Im Diesel habe ich eigentlich immer 22° eingestellt, im Winter wenn es kalt ist dann 23 bis maximal 24° kurzzeitig.
Hyundai IONIQ 38kWh seit 18.08.2022
&charge: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZFCTTS (20km! für beide wenn aktiv genutzt)
Amazon Ref Link: https://www.amazon.de/?tag=thomakruegpho-21 (wenn du so oder so bei Amazon einkaufst)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag