Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

kirovchanin
read
BOEHNE_Ioniq hat geschrieben:
Fakt ist, das der MD SR+ das nicht bringt, was MUSK und Co. versprochen haben
Welchen Verbrauch haben Musk & Co. denn versprochen?

Das Auto schafft jedenfalls die 409 km WLTP-Reichweite mit 96 % SOC bei Abfahrt mit 4 % Rest am Ziel, also mit ca. 8 % Differenz, plus die ca. 10-20 km "versteckte Reserve":

https://www.youtube.com/watch?v=353ml347NeE
Anzeige

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

USER_AVATAR
read
Abfahrtswert war 97% und mit 3% ist er angekommen. Ich hatte das Video auch gesehen und muss zugeben, dass die Teslaanzeige nicht ganz plausibel sind. Zum Schluss des Videos sieht man, dass Steven lt. BC 43 kWh verbraucht hat, bei 94% Akkuverbrauch (ebenfalls lt. BC) hätten das aber 46,x kWh sein müssen, ausgehend von einer Bruttokapazität von 49 kWh (mit ScanMyTesla ausgelesen). So ganz passt da was nicht zusammen......

Gruß
Ebi
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

kirovchanin
read
Als er den Trip-Planer auf Null zurückstellt, ist der SOC bei 96 % (1:45 im Video). Ist ja auch nicht so wichtig.

Tatsache ist: Sie fahren dann 409 km und haben noch 3 % plus die "Unter-Null-Reserve" übrig. Die WLTP-Reichweite wurde also geschlagen, insofern kann man nicht sagen, dass Tesla sein Versprechen nicht hält. Beim WLTP-Test ist die Durchschnittsgeschwindigkeit 46,5 km/h und die beiden sind mit 80-92 km/h ja schneller gefahren.

Was den Verbrauch angeht:

Ja, laut Bodrcomputer war der Durchschnittsverbrauch 105 Wh/km.
Vielleicht haben sie ja auch wirklich nur 43 kWh verbraucht (wie der Bordcomputer angibt). Die Bruttokapazität laut ScanMyTesla ist ja nicht netto. Und die 2,x kWh Differenz können einfach die versteckte Reserve sein. Wie groß die beim SR+ in km ist, weiß ich nicht, aber es werden wohl 10-20 km sein. Ich glaub, beim LR waren es ca. 25 km, ich kann später mal nach der Quelle suchen. Wenn man also bei 0 % Rest-Anzeige tatsächlich noch 20 km fahren könnte, hätten sie bei Null noch 20 x105 Wh = 2,1 kWh übrig gehabt/verbrauchen können.

Damit ginge die Rechnung fast auf.

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

aling
  • Beiträge: 290
  • Registriert: So 24. Feb 2019, 19:03
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
Man kann natürlich immer solange an den Zahlen drehen bis es einem passt. Unser Firmen SR+ fährt mit 0% maximal 3-5 km. Da ist nichts von 10-20 km unter 0%.
Gruß Achim

EQE DCU

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

chipwoman
  • Beiträge: 3447
  • Registriert: Di 23. Okt 2018, 13:19
  • Hat sich bedankt: 212 Mal
  • Danke erhalten: 241 Mal
read
GTE_Ebi hat geschrieben: Wir drehen uns hier in einer Schleife. Das von Björn beobachtete Verhalten (LR oder M3P ?) will ich nicht anzweifeln, gibt es aber zumindest bei meinem SR+ heute so nicht mehr, deshalb nochmal mein Post von Seite 5 in diesem Fred:
Habe heute den Selbsttest gemacht. Außentemperatur 9 Grad, kalter Akku, 7km Anfahrt bis zum 50kW Supermarktlader, nach gut der Hälfte der Fahrt geht die Schneeflocke im Display weg.
M3SR+, MJ2020, 3000 km, Start bei 13 % SoC, Ladeende nach 55 Min bei 90%, Ladeleistung gut 40kW beim Start, fällt zum Ladeende hin ab.
Nettokapazität des Akkus mit 50 kWh angenommen, 77% geladen entsprechend 38.5 kWh im Akku angekommen, Anzeige Ladesäule 41,766 kWh. Das ergibt 8.5% Ladeverluste und damit weniger als die 11,5% des Ioniq, der allerdings wohl auch mit mehr kW geladen hat !

Die Außentemp war niedriger als in Björns Video und die 7 km Anfahrt werden es auch nicht ausmachen. Ich habe bereits x-mal an dem Triple Charger geladen und noch nie beobachtet, dass das SR+ unter 42 kW einsteigt, als max. Ladeleistung habe ich 43 - 44 kW an dem Charger bei mir gesehen.
Das Video und die Mutmaßungen dazu bringen uns nicht weiter.
Gruß
Ebi
Tesla's Problem ist die veraltete Niedrig-Volt Batterietechnik. Das konnte sie in der Vergangenheit durch ungalublich hohe Ladeamperestärken (bis zu 500A) an ihren Superchargern etwas verstecken. Selbst billige China-BEVs wie Tesla Björn MG ZS EV mit moderner Batterietechnik haben 30-50 Volt höhere Batteriespannungen als Tesla, was enorme Effiziensvorteile bringt. https://www.youtube.com/watch?v=fzkiAAOlyUs

Tesla's maximale Batteriespannung von ca. 400V ist nicht mehr Stand der Technik. Ich hatte eigentlich erwartet, das sie das 2020 mit einem neuen 450+V Akkupack ändern würden. Aber die neuen SuC V3.0 können nur minimal höhere Ladespannungen als die alte SuC V2.0. Da wird wohl nichts von Tesla kommen.

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

kirovchanin
read
aling hat geschrieben: Man kann natürlich immer solange an den Zahlen drehen bis es einem passt.
Ich will es nicht "mir" passend machen, ich will es mathematisch/logisch passend machen, also die richtige Erklärung finden.

Wenn das SR+ im Gegensatz zum M3LR und MS und MX keinen Puffer bei Null hat, stimmt meine Theorie halt nicht. Damit steigt dann die Wahrscheinlichkeit, dass die vom Bordcomputer angezeigten Werte nicht stimmen. Wie oft habt ihr denn den SR+ schon bis zum Stillstand leer gefahren?

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

USER_AVATAR
read
Als er den Trip-Planer auf Null zurückstellt, ist der SOC bei 96 % (1:45 im Video). Ist ja auch nicht so wichtig.
Stimmt, ist mir entgegangen. Wenn man die Auflösung der %- und Verbrauchsanzeige zugunsten Tesla berücksichtigt, kommt man bis ca. 45 kWh Verbrauch runter, bleibt ein Rest von ungeklärten 2 kWh zum BC. Die BC %-Anzeige macht eigentlich nur Sinn, wenn sie sich auf die 49 kWh Nettokapazität der Batterie bezieht. Es sieht für mich schon so aus, als ob die BC Anzeige des Tesla etwas sehr optimistisch ausgelegt ist, die Abweichungen sind aber nicht so krass wie in den Haehneltests dargestellt bzw. passiert irgendwas bei SoC > 95% was ich mir nicht erklären und auch nicht nachvollziehen kann.

Gruß
Ebi
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

Naheris
read
Die Nebenverbraucher vielleicht? Das wäre bei der Strecke doch ganz okay für Klimatisierung. und Co.
Heute: Taycan / Gestern: ID.4, e-Tron 55, Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, e-Golf 300, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60 PHEV, V60, XC60, LS, IS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf II.
Fan von: Volvo, Lexus.

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

USER_AVATAR
  • Lizzard
  • Beiträge: 2208
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 402 Mal
read
chipwoman hat geschrieben:
Lizzard hat geschrieben: Genau so ist es. Die 50kW Säulen liefern meist maximal 125A. Da Tesla mit recht wehnig Spannung fährt ist das bei niedrigem SOC nur 42kW.
Das steigt dann auf ca. 44kW und bleib dann konstant bis >90% (mehr lade ich nicht an 50kW Säulen weil mir das zu lange dauert).
Die Säulen liefern nicht mehr Strom. Das ist mit dem Leaf (bei SOC <60%) genau so.
Das Akku wird nur aktiv beheizt wenn sehr kalt ist (auch am AC Lader) oder auf dem Weg zum SuC.
Balanciert werden die Zellen ständig. Das passiert aber passiv durch's endladen. Aktiv werden die balanciert wenn die ersten Zellen die Maximalspannung erreicht haben.
42 kW did mean below 36 kW? ROFL. Enjoy your Bubble.
wie man sehr schön sehen kann ist der mit kaltem Akku zu laden gefahren. Man(n) sollte nicht so rum schleichen dann klappt das auch mit dem laden.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Modell X (gebraucht), 2022

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

roberto
  • Beiträge: 1373
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 196 Mal
  • Danke erhalten: 478 Mal
read
Das ist der Splitterfrau leider völlig egal. Sie will ja nicht diskutieren sondern sammelt nur wahllos negative Argumente, deren Relevanz und Wahrheitsgehalt sie nicht interessiert.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag