Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
read
Da mein Wagen in den letzten Tagen häufiger bereits von der Sonne aufgewärmt wird, kann ich jetzt auch gut ohne Heizung fahren. Zack, 12 kWh statt vorher 15-16 kWh. Auf 17 km Arbeitsweg macht sich der Heizbetrieb ordentlich bemerkbar. Im Vergleich zu fast allen Elektroautos (außer eUp) sind das aber dennoch sehr sparsamme Werte.
Grüße aus Ostfriesland.
Seit 02/2020 nur noch elektrisch mit Hyundai IONIQ Elektro Style FL, Verbrauch inkl. Verlust: Bild
Anzeige

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

elChris
  • Beiträge: 946
  • Registriert: Di 19. Feb 2019, 11:45
  • Hat sich bedankt: 367 Mal
  • Danke erhalten: 331 Mal
read
Dass andere E-Autos das selbe Problem haben kann ich bestätigen. Wir fahren als Zweitwagen eine ZOE und die braucht ebenfalls bei Kälte deutlich mehr. Allerdings macht beim Renault die Wärmepumpe und vor allem der Ventilator an der Front deutlich mehr Radau. Beim IONIQ dachte ich zunächst die WP ist gar nicht an weil sie doch recht leise und unauffällig arbeitet ...
IONIQ Style 38kWh seit 2019 Bild_____ ZOE R110 50kWh seit 2021 Bild

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2289
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 475 Mal
read
Ok, Ihr macht mir Hoffnung! Die 400 bis 500 Watt Stromverbrauch der WP sind wirklich nicht viel, andererseits, da habt Ihr Recht, brauche ich für die 50 km eine Stunde, macht dann 1 kWh pro 100 km plus Aufheizen mir 3 kW.
Bei dem schönen Wetter erwartet man irgendwie was Anderes, vor allem weil noch 3 kWh Ladeverluste dazu kommen.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
read
Was erwartest du für Werte? Außer dem Kona, Ioniq u. eUp rangiert sonst kein Elektroauto zwischen 12 bis 15 kWh.

Ich persönlich habe vorher mit durchschnittlich 16 kWh gerechnet. Damit komme ich gut hin. Da mein alter Civic auf 100 km ca. 12 Eur geschluckt hat, fahre ich mit dem Ioniq sehr günstig. Mit einem Diesel hätte ich das nicht geschafft, da sich bei der Kurzstrecke der Motor u. die Abgasanlage zugesetzt hätten (hat meine Freundin auch bereits erlebt). Ähnliches beim Hybrid. Dort wird der Motor auch nur auf Langstrecke warm. Deshalb passt bei mir eigentlich nur Elektro.
Grüße aus Ostfriesland.
Seit 02/2020 nur noch elektrisch mit Hyundai IONIQ Elektro Style FL, Verbrauch inkl. Verlust: Bild

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

almrausch
  • Beiträge: 3007
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 306 Mal
  • Danke erhalten: 910 Mal
read
Wir fahren derzeit fast nur kurze Strecken bis 20 km und bei Sonnenschein ist die Heizung m.E. überflüssig. Jacke an und Lenkradheizung, ggf. noch den Popowärmer und gut ist. Da liegt der Verbrauch bei 11-12 kWh/100km (Landstraße mit Ortschaften). Ist deutlich mehr als im Sommer (dann eher um 10), so dass allein die Kälte für 10-15% Mehrverbrauch sorgt. Mit Heizung und bei Regen sind es auch schon mal 14.

Sanft beschleunigen, vorausschauend fahren und möglichst wenig bremsen bringen einiges. Bei mir liegt der Reku-Anteil bei 2-3%.

Ach ja - ist ein vFL, aber beim Verbrauch sollten die sich ja kaum unterscheiden.
IONIQ 5 P45 | 20" | 72.6kWh | 07/21 | VIN …0008xx | SW:231102 | 41500km | ICCU ok

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
  • Winnie75
  • Beiträge: 190
  • Registriert: Mi 3. Jan 2018, 16:32
  • Wohnort: Nähe Stade
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 70 Mal
read
Ich habe nun die ersten 1.000km mit meinem FL zurückgelegt und liege laut BC bei 14.5 kWh/100km.
Im Regelfall habe ich Lenkradheizung und Popowärmer an, Heizung eher aus, wenn ich alleine unterwegs bin.
Mit Frau und Kind dann halt Heizung auf 22 Grad.

Entgegen meiner ursprünglichen Erwartung bin ich aber meistens im Eco-Mode unterwegs statt im Sport-Modus :)
Ioniq FL Premium in Fiery Red - unter Strom seit dem 19.03.2020

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2289
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 475 Mal
read
Versteht mich nicht falsch! Ich weiß, dass der Ioniq zu den Sparsamsten gehört, und ich bin ja auch zufrieden, das Auto ist super!
Das schöne Wetter hatte bei meinem Verbrenner aber einen deutlich größeren positiven Einfluss auf den Verbrauch, denn der heizte ja "Verlustfrei". So entsteht jetzt eben ein etwas getrübter Eindruck. Bei Schmuddelwetter und Kälte komme ich auf 19 kWh und jetzt wo man aufs gute Wetter und die Sommerreifen hofft sinds immer noch 17,5 (incl Ladeverluste). Ich habe den Eindruck, dass der FL mehr Ladeverluste bei Kälte hat als der VFL, kann das aber mangels Vergleich nur aus den Berichten hier erahnen.
Ich will mich hier also nicht beschweren, sondern auch von Euch erfahren ob es bei den anderen FL-Besitzern ähnlich ist, und das scheint sich zu bestätigen.
Ich hab meinen jetzt seit dem 3. Dezember, er machst so gut wie nur Kurzsztecke unter 15 km, und da kann man bei 18 bis 19 kWh im Winter wirklich nicht meckern, obwohl der Bergriff Winter ja auch nicht wirklich zutrifft.
Was ich aber ablehne ist der Verzicht auf die Heizung um 50 Cent je 100 km zu sparen. Ich fahre grundsätzlich nicht mit Jacke, da fühle ich mich in meiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt, das kann ich gar nicht leiden. Ich werde im Sommer auch nicht auf die Klimaanlage verzichten, wozu hat man das Teil bezahlt, wenn man es nicht nutzt?

Was mich bisher aber wirklich positiv überrascht hat, ist der Autobahnverbrauch bzw. die Reichweite bei Schmuddelwetter und nur wenig über Null Grad.

Nachtrag: Ich fahre auch immer im Öko-Modus, meine Frau auf "Normal". Ist einfach Geschmacksache, mit gefällt das sanfte Anrollen, meine Frau stört das.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
  • corwin42
  • Beiträge: 1830
  • Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
  • Wohnort: Borchen
  • Hat sich bedankt: 227 Mal
  • Danke erhalten: 506 Mal
read
Bei ca. 15°C "kippt" beim Ioniq der Verbrauch. Zumindest beim vFL, ich denke aber, das wird beim FL ähnlich sein.

Freut euch also auf den Sommer, wenn es durchgehend warm ist und der Akku permanent um die 20°C hat. Dann sind Verbräuche um 10-12kWh/100km (ohne Ladeverluste natürlich) normal.
Es dauert also noch ein paar Tage. Der Unterschied zwischen Sommer und Winterreifen ist nicht so stark zu merken.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017

IoniqInfo - App für die Ioniq Elektro Headunit

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
read
@Wiese: Also ich würde auch nicht freiwillig im Auto frieren. Aber für 2 km zum Supermarkt verzichte ich jetzt tatsächlich auf Heizung. Ansonsten je wie es angenehm ist. Aber sehr warm brauche ich nicht und daher geht momentan mit dünner Weste gut ohne. Ich nutze immer den Komfort Modus.

Im Frühling wirst du sicher auch häufiger ohne Heizung/Klima fahren. Und dann merkste schnell die positiven Effekte.

Im Sommer mit Klima ist übrigens längst nicht so schlimm. Da hab ich mit dem eUp schon mal einen Härtetest gemacht. 36 Grad außen, pralle Sonne und Klima auf 21 Grad. Außerdem sehr zügig über Land gefahren. Verbrauch 13 kWh. Voll ok.

Da du von Ladeverlusten sprichst. Mit welcher Ladeleistung lädst du zuhause?
Grüße aus Ostfriesland.
Seit 02/2020 nur noch elektrisch mit Hyundai IONIQ Elektro Style FL, Verbrauch inkl. Verlust: Bild

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

Funkie
  • Beiträge: 263
  • Registriert: Sa 28. Dez 2019, 17:19
  • Wohnort: Raum Graz
  • Hat sich bedankt: 131 Mal
  • Danke erhalten: 112 Mal
read
~15°C könnte hinhauen, auch beim FL.
In der Früh bei ~5°C zu Arbeit waren es ~14kWh, retour unter 9!
Auto stand an Vormittag in der Sonne; der Klimaautomat hatte auf AC geschalten, jedoch lt. EV 0kWh verbraucht; Reku 0; Fahrmodi Normal
Ortgebiet/Landstraße: 60/40%. Ich setzt den Limiter auf 58 oder 78km/h und kann durch den geringen Verkehr lange konstant segeln.
Dateianhänge
9kwh.png
9kwh.png (182.08 KiB) 831 mal betrachtet
Dez 2019 - Dez 2023: Hyundai Ioniq FL
seit Dez 2023: Cupra Born 77kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag