Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

gerbre
  • Beiträge: 96
  • Registriert: Sa 26. Mär 2016, 23:30
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Wenn keine E-Autos gestohlen werden, gibt es kein Problem.
Anzeige

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

Christian Ioniq
  • Beiträge: 312
  • Registriert: Di 1. Okt 2019, 22:58
  • Hat sich bedankt: 182 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
gerbre hat geschrieben: Wenn keine E-Autos gestohlen werden, gibt es kein Problem.

Die Diebe kommen eh ned weit! E-Autos haben ja keine Reichweite! Hat sogar Bill Gates gesagt!!

Christian
Ioniq 6: 77 kWh, AWD, Uniq, digitale Außenspiegel, 18" (07/2023 bis 07/2027)
Ioniq: 38,3 kWh, Premium (10/2019 bis 07/2023)

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
read
Hab so eine Box in unserem Flur für die RFID Schlüssel:

https://www.amazon.de/Aovaza-Autoschl%C ... ljaz10cnVl
Grüße aus Ostfriesland.
Seit 02/2020 nur noch elektrisch mit Hyundai IONIQ Elektro Style FL, Verbrauch inkl. Verlust: Bild

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

Christian Ioniq
  • Beiträge: 312
  • Registriert: Di 1. Okt 2019, 22:58
  • Hat sich bedankt: 182 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
chrixzy hat geschrieben: Hab so eine Box in unserem Flur [...]

Ok, jetzt bin ich sprachlos.

Christian
Ioniq 6: 77 kWh, AWD, Uniq, digitale Außenspiegel, 18" (07/2023 bis 07/2027)
Ioniq: 38,3 kWh, Premium (10/2019 bis 07/2023)

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
read
Christian Ioniq hat geschrieben:
Ok, jetzt bin ich sprachlos.

Christian
Und jetzt bin ich gespannt warum.
Grüße aus Ostfriesland.
Seit 02/2020 nur noch elektrisch mit Hyundai IONIQ Elektro Style FL, Verbrauch inkl. Verlust: Bild

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

Christian Ioniq
  • Beiträge: 312
  • Registriert: Di 1. Okt 2019, 22:58
  • Hat sich bedankt: 182 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
chrixzy hat geschrieben:
Christian Ioniq hat geschrieben:
Ok, jetzt bin ich sprachlos.

Christian
Und jetzt bin ich gespannt warum.
Naja, warum packst du die RFID-Schlüssel in so eine Box? Daheim!

Risiko?

Christian
Ioniq 6: 77 kWh, AWD, Uniq, digitale Außenspiegel, 18" (07/2023 bis 07/2027)
Ioniq: 38,3 kWh, Premium (10/2019 bis 07/2023)

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
read
Christian Ioniq hat geschrieben:
Naja, warum packst du die RFID-Schlüssel in so eine Box? Daheim!

Risiko?

Christian
Ja, Risiko. Unser Flur ist auch nur 2 Meter vom Carport entfernt. Außerdem lässt sich RFID mit einfachen technischen Mitteln (Repeatern) verlängern. Damit kann dann einfach das Auto geöffnet und gestartet werden. Kannst es dann evtl. per Bluelink noch im Ausland orten. :roll:

Hätte ich die große Box nicht gefunden, in die ich einfach den ganzen Schlüsselbund lege, dann hätte ich am Ioniq Keyless Entry komplett deaktiviert.
Grüße aus Ostfriesland.
Seit 02/2020 nur noch elektrisch mit Hyundai IONIQ Elektro Style FL, Verbrauch inkl. Verlust: Bild

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
read
Christian Ioniq hat geschrieben: Naja, warum packst du die RFID-Schlüssel in so eine Box? Daheim!
Genau. Ich denke, dass zuhause das Risiko bei weitem am höchsten ist (wenn man sein Auto nicht verschlossen parkt). Mit einer einfachen Relay-Attacke kann das Auto in Sekunden geöffnet und gestartet werden. Die Schlüssel liegen meistens in der Nähe der Haustür, und nachts merkt das niemand.

Hier am Beispiel eines Model S Loaners: https://electrek.co/2019/08/22/tesla-st ... revent-it/

Geht aber mit fast allen Autos mit Keyless Entry (allerdings nicht so einfach mit einem Model 3, da hier Bluetooth verwendet wird).

Es gab auch schon eine Demonstration vom ADAC oder war es ein Verbrauchermagazine, wo sie den Leuten ihr Auto auf dem Supermarktparkplatz "gestohlen" haben, und dann nach dem Einkauf ein Interview zur Diebstahlsicherheit von Autos durchgeführt haben während dem dann jemand mit dem Auto vorgefahren kam.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

Electroeli
  • Beiträge: 244
  • Registriert: Sa 3. Jun 2017, 00:03
  • Wohnort: Leipzig
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
18 Posts ohne Inhalt mit Bezug auf dieses Thema hier. Muss das sein? Ich finde die Sache mit der Box tatsächlich interessant, aber wie ihr schon schreibt passt das zu jedem anderen Auto mit Komfortzugang und gehört in ein eigenes Thema. Gibt es vermutlich hier sogar schon im Forum...

Und um mit dem mal zu brechen mehrere Beobachtungen zum Facelift der letzten Tage/Wochen:

-Batterieheizung/-temperierung FL:
Nach nun mehreren Autobahnfahrten bei mehr oder weniger kaltem Wetter - die Batterie wird nicht immer heruntergekühlt, wie in einigen Videos zu sehen. Probiert mal eine Ladestation am Zielort im Navi einzugeben und beobachtet dann die Ladeleistung bzw. noch besser die Akkutemperatur am Lader --> bei mir jeweils bei gut 20/22°C bei Ankunft --> dauert dann am 50kW Lader trotzdem etwas bis 25°C erreicht werden und die Ladeleistung von 32kw auf 40/42kW etwas ansteigt.
Meine niedrigste Außentemperatur für diese Beobachtungsreihe waren bisher ca. 4°C --> Akku einmal bei knapp 20°C, das andere Mal ohne Navi-Anfahrt bzw. nur über CarPlay --> Akku bei 13°C.

-Frage resultierend aus den Tests:
wie sind Ladestationen begrenzt? Üblicherweise auf die max. DC-Stromstärke, oder? 50kW --> 125A??
was begrenzt der IONIQ bei einer zu niedrigen Akku-Temperatur? Ebenfalls die DC-Stromstärke?

An einer 50kW-Station habe ich nämlich am Wochenende bei einer Akku-Temperatur von 20-24°C nur max. 95A (OBD-Daten) bekommen, was bei der FL-Akkuspannung ca. 31kW entsprach. Dies änderte sich ab 25°C aber nicht. --> da die Station mir allerdings schon mit dem vFL als reduziert (ca. 30kW) aufgefallen ist, hab ich dann zu einer nahegelegenden Station gewechselt. Somit ist der Teil eigentlich hinfällig. :)
Bei 25°C der kältesten Zelle, waren es dann sofort max. 120-122A (schwankend), was durch die Akkuspannung ca. 41-42 kW entsprach.
Die Innenraumheizung lief allerdings die ganze Zeit mit, weshalb eventuell nicht die üblichen 125A eines 50kW Laders erreicht wurden.
IONIQ seit 07/2017 via NextMove bzw. Strominator. Zwischendurch mal Ampera-e, Leaf2, ZOE ZE40 und öfter mal i3 94Ah
IONIQ 38,3 kWh bestellt 10/2019, Lieferung 12/2019, Übergabe am 07.01.2020
--> Familie infiziert: KONA Elektro seit 06/2019

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

elChris
  • Beiträge: 946
  • Registriert: Di 19. Feb 2019, 11:45
  • Hat sich bedankt: 367 Mal
  • Danke erhalten: 331 Mal
read
Nach den Grafiken die mein EVNotify auswirft denke ich, dass der Akku durch den Fahrtwind gekühlt wird.

Dass der Akku bei den momentanen Temperaturen aktiv gekühlt wird halte ich für ein Gerücht. Der Eindruck kann allerdings leicht entstehen, weil Hyundai den Akku unterhalb von 25°C im Schongang lädt. Und diese 25° erreicht der Akku bei kalten Temperaturen leider auf der Autobahn nicht von selbst. Bei mir ist der Akku auf Autobahn lediglich 15°C wärmer als Umgebungstemperatur. Dummerweise schaltet sich die Akkuheizung schon bei 20° Akkutemperatur aus, die restlichen 5° muss der Akku sich selber aufheizen, was noch mal einige Minuten dauern kann.

Bei meiner ZOE Q90 war das einfacher (höhere Motorleistung wegen Windwiderstand hat den Akku mehr geheizt, und die volle Ladeleistung gab es schon bei 20° Akkutemperatur). Scheint die Kehrseite der IONIQ-Effizienz und der konservativen Ladesteuerung zu sein.

Ich denke das Problem löst sich in Luft auf sobald wir im Frühling über 10° Umgebungstemperatur kommen ...
IONIQ Style 38kWh seit 2019 Bild_____ ZOE R110 50kWh seit 2021 Bild
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag