Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
read
Dann auf einmal bei 70% ein lautes Brummen und Art Wasser was läuft und geht nochmal für 4% auf 35kW. Dann wider auf 22.
20200114_144349.jpg
20200114_144219.jpg
Bestellt 17.11.22 Ioniq 6 AWD, Unique Paket, Nocturne grey Matt
Anzeige

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
  • amuru
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 14:09
  • Wohnort: Merseburg
  • Hat sich bedankt: 73 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
PeterHusum hat geschrieben: ein lautes Brummen und Art Wasser was läuft
Hatte ich bei meinem 3. Ladevorgang festgestellt (bei den anderen beiden hatte ich nicht am Fahrzeug gewartet). Klingt total schlimm und meiner Ansicht nach auch nicht normal, aber ist laut Hyundai Händler normal beim Facelift. Es handelt sich dabei um die Kühlwasserpumpe der Batterie. Kommt bei mir stossweise, mal bei 40%, dann bei 55%, auch ganz unterschiedlich.

Warum bei diesen Temperaturen der Akku gekühlt werden muss, erschliesst sich mir nicht (die Ladeleistung hat zu den jeweiligen Zeitpunkt nicht den Eindruck gemacht, dass die Batterie zu warm sei, eher das Gegenteil), so ganz zufrieden bin ich damit auch nicht, da wie gesagt, es nicht "normal" klingt, also eben eher so, als sei da was kaputt.
IONIQ FL premium | typhoon silver | 11/2019 bestellt | 20.12.2019 in LL abgeholt
Auf dem Dach 5,76kWp PV. Wenn das nicht reicht kommt der Rest von greenpeace energy.

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

Electroeli
  • Beiträge: 227
  • Registriert: Sa 3. Jun 2017, 00:03
  • Wohnort: Leipzig
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
amuru hat geschrieben:
PeterHusum hat geschrieben: ein lautes Brummen und Art Wasser was läuft
Hatte ich bei meinem 3. Ladevorgang festgestellt (bei den anderen beiden hatte ich nicht am Fahrzeug gewartet). Klingt total schlimm und meiner Ansicht nach auch nicht normal, aber ist laut Hyundai Händler normal beim Facelift. Es handelt sich dabei um die Kühlwasserpumpe der Batterie. Kommt bei mir stossweise, mal bei 40%, dann bei 55%, auch ganz unterschiedlich.

Warum bei diesen Temperaturen der Akku gekühlt werden muss, erschliesst sich mir nicht (die Ladeleistung hat zu den jeweiligen Zeitpunkt nicht den Eindruck gemacht, dass die Batterie zu warm sei, eher das Gegenteil), so ganz zufrieden bin ich damit auch nicht, da wie gesagt, es nicht "normal" klingt, also eben eher so, als sei da was kaputt.
Er kann damit auch die Batterie heizen. Hatte ich so am Wochenende.
Sieht man gut in den OBD Daten.

EDIT: ich finde es klingt eher normal. Der Unterschied ist die fehlende Gewohnheit. Meine Standheizung im Diesel hat auch so geklungen, wurde äußerlich nur von Abgaslüfter am Heizer übertönt.
IONIQ seit 07/2017 via NextMove bzw. Strominator. Zwischendurch mal Ampera-e, Leaf2, ZOE ZE40 und öfter mal i3 94Ah
IONIQ 38,3 kWh bestellt 10/2019, Lieferung 12/2019, Übergabe am 07.01.2020
--> Familie infiziert: KONA Elektro seit 06/2019

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
read
Denke auch das er sie heizt, aber warum so spät. War auch so als er von 33 auf 44kW hoch ging. Da kam ein lautes Brummen und er ging hoch.Heut ging er aber gar nicht auf 44. Obwohl 10 Grad und über 100km gefahren. Das müsste doch per Software schneller gemacht werden. Ich hoffe hyundai macht da noch was
Bestellt 17.11.22 Ioniq 6 AWD, Unique Paket, Nocturne grey Matt

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2289
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 475 Mal
read
biker4fun hat geschrieben: Mit der Auto-Reku konnte ich mich bislang noch nicht so recht anfreunden. Ich schalte diese öfters aus (rechtes Paddle etwas länger ziehen; Anzeige wechselt dann von "Auto" nach "Lv1,2 oder3), so dass ich die manuell steuerbare Rekuperation wie beim vFL habe.
Ich habe außerdem den subjektiven Eindruck, dass bei Reku 0 bei "Auto-Reku" trotzdem noch ganz leicht rekuperiert wird. Dagegen, wenn "Auto-Reku" aus ist, habe ich wie beim vFL ein ungehindertes (ohne leichte Reku) Segeln. Ist dem tatsächlich so oder täuscht mich da mein Eindruck?
Nun, das mit der "Auto-Reku" ist mir noch nie aufgefallen, aber dass er immer ein bischen rekuperiert, kann ich bestätigen. Bei 100 km/h sinds 3 kW und wenn man langsamer wird gehts runter. Mit 50 und weniger gehts dann auf 2 kW runter.

Einen Grund dafür könnte der Syncronmotor sein. Ein Motor mir Permanentmagneten macht zwangsläufig ein bischen Strom wenn man ihn antreibt. Echtes segeln gibt es da eigentlich nicht, das geht nur mit Asyncronmaschinen oder fremd erregten Syncronmotoren, die keine Permanentmagnete haben. Ich könnte mir vorstellen, dass die Gesamtenergiebilanz besser ist, wenn der Motor ein bisschen Strom erzeugt, anstatt die vorhandene Bremswirkung durch leichtes ansteuern der Spulen zu eliminieren.
Diese immer vorhandene Bremswirkung eines Motors mit Permanentmagneten hat zur Folge, dass einige Allradler vorne einen Asyncronmotor und hinten einen Syncronmotor oder wie Tesla einen Syncronreluktanzmotor haben, der wegen seiner Magnete ebnefalls immer ein bischen bremst.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

Pentregarth
  • Beiträge: 106
  • Registriert: Mo 29. Jul 2019, 15:36
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
PeterHusum hat geschrieben: Denke auch das er sie heizt, aber warum so spät. War auch so als er von 33 auf 44kW hoch ging. Da kam ein lautes Brummen und er ging hoch.Heut ging er aber gar nicht auf 44. Obwohl 10 Grad und über 100km gefahren. Das müsste doch per Software schneller gemacht werden. Ich hoffe hyundai macht da noch was
Ich weiß nicht ob Hyundai da noch was machen kann, selbst wenn sie wollten...der Ioniq ist zwar dank Mobilfunkanbindung theoretisch in der Lage, OTA-Updates aufzuspielen, wenn Hyundai das in irgendeiner Form planen würde, wäre das aber sicherlich bei der Markteinführung so beworben worden. Würde mich also eher wundern, wenn da bis zum Ioniq 2.0 sich irgendwas tut.
Hyundai Ioniq Elektro Facelift seit 11/19

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

TorstenW
read
Moin,
PeterHusum hat geschrieben:Denke auch das er sie heizt, aber warum so spät.
Ich denke eher, er hat die "inneren" Zellen gekühlt.

Grüße
Torsten

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
  • biker4fun
  • Beiträge: 1681
  • Registriert: Di 3. Jun 2014, 14:27
  • Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 67 Mal
read
Zur Not Softwareupdate in der Werkstatt. So ist das einfach nicht akzeptabel. Batterie mittels TMS auf vernünftige Temperatur bringen und Ladeleistung wenigstens bis 70 Prozent mit 45 kW, wenn schon wegen der Zellen nicht mehr geht. Ich befürchte allerdings, dass bei Hyundai da nichts passiert.
Tesla M3 SR+ u. Hyundai IONIQ FL Prem.
Wallb-e to go + go-e charger, PV + Speicher

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

elChris
  • Beiträge: 924
  • Registriert: Di 19. Feb 2019, 11:45
  • Hat sich bedankt: 364 Mal
  • Danke erhalten: 315 Mal
read
Ich hoffe dass das Verhalten nicht allzu chaotisch ist. Aber die wenigen Erfahrungsberichte die wir hier und bei Youtube haben deuten auf ein unausgereifte Batteriesteuerung hin.

Sowas kenne ich auch von meinem alten Auto. Die Akkuheizung ist zunächst seltenst angesprungen. Von Renault gabs dann aber ein Firmwareupdate, um das Thermo-Mamagement am Schnelllader zu verbessern. Wenn man mit weniger als 30% an den Schnellader gefahren ist, dann hat die ZOE die Batterie zügig auf 26° geheizt, auch und gerade im Winter. Und bei der anschliessenden Fahrt hat die Klimaanlage den Akku auch nicht mehr viel runtergekühlt. So war das Ladeverhalten eigentlich nahe am Optimum und recht gut kalkulierbar.

Das Update wurde nicht automatisch eingespielt, wer es haben wollte musste sich über einen anderen bekannten Fehler in der Firmware beschweren, das ürsprünglich offensichtlich schlechte Thermo-Management alleine war noch kein Upgrade-Grund.
IONIQ Style 38kWh seit 2019 Bild_____ ZOE R110 50kWh seit 2021 Bild

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

TorstenW
read
Moin,

das Problem ist gegenüber dem VFL die geänderte (temperaturempfindlichere) Akkuchemie, gepaart mit einer höheren Packungsdichte, um die höhere Kapazität unterbringen zu können.
Deshalb gibt es auch die Flüssigkeitskühlung und die Begrenzung der Ladeleistung, weil die inneren Zellen einfach zu schnell (zu) warm werden.

Grüße
Torsten
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag