Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

Stromschnorrer
  • Beiträge: 29
  • Registriert: So 2. Sep 2018, 13:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Hallo Wiese,
hier mal ein paar Verbräuche der letzten Tage. Irgendwas um die 10 ist also machbar. Und wenn man rast sind es dann halt auch mal 20. Auf jeden Fall gehen unter 12 kWh. Die Reichweitenanzeige ist derzeit bei 100 % bei 354 km. Verbräuche um die 10 bis 11 kWh sind in der Regel ohne Klima.
[
2020-04-26 16.59.54.jpg
2020-04-26 16.58.52.jpg
2020-04-26 16.58.39.jpg
2020-04-26 16.57.32.jpg
2020-04-26 16.56.52.jpg
Zuletzt geändert von Stromschnorrer am Mo 27. Apr 2020, 20:05, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
  • focki
  • Beiträge: 555
  • Registriert: Sa 2. Feb 2019, 10:43
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 92 Mal
read
Ich habe meinen schon mehrfach beim Nachladen der 12V Batterie "erwischt", und das auch an 2-3 aufeinander folgenden Tagen. Würde mir da keine Sorgen machen. Das mit den 76h ist eine Angabe noch aus Zeiten des VFL. Dieses hat keine Mobilfunkanbindung und dürfte einen geringeren Verbrauch in Bereitschaft haben. Ich sehe ja öfter mal nach der Spannung des Bleiklumpen und diese liegt im "Ruhezustand" eigentlich immer bei 12,2V.

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
read
Ok, ich hoffe auch mal das Beste. Aber man hat schon etwas Angst um die 12V wenn man hier länger liest.
Grüße aus Ostfriesland.
Seit 02/2020 nur noch elektrisch mit Hyundai IONIQ Elektro Style FL, Verbrauch inkl. Verlust: Bild

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
  • corwin42
  • Beiträge: 1478
  • Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
  • Wohnort: Borchen
  • Hat sich bedankt: 100 Mal
  • Danke erhalten: 252 Mal
read
Mit einem der ersten Softwareupdates für das vFL tauchte mal ein Changelog auf, in dem stand, dass der Schutz für die 12V Batterie verbessert wurde. Ich meine, dass seit diesem Update auch das vFL die 12V Batterie mindestens alle 24h checkt und ggf. nachlädt. Das wurde zum FL vermutlich so übernommen.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017

IoniqInfo - App für die Ioniq Elektro Headunit

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

Ferfi
  • Beiträge: 303
  • Registriert: So 24. Jul 2016, 15:02
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
Stromschnorrer hat geschrieben: hier mal ein paar Verbräuche der letzten Tage. Irgendwas um die 10 ist also machbar. Und wenn man rast sind es dann halt auch mal 20. Auf jeden Fall gehen unter 12 kWh. Die Reichweitenanzeige ist derzeit bei 100 % bei 354 km. Verbräuche um die 10 bis 11 kWh sind in der Regel ohne Klima....
Das finde ich erstaunlich. Gratuliere!
Würdest Du zB. zu Deiner Rekordfahrt ein bisschen mehr Infos geben?
Zum Beispiel die Daten über Bluelink => Fahrten
Und wenn Du noch sagen könntest was das für eine Strecke war? Von wo ungefähr, wohin ungefähr.

Ich meine schon sehr sparsam zu fahren. Hatte auch mal 9,7 mit dem FL erreicht. Aber im dicht besiedelten Umland von Düsseldorf und in Düsseldorf selbst bekomme ich bei Temperaturen von 18 Grad meistens nur so 12-13 kWh/100km hin. Ich versuche allerdings auch kein Hindernis zu sein und mit dem Verkehr mitzuschwimmen.
Auf der AB (ist beimischt bei jeder Fahrt der Hauptanteil) fahre ich das gleiche Tempo wie die LKW. Abstand halte ich über die intelligente Cruise Control mit eingestelltem Minimalabstand. Das ist zwar immer noch recht viel Abstand aber näher ran fahren finde ich zu stressig.

Mich würde interessieren nach welchen Strategien Du so gute Verbrauchswerte bekommst.

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

elChris
  • Beiträge: 571
  • Registriert: Di 19. Feb 2019, 11:45
  • Hat sich bedankt: 175 Mal
  • Danke erhalten: 167 Mal
read
chrixzy hat geschrieben: Ok, ich hoffe auch mal das Beste. Aber man hat schon etwas Angst um die 12V wenn man hier länger liest.
Ich würde mir nicht soooo viele Sorgen machen.

Bei mir war zwar auch in 6 Monaten 1x die Batterie leer. Aber da bin ich am Vortag sehr spät heimgekommen und hab nach dem Ausräumen den Dongle stecken lassen und das Innenlicht vergessen. Sollte nix ausmachen aber am nächsten Tag war die Batterie auf 10V runter und er wollte nicht mehr losfahren.

Der eigentliche Grund lässt sich nicht mehr feststellen. Ich habe den Wagen danach 4 Wochen scharf beobachtet, war aber eine Zeitverschwendung.

Habe mir dann einfach für 30E eine Lithium Starterbatterie zugelegt. Seitdem verschwende ich keinen Gedanken mehr an die 12V Geschichte, die 30E waren eine gute Investition ...
IONIQ Style 38kWh seit 12/2019 | e-flat.com ZOE R90 41kWh seit 10/2019 | ZOE Q90 41kWh 12/2018 - 10/2019

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2286
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 473 Mal
read
@ Stromschnorrer
Du scheinst sehr sparsam unterwegs zu sein, Respekt. Meine Frau hatte heute zum ersten mal 9,9 kWh/100km. Sie musste in einer kleinen Fahrzeugschlange mit gut 60 hinter einem LKW herzuckeln.

Wir haben auch den "Nachteil", dass wir bereits nach 300 m auf der Landstraße sind. Dort fahren wir dann natürlich 100, und in den 70er Zonen eher 80.
Meine Frau fährt früh zur Arbeit und da läuft die Heizung. Das sind keine optimalen Bedingungen um unter 12 kWh zu kommen. Stadtverkehr gibt es bei uns so gut wie keinen, die meisten Strecken sind auf der Landstraße, und immer nur kurze Strecken.

Der Erfahrungsaustausch hier ist immer sehr interessant!
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

Stromschnorrer
  • Beiträge: 29
  • Registriert: So 2. Sep 2018, 13:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Ferfi hat geschrieben:
Stromschnorrer hat geschrieben: hier mal ein paar Verbräuche der letzten Tage. Irgendwas um die 10 ist also machbar. Und wenn man rast sind es dann halt auch mal 20. Auf jeden Fall gehen unter 12 kWh. Die Reichweitenanzeige ist derzeit bei 100 % bei 354 km. Verbräuche um die 10 bis 11 kWh sind in der Regel ohne Klima....
Das finde ich erstaunlich. Gratuliere!
Würdest Du zB. zu Deiner Rekordfahrt ein bisschen mehr Infos geben?
Zum Beispiel die Daten über Bluelink => Fahrten
Und wenn Du noch sagen könntest was das für eine Strecke war? Von wo ungefähr, wohin ungefähr.

Ich meine schon sehr sparsam zu fahren. Hatte auch mal 9,7 mit dem FL erreicht. Aber im dicht besiedelten Umland von Düsseldorf und in Düsseldorf selbst bekomme ich bei Temperaturen von 18 Grad meistens nur so 12-13 kWh/100km hin. Ich versuche allerdings auch kein Hindernis zu sein und mit dem Verkehr mitzuschwimmen.
Auf der AB (ist beimischt bei jeder Fahrt der Hauptanteil) fahre ich das gleiche Tempo wie die LKW. Abstand halte ich über die intelligente Cruise Control mit eingestelltem Minimalabstand. Das ist zwar immer noch recht viel Abstand aber näher ran fahren finde ich zu stressig.

Mich würde interessieren nach welchen Strategien Du so gute Verbrauchswerte bekommst.
Die BlueLink info bringt nach so viel Tagen nix. Es waren 10 Fahrten, nehme mal an viel Stadtverkehr und etwas Landstrasse. Der Tag mit den 77 km und 20 kWh ist da schon einfacher. 2 mal 27 km dabei. Ich würde sagen Karlsruhe Rastatt und später zurück, Autobahn mit 180.... Das treibt den Verbrauch leicht in die Höhe. Prinzipiell fahre ich fast immer Tempomat, auch in der Stadt. Und ich fahre auch mal auf der Landstrasse längere Abschnitte mit 70/80. Und Autobahn auf Langstrecken auch mal 105, laut GPS sind das dann genau 100. Wenn ich BlueLink glauben kann, habe ich jeden Monat einen Schnitt von 39km/h über alles. Ich habe einen hohen Stadtverkehrsanteil, da ich in der Innenstadt wohne und dort alles mit dem Auto erledige.

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

Ferfi
  • Beiträge: 303
  • Registriert: So 24. Jul 2016, 15:02
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
Stromschnorrer hat geschrieben: .....

Die BlueLink info bringt nach so viel Tagen nix.
......
Prinzipiell fahre ich fast immer Tempomat, auch in der Stadt. Und ich fahre auch mal auf der Landstrasse längere Abschnitte mit 70/80. Und Autobahn auf Langstrecken auch mal 105, laut GPS sind das dann genau 100. Wenn ich BlueLink glauben kann, habe ich jeden Monat einen Schnitt von 39km/h über alles. .....
Bei meinem Bluelink kann ich jede einzelne Fahrt seit ich den IONIQ habe noch sehen. Allerdings nicht die Strecke.

Von der Fahrweise scheinen wir uns sehr zu ähneln. Nur der Anteil an Stadtverkehr ist bei mir sehr gering.
Ich habe zwischen 34 und 44 km im Monatsdurchschnitt und besitze das Auto seit Februar.
Klima ist aktuell immer aus. Habe mal die Sitzbelüftung verwendet. Im Februar stand die Heizung bei 19,5 und selten kam die Sitzheizung dazu.
Im Februar und März bin ich auf der AB noch zwischen 105 und 180 unterwegs gewesen. Meistens habe ich 125 angepeilt.
Seit April fahre ich nicht mehr so lange Strecken und peile die 95km/h an. Dadurch und durch die höheren Temperaturen senkt sich mein Verbrauch signifikant.
Die Cruise Control verwende ich wo es geht. Also fast immer.
Bei normaler aber vorausschauender Fahrweise liege ich dann bei 12-13 kWh/100km. Auf Landstraße und in der Stadt etwas darunter.
Dementsprechend zeigt mein Auto vollgeladen 300km Reichweite an.

Ich fahre mit 2,5 bar (muss ich mal wieder kontrollieren) auf Michelin Ganzjahresreifen. Ich hatte gelesen dass das nur 0,1kWh pro 100km gegenüber den EnergySaver ausmachen sollte. Vielleicht ist es doch etwas mehr....

Wenn man bedenkt dass 1kWh Mehrverbrauch in etwa 0,1l Benzin entspricht, dann kann man sich vorstellen dass sich schon kleinste Änderungen merkbar im Verbrauch widerspiegeln.

So mache ich jetzt meinen Frieden damit dass ich 50km weniger weit komme. Bild
Und wenn das Spaßpedal dann doch mal juckt, sind es dann auch mal nur 230 km Reichweite Bild

Und es macht richtig Spaß mit dem IONIQ zu fahren

Re: Erfahrungsberichte Ioniq Facelift

elChris
  • Beiträge: 571
  • Registriert: Di 19. Feb 2019, 11:45
  • Hat sich bedankt: 175 Mal
  • Danke erhalten: 167 Mal
read
elChris hat geschrieben: Ups, meine Tabelle hatte einen Denkfehler drin, daher auch der unrealistisch schlechte Wirkungsgrad von 40%.

Habe die Gesamtenergie für Akku, Heizung und Nebenverbraucher korrigiert. Jetzt sehen die Zahlen nicht mehr ganz so dramatisch aus ...

Habe nach der Idee von Thomas (= möglichst viel aufladen) auch noch eine vollständige Ladung mit 35kWh reingenommen.
Habe jetzt endlich die Tesla Wallbox im Betrieb. Geht ohne Probleme sowohl mit ZOE als auch mit IONIQ.

Wie es nach Wiese's Messung zu befürchten war, mein IONIQ heizt bei AC 20A/4,6kW die Batterie.

Immerhin konnte ich wenigstens eine Wirkungsgrad Zeile aus meiner Tabelle leicht übertreffen. Bei 10° Akkutemperatur hat er 20 Minuten mit 2,6kW geheizt, nach der Ladung von 32% auf 80% habe ich 21,1kWh am Stromzähler abgelesen. Das macht 89% Wirkungsgrad (=% Akkukapazität/gemessene Gesamtenergie), statt 85% wie geschätzt.

Ich muss dann im Winter in mich gehen ob ich den Akku auf 20° vorwärmen lasse (20A) oder ob ich lieber Heizstrom spare (14A). Leider kann man die Tesla WB nicht fallweise außen umstellen. Der Stufenschalter liegt innen verborgen und das Aufschrauben ist ein ziemlicher Akt.
LadeVerluste.jpg
IONIQ Style 38kWh seit 12/2019 | e-flat.com ZOE R90 41kWh seit 10/2019 | ZOE Q90 41kWh 12/2018 - 10/2019
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag