Ioniq steht.....

Ioniq steht.....

menu
Benutzeravatar
folder Mo 9. Sep 2019, 17:37
Gestern noch hat unser Ioniq (01/18, 18.500 km) eine 538 km Langstrecke mit Bravour gemeistert. Und heute..... erst gab es Vibrationen, dass wir u.a. tatsächlich annahmen, es könnte ein platter Reifen sein. War aber nicht und dafür war es auch zu regelmäßig, also eher brummig. Und dann: Das Auto warf Warnungen (Elektrisches System prüfen) und ließ auch keinen Vorwärts- oder Rückwärtsgang mehr zu. Logisch....wie auch sonst: Mitten in der Rushhour auf einer Hauptstraße direkt vorn an einer Ampel einer stark frequentierten Kreuzung. Meine Erkenntnis: Alle Autos haben Hupen, aber dass mal einer der Hupenbesitzer seine Hilfe beim Schieben anbietet......kannze vergessen. Hilfe wurde uns erst durch 2 Polizisten zuteil, sodass wir mit deren Unterstützung einen sicheren Abstellplatz in 200 m Entfernung anlaufen konnten. Danke an die Freunde und Helfer und ich frage mich natürlich, warum ich selbst bisher immer wieder gern geholfen habe, wenn jemand in einer ähnlich unschönen Situation hängt.
Nächste Erkenntnis: Wenn Du die Hyundai-Assistance anrufst, scheint es wichtiger zu sein, die Auto-Daten inkl. Farbe und Fahrgestellnr. aufzunehmen, als zügig die Kuh (sprich: Auto) vom Eis (sprich: aus dem fließenden Verkehr) zu holen. Mitten im Chaos und in der Hektik, die diese initiale Situation (vor dem Auftauchen der Polizei) hervorruft, kannze dem Callcenter-Agent erstmal die Fahrgestellnr. buchstabieren......und den Straßennamen der eigenen Adresse.....und den Nachnahmen......und ja, auch die Farbe wurde mehrfach abgefragt. Und Du stehst da mit Deinen Trümmern Deines Daseins als zentrale Schikane für einen Stau des Durchgangsverkehrs und musst Dich eh schon zwingen, inmitten eines hupenden Mobs Ruhe zu bewahren......

Nach einer gefühlten Ewigkeit in dieser misslichen Lage, kam dann endlich ein ADAC-Transporter, lud den Ioniq auf und brachte ihn zu unserem FHH. Was nun genau los ist.......keine Ahnung. Das werden wir hoffentlich morgen erfahren. Auf dem Hiof zeigten sich aber noch andere Symptome. So z.B. ein heftiger Schlag (scheint von hinten zu kommen) beim Ausschalten des Ioniq. Bei den heftigen Voibrationen hatte ich auch den Eindruck, die kämen wohl eher von hinten. Aber wer weiß das schon so genau, denn solche - nennen wir es mal - Brummfrequenzen übertragen sich irgendwie auf das gesamt Auto.

Weitere Symptome: Der Verbrauch schien mir ungewöhnlich hoch - rund 2 kWh/100 km höher als sonst bei den gegebenen Bedingungen und meiner Fahrweise üblich.

Jetzt warten wir gespannt, was die Werkstatt rausfindet. Leihweise haben wir erst mal einen relativ neuen Ioniq-Vorführer bekommen.
Ioniq28 - der gute alte noch....
Anzeige

Re: Ioniq steht.....

menu
Elestra
    Beiträge: 248
    Registriert: Sa 24. Mär 2018, 13:34
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 13 Mal
folder Mo 9. Sep 2019, 18:09
Mein Beileid , meiner steht auch schon seit bereits 12 Tagen beim Händler. Bei mir hat sich wahrscheinlich der OnBoard-Lader verabschiedet. Genaueres weiß ich aber bisher nichts. Ich habe nur ein Leihwagen für 30€ am Tag angeboten bekommen... Teurer als bei einem normalen Autoverleiher, somit fahre ich Bus zurzeit ... Toi,toi,too Mei euren Ioniq

Re: Ioniq steht.....

menu
yxrondo
    Beiträge: 611
    Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:15
    Wohnort: Schönwalde-Glien
    Hat sich bedankt: 10 Mal
    Danke erhalten: 78 Mal
folder Mo 9. Sep 2019, 18:33
Das ist natürlich alles andere als lustig. Bleibt am Ball und berichtet was Euch da so ärgert!
Ioniq Premium schwarz, seit dem 30.05.18 abgasfrei unterwegs

Re: Ioniq steht.....

menu
Benutzeravatar
folder Mo 9. Sep 2019, 19:12
In der Tat sind wir etwas geknickt. Das Vertrauen in den Ioniq war nahezu grenzenlos (Was soll da schon kaputtgehen? Da is' doch nix dran...) und ist jetzt ein bisschen eingedampft. Okok......ich hatte auch schon mit anderen Autos von der Verbrennerfront teils sogar heftige Probleme und natürlich muss ich auch einem Ioniq zugestehen, dass da mal was kaputt gehen kann. Logisch. Immerhin bin ich ja auch noch deutlich in der Garantie. Aber jetzt kommen so ein paar Zweifelchen, dass es mit der Reparatur doch etwas dauern könnte. Man hört ja doch mal so das eine oder andere über die Ersatzteilversorgung bei solchen doch eher geringeren Mengen verkauften Modellen. Nicht, dass mir nun eine wochenlange Wartezeit bevorsteht und meine Mobilität kastriert wird. Die Mobilitätsgarantie beinhaltet zwar ein ersatzfahrzeug, aber das eben auch nur für einen sehr übersichtlichen Zeitraum. Was war das? 5 Tage? 7 Tage?

Im Grunde kann das Problem etliche Ursachen haben. Im einfachsten Fall einfach Radlager.....oder eine Antriebswelle.....oder doch gleich das Getriebe......odr ein Lagerschaden im Motor.....oder oder oder..... man weiß es nicht. Garantie hin oder her, am liebsten habe ich natürlich, dass ein Auto einfach das tut, wofür man es gekauft hat.
Ioniq28 - der gute alte noch....

Re: Ioniq steht.....

menu
Benutzeravatar
    IO43
    Beiträge: 3631
    Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
    Wohnort: Kochel am See
    Hat sich bedankt: 77 Mal
    Danke erhalten: 154 Mal
folder Mo 9. Sep 2019, 19:19
Das ist alles schon recht unerfreulich, auch das hupende Umfeld. Ich drück' die Daumen, dass das Problem schnell gefunden und behoben wird. Halt uns bitte auf dem Laufenden.

Wie lange hast Du den Ioniq?
Wie viele Kilometer?
Gab es vorher irgendwelche Anzeichen, z.B. Geräuschveränderungen?

Das hat natürlich nichts mit dem Problem zu tun, interessiert mich nur gerade.
Mein YouTube-Kanal

Ioniq 28 seit >132.000km

Re: Ioniq steht.....

menu
Benutzeravatar
folder Mo 9. Sep 2019, 19:55
Der Ioniq ist von 1/18 und hat ~18.500 runter. Wir haben den als halbjährigen Vorführer mit bummelig 3500 km übernommen. Seinerzeit gab es noch Wartezeiten und den hier......."wenn Sie wollen, könn' Sie den gleich mitnehmen". Da war das halbe Jahr rum, für das das Fahrzeug auf den Händler zugelassen sein musste, um die 4000 Euronen einzuheimsen.
Nee, ich habe eigentlich nicht das Gefühl, dass das Auto mit der Zeit seine ursprüngliche Geräuschkulisse verändert oder gar erweitert hätte. Zwar ist der aktuelle Vorführer (ein Style mit gerade mal 1500 km auf dem Buckel) einen Tick leiser, aber das würde ich den Reifen zurechnen (hab' damals Ganzjahrerspneus aufziehen lassen). Vibrationen oder eine gewisse "Brummigkeit" hat es nicht mal ansatzweise gegeben. Im Gegentum: Als ich mal einen 64 Kona ausgeliehen hatte, empfand ich dessen Geräuschkulisse vom Antrieb her tatsächlich als störend (jedenfalls im Vergleich zu meinem Ioniq.
Ioniq28 - der gute alte noch....

Re: Ioniq steht.....

menu
gekfsns
    Beiträge: 2428
    Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
    Hat sich bedankt: 147 Mal
    Danke erhalten: 124 Mal
folder Mo 9. Sep 2019, 19:59
@GAF5006 hört sich an wie ein Alptraum wo man hofft, dass man nur endlich aufwacht :(
Ich hab ähnliches Drama schon einmal bei einem Volvo Verbrenner gesehen, war an der Kreuzung vor der Auffahrt auf die Autobahn - mitten drinnen.

Ich wünsche Dir eine schnelle Heilung Deines Ioniq und
bitte halte uns auf dem Laufenden !
Ioniq Electric seit 12/2016

Re: Ioniq steht.....

menu
Benutzeravatar
folder Mo 9. Sep 2019, 20:17
Ja, klar, ich werde berichten.

Ich kann ja noch fast dankbar sein. Am vergangenen Donnerstag sind wir auf Tour gegangen und erst gestern am späten Abend zurückgekommen. 538 km hin, dort vor Ort noch rund 50 km rumgegurkt und dann gestern wieder die 538 km nach hause. Wenn das unterwegs passiert wäre, am besten noch da am max. entfernten Ort........eieieieiei........
Und dabei hat der Ioniq gerade auf dieser Tour mal richtig gezeigt, was in ihm steckt und dabei echt und unerwartet gut überzeugt. Während ich früher den Tempomaten meist so bei 120 gerastet hatte und die Karre einfach laufen ließ, waren diesmal eher 140 die Richtschnur und ganze Teiletappen auch deutlich drüber. Und dabei dann am Ende einen Schnitt von 15 bis 16 kWh/100 km zu erhalten.......das ist schon eine Leistung.

Sollte dem Ioniq tatsächlich die forcierte Geschwindigkeit einen Knacks verpasst haben? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Und wenn......naja, dann war es vielleicht mal gut, dass sich das schwache Glied in der Kette dadurch mal zu erkennen geben musste.
Ioniq28 - der gute alte noch....

Re: Ioniq steht.....

menu
Benutzeravatar
folder Di 10. Sep 2019, 12:30
Mein Beileid...
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es vorrangig von der gefahrenen Geschwindigkeit deiner Tour kommt.
Konnte man das Brummen örtlich zuordnen (vorne/hinten)?
Seit 08.08.18 im Ioniq unterwegs
PV-Anlage 3,51kWp, Fronius Primo WR
OpenWB, go-eCharger, und mehrere Ladekarten befüllen "Blue Angel"
ØVerbrauch 13,7 kW/h bei km-Stand 34000

Re: Ioniq steht.....

menu
Benutzeravatar
folder Di 10. Sep 2019, 14:16
Das Material (was auch immer da aufgegeben hat) sollte auch beim IONIQ einer "moderat zügigen" Fahrweise standhalten können. Es ist aber nun mal so, dass irgendwo immer mal ein Bauteil in die Produktion eines technischen Artikels durchrutscht, das statt 100% der nax. Bruchlast nur 70% erreicht. Und wenn man sonst immer nur 50% ausnutzt, dann wird das betreffende, eigentlich minderwertige Teil Ewigkeiten durchhalten bzw. sich erst dann negativ bemerkbar machen, wenn man mal die Pferde laufen lässt und eine Weile 80% abfordert.

Insofern könnte man sagen: Gut, wenn man das Mal in der Garantiezeit macht.

Wie ich in meinen vorherigen Posts schon geschrieben habe: Es hat sich nicht angekündigt. Sonntag Nacht habe ich nach der 538 km Strecke das Auto in die Garage gefahren und bis dahin war nichts da, was mir negativ aufgefallen wäre. Montagmorgen dann gab es zunächst ein deutliches "Rubbeln", was insbesondere bei sehr langsamer Fahrt zu spüren war. Rein Gefühlsmäßig kam das eher von hinten, aber die Erfahrung lehrt, dass sich sowas irgendwie auf das gesamte Auto überträgt und eine Ortung oft schwer ist.

Nehmen wir mal an, mein Gefühl habe mich nicht getrogen und es war tatsächlich hinten: Hinten gibt es doch eigentlich keine Antriebsteile! Dennoch aber kam es dann kurz darauf zum Stillstand des Fahrzeugs an der Ampel und der Warnung "elektrisches System prüfen". Ein Zusammenhang mit hinterer Radaufhängung inkl. Bremsen, Lager etc. erschließt sich meiner laienhaften Logik zunächst einmal nicht.

Achso ja.....aktueller Stand: Technisch gesehen keine neuen Infos außer, dass sich die Werkstatt mit Hyundai Technik kurzgeschlossen hat. Genaueres war telefonisch im Moment nicht zu erfahren.
Positiv aber ist auf jeden Fall mal, dass der Händler signalisiert hat, dass der Leih-Ioniq auch dann bei uns bliebe, wenn die Aktion länger als 5 Tage (max. Zeit für die Gestellung eines Leihwagens durch den Hyundai Mobilitätsservice) dauere.

Na dann, schaumerma.....
Ioniq28 - der gute alte noch....
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag