Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
Speedy002_ra
    Beiträge: 221
    Registriert: Mi 1. Feb 2017, 01:24
    Wohnort: bei Stuttgart
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Di 23. Jul 2019, 12:14
Hallo Zusammen,

also ich finde den Kona mit 39,2kwh nicht so schlecht.
Hatte ihn vor zwei Monaten von Nextmove gemietet und verschiedene Tests gemacht.

Von der Reichweite war ich als SoulEV Fahrer total überrascht.
Stuttgart Würzburg und fast wieder zurück, also 300km auf der Austobahn waren nicht so schlecht bei 110-120 und einen Stau.
Halt viel Segeln und vorausschauend fahren.

Bei Regen oder Kälte und Schnee sieht das wir immer anders aus. ( Auch beim Ioniq )

Bezüglich dem Laden, hier muss ich sagen, dass es wichtig ist, dass man nicht auf eine Ladung auf 80% angewiesen ist.
Bis 60% lädt auch der Kona mit 50kw. Natürlich geht das beim Ioniq schneller, aber dazu muss halt erst mal ein HPC auf der Strecke sein.

Also wenn du dort nur 50er Ladesäulen hast und nicht über 60% laden musst um ans Ziel zu kommen wirst du unter Umständen vielleicht sogar schneller am Ziel sein .





Viele Grüße,
Anzeige

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
Ungard
    Beiträge: 906
    Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
    Hat sich bedankt: 27 Mal
    Danke erhalten: 214 Mal
folder Di 23. Jul 2019, 12:21
300km mit dem Kona39 bei 110-120?
Also verbrauch von 13kWh?
Da würde mich mal die Durchschnittsgeschwindigkeit interessieren.
i3 120Ah als FamilienErstwagen und einzigem Auto!
Kein Verbrenner in der Hinterhand für lange Strecken.
Ja, von München nach Niederlande, geht ohne Probleme.
Mein i3 ist offiziell günstiger als ein vergleichbarer wertiger Verbrenner laut ADAC.

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
Rangarid
    Beiträge: 317
    Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 47 Mal
folder Di 23. Jul 2019, 12:41
Also 110kmh hat sogar der Ioniq schon ~13kwh Verbrauch. Würde mich stark wundern, wenn der Kona das auch hinbekommt. Wenn man langsamer fährt, sodass der Windwiderstand nichtmehr so hoch ist, dann hat reichweitentechnisch sicherlich der Kona die Nase vorn. Aber auf der BAB denk ich, kann der Kona mit dem Ioniq vom Verbrauch nicht mithalten.

Hier mal die Verbräuche laut Spritmonitor (Durchschnittsverbrauch der User, nicht nach Geschwindigkeit):

Kona:
kona.JPG
kona.JPG (13.67 KiB) 1101 mal betrachtet
Ioniq:
ioniq.JPG
ioniq.JPG (14.18 KiB) 1101 mal betrachtet

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
hachi
    Beiträge: 858
    Registriert: Do 20. Okt 2016, 18:40
    Wohnort: 5020
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 42 Mal
folder Di 23. Jul 2019, 12:51
Rangarid hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 12:41
Also 110kmh hat sogar der Ioniq schon ~13kwh Verbrauch. Würde mich stark wundern, wenn der Kona das auch hinbekommt. Wenn man langsamer fährt, sodass der Windwiderstand nichtmehr so hoch ist, dann hat reichweitentechnisch sicherlich der Kona die Nase vorn. Aber auf der BAB denk ich, kann der Kona mit dem Ioniq vom Verbrauch nicht mithalten.

Hier mal die Verbräuche laut Spritmonitor:

Kona:
kona.JPG

Ioniq:
ioniq.JPG
sehe ich gleich, 300km mit der 39kWh version des Kona, das ist absolute Schön-Rechnerei. Geht vielleicht auf der Landstraße, aber nicht wenn du einmal eine autobahn hast wo du auch +100km/h fahren willst
SION Reservierung #904
Hyundai Ioniq Electric
5kWp Süd/Ost, NRGkick + NRGkick Connect

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
Speedy002_ra
    Beiträge: 221
    Registriert: Mi 1. Feb 2017, 01:24
    Wohnort: bei Stuttgart
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Di 23. Jul 2019, 13:52
Da ich keinen Kona besitze oder jemals kaufen werde sehe ich mich nicht als Schönredner.
Die Durchschnittsgeschwindigkeit war 67kmh durch diverse Baustellen und Stau bei Würzburg. ( Ich muss zugeben, dass wir durch Würzburg geleitet wurden, also ein Paar KM nicht Autobahn. Ebenso die letzten 5Km von der Autobahn bis zur Wohnung.


Wenn ich 110-120 meine, dass nicht durchgehend sondern sobald es möglich ist.
Natürlich sind 67kmh im Durchschnitt nicht prickelnd, aber bestimmt Morgens und Abends im Berufsverkehr vielleicht ein typisches Szenario.

Wir sind nach Geiselwind und zurück, weil es für uns eine Typische Strecke ist und dort ein HPC steht, von denen einer noch Kostenlos ist, zumindest war er das noch bei letzten mal.

Verbrauch war aus meiner Sicht mit letztendlich 12,1 sehr gut.

Ich will damit auch nicht für den Kona mit 39,2 kwh werben, man sollte sich aber auch nicht zu einseitig auf den Ioniq konzentrieren.
Wie gesagt, sobald der DC-Lader nur 50kw kann und dir Kona dort nicht mehr als bis zu 60% geladen werden muss sind beide gleich schnell.
Dateianhänge
IMG_1475.JPG

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
Ungard
    Beiträge: 906
    Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
    Hat sich bedankt: 27 Mal
    Danke erhalten: 214 Mal
folder Di 23. Jul 2019, 21:15
Die Durchschnittsgeschwindigkeit war 67kmh durch diverse Baustellen und Stau bei Würzburg. ( Ich muss zugeben, dass wir durch Würzburg geleitet wurden, also ein Paar KM nicht Autobahn. Ebenso die letzten 5Km von der Autobahn bis zur Wohnung.
Naja, das ist ja GANZ anders als 110-120 und bisschen Stau.
das war wohl eher Stau und Baustellen + etwas 110.
Das muss man halt besser schreiben, sonst gibt es erstaunte Gesichter.

Bei wirklich 110-120 und kein/wenig Stau würde ich mal sagen Verbrauch Kona 15-16 kWh im Sommer, also so 240 Reichweite bei Schnitt 100
i3 120Ah als FamilienErstwagen und einzigem Auto!
Kein Verbrenner in der Hinterhand für lange Strecken.
Ja, von München nach Niederlande, geht ohne Probleme.
Mein i3 ist offiziell günstiger als ein vergleichbarer wertiger Verbrenner laut ADAC.

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
hachi
    Beiträge: 858
    Registriert: Do 20. Okt 2016, 18:40
    Wohnort: 5020
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 42 Mal
folder Mi 24. Jul 2019, 09:12
Ioniq... ich glaube keiner bezweifelt das der Ioniq der könig der effizienz ist.

Meine Durchschnittsgeschwindigkeit ~71km/h (auf die letzten 15.000km), ich bin bei einem verbrauch von ~12,8kWh/100km.
locker 95% Autobahn, immer da was geht, also zwischen 100-140km/h).

Es wäre mal ein echter 1:1 vergleich interessant, am gleichen tag, mit Ioniq / Kona die selbe strecke, am besten sogar hintereinander.
SION Reservierung #904
Hyundai Ioniq Electric
5kWp Süd/Ost, NRGkick + NRGkick Connect

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
Helfried
folder Mi 24. Jul 2019, 10:22

hachi hat geschrieben:am besten sogar hintereinander.
Da wird dann der hintere weniger Strom brauchen. Sonst braucht der Kona etwa 14 Prozent mehr Strom als der Ioniq (bei moderaten Geschwindigkeiten), wenn man die diversen Berichte so liest.

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
hachi
    Beiträge: 858
    Registriert: Do 20. Okt 2016, 18:40
    Wohnort: 5020
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 42 Mal
folder Mi 24. Jul 2019, 10:39
Helfried hat geschrieben:
Mi 24. Jul 2019, 10:22
hachi hat geschrieben:am besten sogar hintereinander.
Da wird dann der hintere weniger Strom brauchen. Sonst braucht der Kona etwa 14 Prozent mehr Strom als der Ioniq (bei moderaten Geschwindigkeiten), wenn man die diversen Berichte so liest.
Mit Hintereinander meine ich aber natürlich nicht Windschatten fahren ;) ... Für Windschatten muss man schon relativ dicht hinterherfahren, so dicht, das es nichtmal legal wäre (Thema Sicherheitsabstand)
SION Reservierung #904
Hyundai Ioniq Electric
5kWp Süd/Ost, NRGkick + NRGkick Connect

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
Benutzeravatar
    Teddybär1964
    Beiträge: 506
    Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:31
    Wohnort: Immenhausen / Nordhessen
    Hat sich bedankt: 50 Mal
    Danke erhalten: 52 Mal
folder Mi 24. Jul 2019, 14:54
Meine Tour von Gestern ist bestimmt nix Besonderes - zeigt aber die Effektivität des Ioniq. Ich musste nach Hannover zum Flughafen und natürlich war - wie fast immer - die A7 irgendwo wegen Unfall absolut dicht. Also einen auf gemütlich gemacht und von Immenhausen durch die "Pampa" und über den Solling - bergauf, bergab - Richtung Hannover. Bei 33 Grad natürlich mit Klima (0,5 KWh Verbrauch). Der Stundenschnitt war das Erste was mich erstaunt hat - rund 68 Kilometer überland durch Dörfer und Städtchen. Nach 2 Stunden 20 Minuten stand ich am Flughafen in Hannover (über die A7 brauche ich gerade mal 30 Minuten weniger, wenn alles glatt geht). Das Selbe wieder Retour. Gestartet mit 98%, beim ADAC kurz vor Hannover 39% nachgeladen (beim Stand von 55%) und nach 315 Kilometern mit einem Rest von 19% zu Hause angekommen. Verbrauch mit Klima 10,7 KWh auf 100 Kilometer - mit Sicherheit auch Dank der hervorragenden Rekuperation mit den Paddels, die gerade in bergigen Gegenden super hilft, den Verbrauch zu "drücken".

Es gibt mit Sicherheit Spezies, die das locker toppen, aber mir hat es wieder mal gezeigt, wie effektiv der Ioniq sich bewegen lässt. Deswegen ist mein Anspruch an einen geeigneten Nachfolger für den 28iger Ioniq sehr hoch. Bisher konnte ich leider keinen entdecken.
TWIZY 10/2012 seit 06/2016
IONIQ electric Style phoenixorange 07/2017 bestellt - unverb. Lieferdatum 01/2018 - 02/2018 storniert. Seit 23.02.2018 IONIQ electric Premium blazingyellow
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag