Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
Rangarid
    Beiträge: 95
    Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 21:54
Hallo zusammen,

ich kann mir als Firmenwagen einen der beiden (oder auch einen der neueren mit 12 monatiger Lieferzeit) bestellen, sind beide vorrätig, können also gleich mitgenommen werden.

Den Ioniq bin ich probegefahren und fand ihn gut. Was mich ein bisschen gestört hat war die Akustik beim reden bzw. wenn man laut mitsingt, das hört sich dann etwas blechern an, irgendwie als würde das als Echo zurückkommen aber die Tiefen fehlen. Hat das noch jemand und versteht was ich meine?

Den Kona wär ich gerne probegefahren, leider hat jemand den Kona am Tag vor der Probefahrt geschrottet, daher konnte ich mich nur in einen vergleichbaren reinsetzen, aber nicht die elektrische Variante fahren.

Meine Ansprüche an sich sind nicht so hoch, ich will von A nach B und das mit möglichst wenig und kurzen Ladestopps. Irgendwelche Zusatzfeatures wie Totwinkelassistent, QI-Laden, LED Scheinwerfer usw. sind mir egal. Zwei Kindersitze müssen mit, die passen Prima in den Ioniq, habe auch gesehen, dass ähnliche in den Kona passen. Wäre der Kona als 64kWh verfügbar, gäbe es keine Diskussion, dann würde der es werden, nun bin ich mir aber unsicher, ob der 39er Kona dem Ioniq unter- oder überlegen ist was Reichweite betrifft.

Beim Autohaus vorhandene Modelle:
- Ioniq Premium inkl. Sitzpaket (Sitzbelüftung)
- Kona Trend
- Kona Style

Ich möchte ungern die Preise nennen die ich am Ende bezahle, bin mir unsicher ob das erlaubt ist, daher hier prozentual gegenüber gestellt:
- Kona Trend (39kwh) 87%
- Ioniq Premium (28kWh) 100%
- Kona Style (39kwh) 106%

Fragen die für mich zu klären sind:

Leider ist es schwierig, viele Infos bezüglich Reichweite bei der 39er Variante zu finden, weil beide Varianten auch durchmischt diskutiert werden. Aber generell ist meine Annahme, dass Kona und Ioniq ungefähr gleichweit kommen. Ist das soweit korrekt? Da der ioniq sehr effizient ist wie verhält es sich hier bei höheren bzw. niedrigeren Geschwindigkeiten?

Die Ladezeit beim Ioniq ist deutlich geringer, als beim Kona mit der kleinen Batterie. Hier habe ich gesehen (bzw. selbst gemessen) ca 20-25min (80%) vs. ca 50min (80%). Sind diese Werte ungefähr korrekt?

Der Verbrauch beim Ioniq mit ca 110kmh lag bei bergiger Strecke ungefähr bei 13,5kWh/100km. Beim Kona hab ich Verbräuche mit ca 110kmh um die 19kwh/100km (allerdings in der 64kwh Variante) gesehen. Sind das auch die Werte die ihr so raushabt? bei 13kWh/100km vs 19kWh/100km wäre die zu erreichende Reichweite ja tatsächlich ziemlich gleich. Wobei ich bisher nur Videos gesehen habe, wo diese Werte auf flachen Strecken erreicht wurden, mein Vergleichswert aber wurde auf einer Strecke ca 200km mit 1500-1800 Höhenmetern gemessen. Kann ich dann davon ausgehen, dass der Kona hier schlechter dastehen würde?

Eine Strecke von ca 300km kann ich im Ioniq locker mit 15-25min Zwischenladung absolvieren, ist das mit dem Kona ebenfalls möglich bei gleicher Geschwindigkeit?

Jetzt die entscheidende Frage, würde sich hier die Ersparnis vom Kona Trend gegenüber dem Ioniq Premium (mit fast Vollausstattung) eurer Meinung nach lohnen, oder wärt ihr der Meinung, dass der Aufpreis für die Mehrausstattung im Ioniq den günstigeren Preis für den Kona weit überwiegt, auch wenn man sie nicht immer unbedingt benötigt?

Wäre für Eure Tipps zur Entscheidungsfindung dankbar, vielleicht fallen euch ja noch Sachen ein, die mir im Vergleich fehlen, die relevant sein könnten.

Danke!
Anzeige

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
Benutzeravatar
    noradtux
    Beiträge: 462
    Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:21
    Wohnort: Rellingen
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 15 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 22:11
Ich vermute mal, der Kona Trend hat keine Wärmepumpe, da würde ich die Finger von lassen. Meine vollkommen voreingenommene Empfehlung wäre der Ioniq. An all die kleinen Helferlein die der Premium mitbringt kann man sich sehr gewöhnen ;)
Seit 7.7.2017 nach 8 Monaten warten mit dem Ioniq Electric unterwegs :)

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
Benutzeravatar
    mack3457
    Beiträge: 304
    Registriert: Di 1. Jan 2019, 22:05
    Wohnort: Bad Harzburg
    Hat sich bedankt: 70 Mal
    Danke erhalten: 64 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 22:18
Nach meinen Erfahrungen mit dem Ioniq würde ich den empfehlen. Die kurzen Ladezeiten sind einfach genial.

Wenn Du 300 km Entfernung planst, kann eine Ladepause je nach Wetter ausreichen, aber dann eher mit 30 Minuten Pause. Und Du kommst mit ziemlich leerem Akku am Ziel. Besser zwei Pausen einplanen. Dann stört es auch nicht so viel, wenn mal wieder ein Autobahnabschnitt gesperrt ist oder wie ich es neulich erlebte: die Autobahnausfahrt zum Ladepark, wo ich hinwollte.

Der kleine Kona kann Sinn machen, wenn Du mit einer Akkufüllung über den Tag kommst. Ansonsten eher nicht.

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
Benutzeravatar
    benwei
    Beiträge: 1205
    Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
    Wohnort: nähe Braunschweig
    Danke erhalten: 80 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 22:26
Wenn du im Winter am Tag mehr km fährst, als der Akku des 39er Kona hergibt, dann lass es. Da steht man dann gerne auch mal 90 oder mehr Minuten am Schnelllader. Bei der Auswahl zwischen Ioniq 28 und Kona 39 würde meine Wahl immer auf den Ioniq fallen, wenn damit regelmäßig auch mal längere Strecken > 200 km zu bewältigen sind.
Renault ZOE Intens R240, EZ 09/16, seit 07/17
Hyundai IONIQ Elektro Premium, EZ 06/18, seit 06/18
ABL eMH1 11kW
9,92 kWp Süd | Fronius Symo inkl. SmartMeter

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
Rangarid
    Beiträge: 95
    Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 22:32
noradtux hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 22:11
Ich vermute mal, der Kona Trend hat keine Wärmepumpe, da würde ich die Finger von lassen. Meine vollkommen voreingenommene Empfehlung wäre der Ioniq. An all die kleinen Helferlein die der Premium mitbringt kann man sich sehr gewöhnen ;)
Im Winter werde ich eher keine langen Strecken fahren, höchstens mal 180km vielleicht ein, zweimal im Winter, hier allerdings morgens hin und abends zurück. Auto würde in der Garage stehen, könnte auch vorklimatisiert werden. Bin mir daher unsicher, dass die WP hier soviel Reichweitengewinn bringen würde. Die Klimaanlage an/aus jedenfalls hat beim Ioniq nur 10km Reichweitenunterschied angezeigt, wie sind da so die Werte bei der Heizung?

Der Alltag ist eher 11km zur Arbeit eine Strecke. Ab und an in der wärmeren Jahreszeit ca 240km um die Eltern zu besuchen (oben genannte bergige Strecke, ging gut mit einmal laden). Maximum einmal im Jahr ca 400km und Urlaub auf zwei Tage aufgeteilt mit einmal 240km und einmal 400km. Will mit den Kindern nicht zulange auf einmal fahren und die Eltern liegen auf dem Weg um gut Zwischenstopp einzulegen.

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
gekfsns
    Beiträge: 2317
    Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
    Hat sich bedankt: 109 Mal
    Danke erhalten: 94 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 22:37
Wenn 2 Kindersitze mit rein sollen, dann ist bestimmt auch die Größe vom Kofferraum interessant.
Für mich wär der Kona mit meinen 2 Kindern viel zu klein. Ioniq ist einfach eine Klasse höher als der aufgebockte Kleinwagen Kona.
Sieht man z.B. an der elektrischen Sitzverstellung mit 2 gespeicherten Positionen.
Model 3 gibt die Firmenwagen-Richtlinie vermutlich nicht her ? Das wäre noch eine interessante Alternative, oft schon innerhalb weniger Tage lieferbar, Anhängerkupplung, kein Service für Garantie vorgeschrieben, großer Akku, fast so effizient wie Ioniq und momentan laut NCAP eines der sichersten Autos und Supercharger Netzwerk. Damit könnte ich sogar meine Schwiegereltern ohne jegliche Vorbereitung in den Italien-Urlaub schicken. Nachteile sind Qualitätsmängel und momentan überlastetes Servicenetz.
Ioniq Electric seit 12/2016

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
Rangarid
    Beiträge: 95
    Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 22:46
Wir bekommen pauschal 19% auf den Ioniq und 0% auf Tesla, dementsprechend günstiger ist der Ioniq für mich. Da ich die E-Mobilität erst ausprobieren will, würde ich lieber die günstigere von mehreren Varianten wählen, falls wir uns noch einen Zweitwagen wenn die Schule losgeht zulegen müssen. Aber der Unterschied zwischen Kona und Ioniq ist hier nicht so gigantisch, dass ich hier auf jeden Cent gucken müsste, daher bin ich für beide Fahrzeuge offen.

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
Benutzeravatar
folder So 7. Jul 2019, 00:04
180 km können im Winter mit dem 39er Kona eng werden, je nachdem wie du fährst.
Persönlich halte ich von dem 39er Kona herzlich wenig und finde den 28er IONIQ nach wie vor ein super Auto.

Meine Wahl wäre einfach: 28er IONIQ
IONIQ Premium Blazing Yellow "Bumblebee" 05.04.2017-18.11.2018
Kona Premium Grey #34 seit 22.11.2018
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zur Elektromobilität

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
Benutzeravatar
    d.m.
    Beiträge: 196
    Registriert: So 4. Feb 2018, 09:32
    Wohnort: Anwalting
    Danke erhalten: 11 Mal
folder So 7. Jul 2019, 05:32
Wobei man fairerweise sagen muss, dass im Winter 180km mit dem Ioniq auch grenzwertig sind - da ist möglicherweise auch eine kurze Ladepause nötig oder zumindest entspannter.
Ioniq seit 24.03.2018

Re: Ioniq 2019 28kWh vs Kona 2019 39kwh - welchen nehmen?

menu
Rangarid
    Beiträge: 95
    Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 8 Mal
folder So 7. Jul 2019, 07:38
Laden wenn ich muss ist klar, wollte nicht generell weniger Ladestops, die beiden haben ja gleiche Reichweite, aber die die dann kommen, sollen halt schnell gehen. Da hat dann tatsächlich der Ioniq die Nase vorn.

Was ich beim Kona besser finde ist allerdings die Ladebuchse vorne, das hat mich beim Ioniq schon gestört. Je nachdem wie oft ein anderes Auto falsch steht ist dann das Laden wegen zu kurzer Kabel nicht möglich. Ist euch sowas schon oft passiert?
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag