Hyundai IONIQ vs. Tesla Model 3 "Standard Range +"

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Hyundai IONIQ vs. Tesla Model 3 "Standard Range +"

Benutzeravatar
read
Hyundai vielleicht nicht, aber Apple (im IONIQ eingebautes Car Play), Google (im Hyundai verbautes Android Auto-Betriebssystem) oder TomTom (Naviapp)? Richterlicher Beschluss genügt? Getreu dem Motto, "Wherever you’re driving, nobody makes connectivity easier than Hyundai.

Ihr solltet besser keine neuen Autos mehr kaufen wenn ihr hier ein Problem seht. Das gilt übrigens auch für Verbrenner.
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW
Anzeige

Re: Hyundai IONIQ vs. Tesla Model 3 "Standard Range +"

ello
  • Beiträge: 944
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 11:42
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 118 Mal
read
die Frage ist natürlich ob die Kommunikation mit TomTom anonym erfolgt. Also gibt es eine eindeutige Zuordnung der Kommunikation zum Fahrzeug oder gar Person.
Wird z.b. die VIN mitgeschickt?

Re: Hyundai IONIQ vs. Tesla Model 3 "Standard Range +"

Helfried
read
Spiekie hat geschrieben: Entschuldige das ich annahm du würdest einen Scherz machen, aber jeder weiss das Verkehrsdaten reine Abrufdaten sind.
Die Navis leben doch von deinen Standortdaten. Nur so können selbst kürzeste Staus in Echtzeit angezeigt werden. Stehst du vor dem Bahnschranken, möchten das die anderen Autofahrer schon wissen!

Re: Hyundai IONIQ vs. Tesla Model 3 "Standard Range +"

Benutzeravatar
read
ello hat geschrieben: die Frage ist natürlich ob die Kommunikation mit TomTom anonym erfolgt. Also gibt es eine eindeutige Zuordnung der Kommunikation zum Fahrzeug oder gar Person.
Wird z.b. die VIN mitgeschickt?
Nur schon wenn die IP bei TomTom geloggt würde, kann man diese via lokalen Telco-Anbieter der Person zuweisen lassen mit entsprechenden behördlichen Verfügungen. Macht euch keine Illusionen.
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW

Re: Hyundai IONIQ vs. Tesla Model 3

Helfried
read
gnasher hat geschrieben: Schon das-s hier gelesen: https://www.tagesspiegel.de/berlin/ille ... 33226.html
Der Artikel ist migrantenunfreundlich und genderwahnungeeignet, aber interessant für die Statistik. Da steht:
"Die allermeisten Klienten sind männlich, jünger als 35 und haben ausländische Wurzeln."

Re: Hyundai IONIQ vs. Tesla Model 3

numo
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Fr 29. Mär 2019, 13:42
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
gnasher hat geschrieben: Schon das-s hier gelesen: https://www.tagesspiegel.de/berlin/ille ... 33226.html
Der Artikel ist migrantenunfreundlich und genderwahnungeeignet, aber interessant für die Statistik. Da steht:
"Die allermeisten Klienten sind männlich, jünger als 35 und haben ausländische Wurzeln."
Wenn's doch stimmt, kann man's auch so sagen, ohne Sternchen oder Rassismus-Vorwurf. Wäre schlimm, wenn's anders wär.

Re: Hyundai IONIQ vs. Tesla Model 3 "Standard Range +"

Benutzeravatar
  • noradtux
  • Beiträge: 1005
  • Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:21
  • Wohnort: Rellingen
  • Hat sich bedankt: 85 Mal
  • Danke erhalten: 217 Mal
read
beemercroft hat geschrieben: Sorry, aber heute ist das nicht mehr so bei modernen Navis. Was du beschreibst ist Technik anno 1998.
Naja, das Navi ist Technik Anno 2012 (Android 4.2), das war schon bei Release des Ioniq nicht mehr modern ;)

Um diese absolut zu nichts führenden Spekulationen mal aus dem Raum zu kriegen, hat das inzwischen mal einer mitgeschnitten?
2017 - 2022: Ioniq Electric
2022 - : Kia EV6 GT-Line

Re: Hyundai IONIQ vs. Tesla Model 3

Benutzeravatar
read
gnasher hat geschrieben: Schon dass hier gelesen: https://www.tagesspiegel.de/berlin/ille ... 33226.html

Tesla hat die Daten des Fahrzeugs geliefert und damit wird nun der Fahrer strafrechtlich verfolgt. Daten im Sekundentakt. Sowas kann Hyundai sicher nicht liefern und da bin ich ganz froh drum.
Da trifft es ja keinen Unschuldigen oder?
Zuletzt geändert von Jens.P am Mi 29. Mai 2019, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Hyundai IONIQ vs. Tesla Model 3 "Standard Range +"

Benutzeravatar
read
Den Thread finde ich interessant, aber es wird immer der 28er Ioniq als Vergleich genommen. Glaubt hier irgendwer, dass die Preise auf dem 28er Niveau bleiben werden? Mann muss sich ja nur mal den Kona mit 39er Akku konfigurieren, dann bekommt man ein Gefühl, wohin die Reise gehen wird.

Ich finde die wachsende Auswahl gut.

Re: Hyundai IONIQ vs. Tesla Model 3 "Standard Range +"

Benutzeravatar
read
Zumal es gerade beim Vergleich Model3 und Ioniq VFL und das im Zusammenhang mit dem Datenaustausch doch deutliche Unterschiede gibt.
Das Model3 hat eine permanente Datenverbindung, das Ioniq VFL nur wenn man ihn denn lässt. Was beim Vergleich die letzten Beiträge über aber komplett vergessen wird, wenn dann muß man das Ioniq FL hier zum Vergleich heran ziehen. Zum einen wegen des größeren Akkus zum anderen wird das FL dann wohl auch über eine permanente Datenverbindung verfügen. Wie? Keine Ahnung, aber es wird.
Es wurde beim VFL und auch beim Kona bemängelt wie rückschrittlich das Teil doch ist da es keine APP Anbindung hat. Sowas ist ja schließlich heute Stand der Technik. Allein um das zu realisieren muß das Auto ständig mit dem Mutterschiff in Verbindung stehen. Oder wie sollte das mit der APP gelöst werden? Mit nem USB Kabel?
Wie schon weiter oben erwähnt wurde, heute tauscht eh alles mögliche seine Daten mit irgend welchen Servern aus. Wer das nicht will darf auch kein Handy bei sich tragen. Darauf will auch keiner mehr verzichten. Also bitte, dann kommt es auf das was das Auto so über sich erzählt auch nicht mehr drauf an. So lange das soweit sicher ist, das da nicht böse Spitzbuben die Herrschaft übers Auto übernehmen kann ich damit leben.
Die einzigen Bedenken die ich bezüglich App Anbindung und damit notwendiger Mobilfunkanbindung habe ist das Thema Vampirverlust. Wo wir wieder den Bogen zu Tesla gespannt hätten. Hier wäre es mir wirklich lieber wenn man die Onlinezeit konfigurieren könnte, sprich nur wenn das Auto lädt oder angeschlossen ist und ansonsten (was weiß ich) eine halbe Stunde nach Abstellen. Danach nur noch Zugriff über Bluetooth oder eben gar nicht.
Tibber Stromvertrag mit 50 € Bonus jeweils für Dich und mich: https://invite.tibber.com/a5lgej6s
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag