Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

DABTF
  • Beiträge: 110
  • Registriert: Do 3. Jan 2019, 20:28
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
DABTF hat geschrieben:
Köln Bonner hat geschrieben: Ein Ioniq VFL wäre doch optimal für täglich 100-150 km, wenn man zuhause oder beim Arbeitgeber laden kann! Gäbe kaum ein Auto, welches für solch ein Profil insgesamt günstiger wäre.
...nicht "wäre", sondern "ist"

Eine "wahre" Gelddruckmaschine, wenn man noch "kostenlose Lader", eigene PV, Firmenwagenprivileg (0,25 %) usw. einrechnet. Dazu bequem für grosse Menschen und ein "echtes" Auto.
drilling hat geschrieben: Fan dieses Autos (des Ioniq28) zu sein, hat ja schließlich seine Gründe... :thumb:
OT: Ich komme mir trotzdem vor wie in einer "Propaganda - Blase", und frage mich (als mitunter kritischer Mensch) ob ich eines Tages aufwache, und mir eingestehen muss dass ich irgendwie etwas an diesem Wagen komplett falsch oder irrig eingeschätzt habe. In anderen Worten: Mir etwas vormache...
Ohweh - diese Forensoftware... SORRY ich wollte Drilling nicht das Zitat "unterschieben"!

Leider kann ich den Eintrag nicht mehr editieren - - ?

Richtig ist
UliK-51 hat geschrieben:
Fan dieses Autos (des Ioniq28) zu sein, hat ja schließlich seine Gründe... :thumb:
Anzeige

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

USER_AVATAR
read
@Köln Bonner Wenn man nicht gerade die gesamte 150 km Pendelstrecke mit 130 km/h zurücklegen möchte (was eh auf den meisten Pendelstrecken zu Stoßzeiten unmöglich ist) dann schafft ein e-up auch im Winter die 150 km locker, der e-up hat ja auch 4 kWh (15%) mehr Akkukapazität als der Ioniq.
FFP2/OP-Masken: Gift im Gesicht: https://heise.de/-5055786

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

gekfsns
read
e-Up hilft nicht, wenn sich die Familie wegen Skepsis über die Sicherheit den e-Up total ablehnt. Hätte gern einen e-Up als Zweitwagen gekauft, keine Chance - war ehrlich gesagt total überrascht über die vernichtende Kritik aller 3. Ich seh leider auch 2020 immer noch nicht viele echte Alternativen zum Ioniq, wenn auch das Geld eine Rolle spielt.
Ioniq Electric seit 12/2016 + ID.3 (SW783) seit 11/2020

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

USER_AVATAR
read
@gekfsns: Alternativen im selben Preisbereich des Ioniq gibt es inzwischen mehr als genug, natürlich hat jedes Auto seine Vor- und Nachteile insofern muß jeder selbst entscheiden welches am besten zu einem paßt.
FFP2/OP-Masken: Gift im Gesicht: https://heise.de/-5055786

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

BOEHNE_Ioniq
  • Beiträge: 279
  • Registriert: So 24. Mär 2019, 09:59
  • Hat sich bedankt: 131 Mal
  • Danke erhalten: 135 Mal
read
Moin, aufgrund des teilweise ziemlich niveaulosen Bashings mal eine kurze Zusammenfassung meinerseits:
Die IONIQ-Fahrer sind sich ziemlich einig, daß sie ein Fahrzeug haben, für welches es aktuell eher wenig Alternativen gibt, weil
a) kein anderes Fahrzeug so wenig verbraucht (realer EFFIZENZWELTMEISTER),
b) der vFL-IONIQ wegen seiner Schnellladerfähigkeit, der FL wegen seiner größeren Batterie genug Reichweite bereithält,
c) der Alltagsnutzen für Pendler und auch für die Familien- und Urlaubsfahrten groß ist - ALLROUNDER
d) und insgesamt das Preis/Nutzen-Verhältnis in Ordnung ist - Geringe Kosten je lfd. KM.
Weil wir keine oder zumindest aktuell wenig Alternativen sehen, planen auch die meisten hier keinen Verkauf/Ersatz Ihres IONIQ und ein Preisverfall ist nicht in Sicht.
KIA e-Niro 64 kWh SPIRIT graphitmet., P4, P5, 3Phasen, Zul. 4.6.20, bestellt 1.19, nun 26 Tkm, 18,8 kWh/100km
IONIQ EV PREMIUM Mrz19, 77 Tkm, 15,9 kWh/100km
IONIQ 5 am 12.01.21 reserviert, warte aber 73 kW Akku

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

Helfried
read
BOEHNE_Ioniq hat geschrieben: Weil wir keine oder zumindest aktuell wenig Alternativen sehen, planen auch die meisten hier keinen Verkauf/Ersatz Ihres IONIQ und ein Preisverfall ist nicht in Sicht.
Sehe ich auch so. Zumal der alte Ioniq auch noch echtes, preiswertes Kongo-Cobalt hat statt teurer Kühlwässerchens, wie sie zunehmend modern werden.
Das erhöht die Lebensdauer des Wagens stark und vermindert das Ausfalls-Risiko nach der Garantiezeit.

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

USER_AVATAR
read
ein Preisverfall ist nicht in Sicht.
Aber nur wenn du beide Augen verschließt, siehe z.B. den gebrauchten Ioniq vom Sangl für 18.000€.

Dem Sangl traue ich am ehesten zu zu wissen bei welchem Preis sich ein gebrauchter Ioniq auch wirklich verkauft, anstatt sich die Reifen auf dem Hof platt zu stehen.
https://www.autoscout24.de/angebote/hyu ... c=listPage
FFP2/OP-Masken: Gift im Gesicht: https://heise.de/-5055786

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

NICE TRY
  • Beiträge: 129
  • Registriert: Sa 9. Mär 2019, 18:45
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Ihr redet glaube ich von unterschiedlichen Sachen.
Boehne redet von Preisverfall im Sinne von mangelnder Nachfrage.
Drilling redet von Preisverfall im Sinne von wertverlust durch Alter und Laufleistung.

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

USER_AVATAR
  • St3ps
  • Beiträge: 1313
  • Registriert: Do 8. Jun 2017, 19:05
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Im Winter sollte man beim vFL mit max. 150 km Reichweite kalkulieren. Sicher schafft irgendwer irgendwo unter irgendwelchen Bedingungen und verzicht auf Sicherheit ein paar KM mehr, aber das ändert nix an meiner Erfahrung/Meinung.
Hyundai IONIQ Elektro Premium FL (Fiery Red).

Bild

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

USER_AVATAR
read
@NICE TRY Das ist das Gleiche.
Die Nachfrage hängt entscheidend vom Preis ab. Für 15.000€ wird wohl jeder gut erhaltene Ioniq innerhalb von wenigen Tagen einen Käufer finden, über 20.000€ sind dann nur noch wenige oder niemand mehr interessiert (je nach Alter und Laufleistung des Gebrauchtfahrzeugs)..
FFP2/OP-Masken: Gift im Gesicht: https://heise.de/-5055786
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag