Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

drilling
read
VR46 hat geschrieben: 2016er mit 63000 km für 20000 oder Facelift neu für 27000. Angebot liegt vor. Schwere Entscheidung.
Wäre nicht meine Sache, für 21000€ bekommt man einen nagelneuen Corsa-e, mit mehr Reichweite und schnellerer Ladegeschwindigkeit.
Anzeige

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

USER_AVATAR
read
Gehört zwar nicht zum Thema. Aber da ich mir auf der IAA die kleine Quetsche namens Corsa genau angeschaut habe muss ich sagen das er gegen einen Ioniq aber sowas von keinen Auftrag hat. Das ist eine kleine Kiste die wie der Franzosen Bruder zu teuer ist.
Dateianhänge
IMG_20190918_121116.jpg
Ioniq Premium Vfl mit allem. E Cannonball Vizesieger. Fiat 500E Icon

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

drilling
read
Das Foto ist gestellt, von der Breite ist da kein Unterschied, aber natürlich ist der Corsa-e kürzer und hat somit hinten weniger Platz.
Es ging mir aber nicht darum dir den Corsa-e schmackhaft zu machen sondern nur aufzuzeigen das der Ioniq zu den aktuellen Gebrauchtpreisen inzwischen völlig überteuert ist, vor einem Jahr war der Ioniq noch auf meiner Watchlist, inzwischen würde ich den gebraucht nicht mal mehr für 15000€ kaufen.

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

USER_AVATAR
read
Auf das Foto habe ich das Copyright da ich es gemacht habe. Was soll da gestellt sein? Stammt aus einer Serie von Bildern die ich gemacht habe.
Und noch mal ein Corsa ist kein Ioniq, das ist eine klasse tiefer. Also nicht vergleichbar. Dann nehme ich den Up statt dem Popel. Aber hier geht es um den Preis des Ioniq, warum muss man dann mit Opel anfangen?
Dateianhänge
IMG_20190918_121139.jpg
Ioniq Premium Vfl mit allem. E Cannonball Vizesieger. Fiat 500E Icon

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

Helfried
read
thomas1215 hat geschrieben: Bei den hohen Gebrauchtpreisen vom Ioniq denke ich dass der Wertverlust in der eigenen Nutzungszeit nicht viel geringer sein wird als bei einem Neuwagen.
Mit dieser Berechnung müsste ja jeder Ioniq-Besitzer sofort auf einen Neuwagen wechseln. Ist das logisch?

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

drilling
read
Die Schulternähe ist gestellt, bzw. wenn die beiden Herren wirklich so breit sind dann würden sie im Ioniq genauso nah aneinander sitzen.
Ich hab sowohl im Corsa-e als auch im Ioniq gesessen, vorne ist gleich viel Platz (und ich bin 190cm und breitschultrig).

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

thomas1215
  • Beiträge: 356
  • Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:10
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
thomas1215 hat geschrieben: Bei den hohen Gebrauchtpreisen vom Ioniq denke ich dass der Wertverlust in der eigenen Nutzungszeit nicht viel geringer sein wird als bei einem Neuwagen.
Mit dieser Berechnung müsste ja jeder Ioniq-Besitzer sofort auf einen Neuwagen wechseln. Ist das logisch?
Warum? Ein Ioniq Besitzer hat ja schon einen Ioniq. Klar, nach der gewünschten Nutzungsdauer von x Jahren kann er auf ein neueres Modell wechseln.

Aber es geht hier um die Frage ob man um 20k einen Gebrauchtwagen oder um 27 einen Neuwagen kaufen soll. Und da wäre mein Favorit der Neuwagen.
Bei 15k für den Gebrauchten eventuell der Gebrauchte.
Hyundai Ioniq Electric Facelift - Iron Grey - Level 5 - seit 12.3.2020

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

Helfried
read
thomas1215 hat geschrieben: Warum? Ein Ioniq Besitzer hat ja schon einen Ioniq.
Ja, aber er hätte mit dem Neuwagen länger Garantie als mit dem gebrauchten. Deshalb kann der Wertverfall in den ersten drei Jahren nicht gleich sein wie im vierten bis sechsten.

Ostseemann
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Sa 1. Dez 2018, 11:50
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Hallo,
ich finde nicht dass der Ioniq besonders wertstabil ist, zumindest nicht so wie gewünscht.
Ich habe meinen 12 2018 neu gekauft. 32,5t€ nach Abzug aller Prämien. Nun hat er 55tkm runter und laut Wkda.de soll ich noch 19,5t€ kriegen.
Wird nun nix mit nem anderen Auto, werde den noch 2 Jahre fahren und dann wohl meinem Sohn zur Beendigung seines Studiums vererben. Ich denke auch, dass wenn die anderen Hersteller auf den Markt kommen wir z.b VW, wird der Preis noch instabiler.

Die meisten wissen gar nicht dass der Ioniq ein Spitzenfahrzeug ist. Schnelle LadeLeistung geringer Verbrauch hoch effizient, und auf diese Punkte kommt es an. Ich fahre täglich ca 250 km damit und Lade in der Arbeit und zuhause. Für mich passt der Wagen.

VG

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

gekfsns
read
Als ich meinen Ioniq 12/2016 zugelassen hab, ging ich davon aus, dass ich ihn maximal 3 Jahre fahren werde und dann auf ein viel moderneres Elektroauto umsteigen werde. Jetzt sind über 3 Jahre vorbei und es gibt bisher absolut keine Alternative zum Ioniq für mich. Total unerwartet ist das Ioniq vFL nach über 3 Jahren und fast 90tkm immer noch Benchmark was Effizienz, Zuverlässigkeit und Alltagstauglichkeit angeht. Wenn ich den Vergleich zum e-Corsa hier höre, für eine 4 köpfige Familie ist der Vergleich absolut lächerlich, genauso wie der Vergleich zum Kona-Kleinwagen. Für uns 4 passt die Größe vom Ioniq absolut perfekt. Hab mir vorgestern den Kofferraum-Test von Blauzahn Audi e-tron vs. VW Tiguan angeschaut, wie er erst nach dem zweiten Versuch die 4 Trolley im e-tron untergekommen hat. Nach den User-Kommentaren hab ich mir sein altes Video vom Ioniq mit den selben 4 Trolleys angeschaut und tatsächlich, die hatten auch im Ioniq ihren Platz gefunden. Probier das Mal mit Corsa und Kona :lol:
Ich kann also gar nicht verkaufen weil es für meine persönlichen Anforderungen momentan absolut keine bezahlbare Alternative gibt.
Einzig beim Model 3 - da hat's mich schon paarmal heftig gejuckt den Bestell-Button zu drücken, einzig die Vernunft hat mich davor abgehalten - zu teuer, für mich unbrauchbarer Kofferraum, Lackqualität (zumindest anfangs) wie zu den schlimmsten 90er Opel-Zeiten und auf den Rücksitzen zu wenig Innenraumhöhe, keine Beinauflage hinten.
Zum Wertverlust in %, ihr dürft nicht die 32t€ als Basis verwenden, sondern den damaligen Listenpreis.
Auf dem Gebrauchtmarkt sehr ich keine große Konkurrenz zum Ioniq. Schaut Euch doch z.B. die katastrophale Akku-Alterung vom Leaf an, mit seinem aussterbenden Chademo. Als vollwertiges Familienfahrzeug sehe ich auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt momentan keine Alternative.
Der Akku vom vFL ist für mich die absolute Überraschung, keine nennenswerte Alterung und lädt bei jedem Wetter mit akzeptabler Geschwindigkeit.
Die echte Wechselmöglichkeiten für mich sehe ich erst mit dem ID.4 und der Skoda-Version, beide nicht vor 2021 erhältlich und vermutlich doppelt so teuer wie einst der Ioniq. Sollte die Preise wirklich bis dahin fallen, wird er der luxuriöse Familien-Taxi-Zweitwagen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag