Hände weg vom Steuer!

Re: Hände weg vom Steuer!

menu
NatroN
    Beiträge: 148
    Registriert: So 3. Jun 2018, 23:39
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Sa 23. Feb 2019, 20:26
Helfried hat geschrieben:
Sa 23. Feb 2019, 19:20
GAF5006 hat geschrieben:
Sa 23. Feb 2019, 18:27
Ich sehe ja den Sinn dieser Sicherung durchaus ein, aber das, was der Ioniq da abliefert, ist deutlich zu heftig.
Wie ist denn das bei anderen Autos gelöst? Muss man da auch das Lenkrad regelmäßig drehen oder haben die richtige Sensoren für die Hände?

Als Kind habe ich mal so einen Sensor gebaut, der Menschen aus etwa 1 cm Entfernung "spürt". Der hat 2,50 Schilling an Bauteilen gekostet, heute wären das keine 5 Cent.
Ich glaube so ein Sensor wäre ja aber auch mit 5cent überlistet. :) Ich glaube es ist bei allen Fahzeugen so, dass Lenk drehmoment gemessen wird - aber während andere Auto erstmal dezent darauf hinweisen, flippt der Ioniq richtig heftig aus

Ich finde das getüdel sinnvoll, aber mir wäre wie oben erwähnt ein dumpfer ton 1 Sekunde vorher viel lieber. Kam schon vor, dass Mitfahrer aufgewacht sind weil man glaubt man ist komplett ausser Kontrolle, nur ewil man geradeaus fährt. :D
Anzeige

Re: Hände weg vom Steuer!

menu
gekfsns
    Beiträge: 2261
    Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
    Hat sich bedankt: 84 Mal
    Danke erhalten: 78 Mal
folder Sa 23. Feb 2019, 21:56
Hab bei schlafender Familie schon oft überlegt, den Assistenten zu deaktivieren. Aber ausgerechnet dann, wenn man auf langweiliger Langstrecke schnarchendeit Mitfahrer neben sich hat, finde ich die Gefahr von Sekundenschlaf am allerhöchsten.
Ich finde, bei der Atmungskontrolle von den Babies, das ich Mal hatte, war das optimal gelöst. Hat man das Kind schlafend aus dem Kinderbett gehoben und vergessen den Warner zu deaktivieren, dann hat es paar Sekunden später ein leises Knackgeräusch gemacht um einem noch rechtzeitig die Gelegenheit zu geben, es abzuschalten bevor der Alarm mit gefühlten 90dB das ganze Haus weckt.
Ioniq Electric seit 12/2016

Re: Hände weg vom Steuer!

menu
Benutzeravatar
    noradtux
    Beiträge: 428
    Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:21
    Wohnort: Rellingen
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Mo 25. Feb 2019, 13:43
Ich meine mich zu Erinnern, dass man selbst beim Model S ein wenig am Lenkrad wackeln muss. Der meldet sich aber auch weniger Aufdringlich ;)
Seit 7.7.2017 nach 8 Monaten warten mit dem Ioniq Electric unterwegs :)

Re: Hände weg vom Steuer!

menu
Benutzeravatar
folder Mo 25. Feb 2019, 14:17
Es reicht die Hand im Lenkrad liegen zu haben. Das Gewicht wird erkannt und als "Hand am Lenkrad interpretiert" Man muss nicht zwingend am Rad drehen.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.

Re: Hände weg vom Steuer!

menu
Benutzeravatar
folder Mo 25. Feb 2019, 14:37
Bei mir haut es nicht hin, wenn ich die Hand im Lenkrad liegen habe. Kann aber auch theoretisch sein, dass ich unbewusst mitspiele, wenn die Elektronik das Lenkrad bewegt und somit zu wenig Widerstand erzeuge. Fakt aber ist, dass es nicht reicht, einfach nur zu berühren wie beim kapazitiven Display eines Smartphones.

Ich sagte ja schon mal, dass ich den Hintergrund dieser "Anwesenheitsabfrage" durchaus verstehe und auch gutheiße. Aber allein der Umstand, dass es dermaßen nervig ist und immer mal wieder vorkommt, obwohl man am Lnkrad ist (nur eben 15 Sekunden lang ein Eingriff nicht notwendig war, sondern eher stölrend gewesen wäre), verleitet das System dazu, es irgendwie zu sabotieren. Wäre diese Warnerei nicht so extrem aufdringlich, sondern dezent (was weiß ich....nach 15 Sekunden eine optische Warnung, nach weiteren 5 Sekunden ein dezentes Geräusch und dann nach weiteren 5 Sekunden von mir aus richtiger Alarm, würde ich ja mangels Notwendigkeit gar nicht auf die Idee kommen, das System auszutricksen.
Aber so denkt man halt schon mal drüber nach, wie's geh'n könnte. Nein, ich habe bisher noch nichts in diese Richtung unternommen, aber der Reiz ist da. Ob nun beim Ioniq eine Wasserflasche gerade optimal wäre, wage ich zu bezweifeln. Aber da gäbe es sicher alternative Methoden. Dumm nur, dass es im Falle eines Falles Fologen haben könnte. Bei einem Umfall wäre ein manipiulierter Assi sicher ein gefundenes Fressen für den gegnerischen Anwalt (möglicherweise nicht mal zu unrecht).

Re: Hände weg vom Steuer!

menu
ClarkKent
    Beiträge: 540
    Registriert: So 26. Apr 2015, 15:36
folder Mo 25. Feb 2019, 22:42
Also mir persönlich ginge es wirklich nur um das nervige, schrille Piepsen. Wenn das aus wäre, wäre das schon was...

Re: Hände weg vom Steuer!

menu
Schüddi
    Beiträge: 3152
    Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
    Hat sich bedankt: 52 Mal
    Danke erhalten: 114 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 09:17
Hat der Ioniq einen Autopilot?
Das nenne ich Fortschritt! Da bin ich mit meinem ACC und Spurhalteassistent direkt neidisch.

Re: Hände weg vom Steuer!

menu
Elektrivirus
    Beiträge: 553
    Registriert: Do 28. Jun 2018, 20:44
    Hat sich bedankt: 106 Mal
    Danke erhalten: 75 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 12:26
NatroN hat geschrieben:
Sa 23. Feb 2019, 20:26
... Ich glaube es ist bei allen Fahzeugen so, dass Lenk drehmoment gemessen wird - ...
Alle....weiß ich nicht, der I3 hat definitiv einen Berührungessensor im Lenkrad

Re: Hände weg vom Steuer!

menu
Dai
    Beiträge: 184
    Registriert: Sa 13. Mai 2017, 12:24
folder So 7. Jul 2019, 20:19
Ich hab das gleiche Problem das in den Abendstunden meine Mitfahrer oft schon schlafen und der Ioniq jedes Mal wieder das ganze Auto weckt nur weil es ein längeres Stück geradeaus geht und es trotz Hände am Lenkrad losgepiept wird. Erst eine optische Meldung im Display, wie beim Model 3, danach erst laut piepsen wäre viel sinnvoller und lange nicht so nervig.

Wenn wir alle einen Brief an Hyundai schreiben vielleicht kommt das dann mal als Update :D
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag