Heizung im Winter - Ioniq vs. Verbrenner

Heizung im Winter - Ioniq vs. Verbrenner

menu
gekfsns
    Beiträge: 2641
    Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
    Hat sich bedankt: 304 Mal
    Danke erhalten: 213 Mal
folder Do 31. Jan 2019, 20:34
Kennt Ihr auch die mitleidigen Kommentare "friert man im Elektroauto im Winter nicht fürchterlich ?" :)

Ich bin überzeugt davon, dass der Ioniq das beste Winterauto ist, das ich bisher hatte. Aber zu Zeiten von alternativen Fakten wollte ich es auch belegen können. Hab mir einen Temperatur-Logger zugelegt und bei etwa -4°C Außentemperatur den Verlauf der Innenraumtemperatur aufgenommen. Hab als Messort etwa 20 cm vor der Beifahrerkopfstütze auserwählt. Erstens weil dort kein kaltes Material den Messwert verfälscht, außerdem lässt es sich das Messkabel mit dem HalteGriff dort leicht fixieren.
Ich plane noch mehrere Autos zu vergleichen, bisher hab ich:
- Ioniq electric - Einstellung "Auto" und 22°C
- Mercedes ML 500, V8 Benziner - Einstellung "Auto" und Kollege mag es warm
- VW Touran 1.2TSI, manuelle Klima auf ca. 70% und Lüfterstufe 2 (Start aus der Garage)
Heizung_Vergleich.jpg
Die Messwerte der ersten 2 Minuten vom Mercedes sind interpoliert da der Messsensor vorher im Warmen war und noch nicht genügend abgekühlt war.
Fazit: Der Temperaturanstieg ist im Elektroauto einem Verbrenner überlegen (zumindest die ich bisher vermessen hab).
Ioniq Electric seit 12/2016
Anzeige

Re: Heizung im Winter - Ioniq vs. Verbrenner

menu
Benutzeravatar
folder Do 31. Jan 2019, 20:50
Da kann etwas nicht stimmen: die M-Klasse hat ein elektrisches Luft-Heizregister (genau wie der Ioniq), das ebenfalls von Anfang an einige kW in den Innenraum pumpt. Überprüft mal Sicherungen und Ansteuerung.

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Heizung im Winter - Ioniq vs. Verbrenner

menu
Elestra
    Beiträge: 264
    Registriert: Sa 24. Mär 2018, 13:34
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Do 31. Jan 2019, 20:56
Und mein Ioniq beginnt warum auch immer erst 2 Minuten nach dem Start mit Heizen jenseits von 1 kW. Egal wie ich ihn schalte er wird nicht schneller

Re: Heizung im Winter - Ioniq vs. Verbrenner

menu
Benutzeravatar
    Sawok
    Beiträge: 286
    Registriert: So 1. Jan 2017, 11:33
    Wohnort: Zentral
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 15 Mal
folder Do 31. Jan 2019, 21:07
VW Caddy oder T6 mit TDI wäre interessant, ich habe immer das Gefühl das die erst nach 15 min Fahrt anfangen aufzutauen, echt ätzend im Winter.

Re: Heizung im Winter - Ioniq vs. Verbrenner

menu
gekfsns
    Beiträge: 2641
    Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
    Hat sich bedankt: 304 Mal
    Danke erhalten: 213 Mal
folder Do 31. Jan 2019, 21:33
SRAM hat geschrieben:Da kann etwas nicht stimmen: die M-Klasse hat ein elektrisches Luft-Heizregister (genau wie der Ioniq), das ebenfalls von Anfang an einige kW in den Innenraum pumpt. Überprüft mal Sicherungen und Ansteuerung.
Gruß SRAM
Kann vielleicht daran liegen, dass man mit dem ca. 14V Boardnetz nicht mit 5kW heizen kann ?
Ioniq Electric seit 12/2016

Re: Heizung im Winter - Ioniq vs. Verbrenner

menu
Benutzeravatar
    corwin42
    Beiträge: 1320
    Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
    Wohnort: Borchen
    Hat sich bedankt: 66 Mal
    Danke erhalten: 153 Mal
folder Fr 1. Feb 2019, 09:29
Sitzt Dein Kollege in Badehose im Mercedes?

Wenn man bedenkt, dass die Verbrenner sogar noch 3-4 Grad wärmer waren als der Ioniq ist das schon beeindruckend.

Danke für die Tests.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017

IoniqInfo - App für die Ioniq Elektro Headunit

Re: Heizung im Winter - Ioniq vs. Verbrenner

menu
witt18
folder Fr 1. Feb 2019, 09:57
gekfsns hat geschrieben:Fazit: Der Temperaturanstieg ist im Elektroauto einem Verbrenner überlegen (zumindest die ich bisher vermessen hab).
Das ist auch meine Wahrnehmung der elektrischen Heizung beim A3 e-tron PHEV: sehr wirksam und schnell. Der Nachteil liegt dort woanders, wenn man mit kaltem Auto in den städtischen Berufsverkehr startet: es wird mehr Strom für's Heizen verbraucht als zum Fahren. Hat leider kein Wärmepumpe. :(

Re: Heizung im Winter - Ioniq vs. Verbrenner

menu
St3ps
    Beiträge: 1077
    Registriert: Do 8. Jun 2017, 19:05
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Fr 1. Feb 2019, 11:47
Zum aufheizen nutzt der Ioniq auch nicht die Wärmepumpe, soweit also egal ob man eine WP hat oder nicht. Außer man „zwingt“ ihn dazu, dann dauert es etwas länger.
Hyundai IONIQ Elektro Premium SD (Marina Blau). Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.

Bild ab WB/LS

Re: Heizung im Winter - Ioniq vs. Verbrenner

menu
Helfried
folder Fr 1. Feb 2019, 11:55
Heizt der Ioniq eigentlich schneller auf 22° auf, wenn man die Temperatur auf z.B. 26° statt 22° Celsius stellt?

Re: Heizung im Winter - Ioniq vs. Verbrenner

menu
ITStromer
    Beiträge: 318
    Registriert: Fr 10. Mär 2017, 21:58
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 21 Mal
folder Fr 1. Feb 2019, 20:17
gekfsns hat geschrieben:Ich plane noch mehrere Autos zu vergleichen, bisher hab ich:
- Ioniq electric - Einstellung "Auto" und 22°C
Kannst Du den Firmwarestand vermerken und ggf. bei anderem Versionsstand die Messreihe ergänzen?
Hyundai IONIQ Elektro Premium in Polar White bestellt: 15.2.17 produziert: 14.09.17 verschifft: 15.9.17 Ankunft beim Händler: 10.11.17 16.8. 22.6. 15.5. rumstromern seit: 16.11.17
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag