10 Tage mit dem Ioniq - erstes Fazit

10 Tage mit dem Ioniq - erstes Fazit

menu
Leisefahrer
    Beiträge: 3
    Registriert: Di 13. Nov 2018, 19:15
folder Mo 3. Dez 2018, 19:25
Hallo, kurz zu mir, ich bin 52 Jahre alt und fahre jetzt mein erstes Elektroauto, mein letzter Benziner war ein VW EOS 2.0 FSI, ein schönes Auto aber ganz langsam in die Jahre gekommen. Überlegung zu einem neuen Auto gingen in Richtung Hybrid und Plug-in Hybrid und auch in Richtung reiner Stromer. Nachdem ich im Internet in vielen Foren gelesen und viele YouTube Videos gesehen hatte, überzeugte mich der Ioniq Elektro den ich dann als Leasingrückläufer mit 9000 gefahrenen km am 22.11.2018 vom Hyundai Händler abgeholt habe. Jetzt nach 10 Tagen und den ersten Erfahrungen gibt es „nur“ eine Sache die ich bemängeln könnte. Der Spalt zwischen Beifahrersitz und Rückenlehne ist genau so breit bzw. hoch das mir meine EC Karte dort bei der Fahrt reingerutscht ist - nach langem Suchen an den üblichen Stellen kam mir leider etwas zu spät die Idee das die Karte doch eigentlich nur im Auto sein kann und an genau der beschriebenen Stelle fand ich dann meine Bankkarte.
Ich möchte das jetzt nicht als echten Mangel werten, doch vielleicht hilft dieser Beitrag ja dem ein oder anderen.
Ich bin mit dem Fahrzeug zu 100% zufrieden und kann mir kaum vorstellen nochmals auf einen Verbrenner zu wechseln.
Geplante optische Veränderungen, zum Frühjahr soll das Folieren der Front und dem ersten Stück bis zur Motorhaube werden um etwas gegen Steinschlag zu unternehmen.
Gruß
Der Leisefaher Klaus :D
Anzeige

Re: 10 Tage mit dem Ioniq - erstes Fazit

menu
nr.21
    Beiträge: 927
    Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55
    Hat sich bedankt: 15 Mal
    Danke erhalten: 57 Mal
folder Mo 3. Dez 2018, 19:39
Glückwunsch, wirst Freude haben !
Mir ging es ähnlich: Gekauft ohne Probefahrt aus der ersten Sangl-Charge. Hätte nie so spontan zugeschlagen, wenn der Verbrenner nicht plötzlich verreckt wäre.
Nie bereut, außer ein paarmal an defekten Ladesäulen...
Aber dafür kann der Ioniq nix.
2 Jahre ohne Probleme. Läuft und lädt wie ein Uhrwerk.

Re: 10 Tage mit dem Ioniq - erstes Fazit

menu
Helfried
folder Mo 3. Dez 2018, 19:46
Gratuliere zum Ioniq!
Leisefahrer hat geschrieben:Der Spalt zwischen Beifahrersitz und Rückenlehne ist genau so breit bzw. hoch das mir meine EC Karte dort bei der Fahrt reingerutscht ist
Wird die Karte dort vom Sitz geschluckt oder würde sie in der Folge auf den Boden fallen?

Re: 10 Tage mit dem Ioniq - erstes Fazit

menu
Leisefahrer
    Beiträge: 3
    Registriert: Di 13. Nov 2018, 19:15
folder Mo 3. Dez 2018, 20:04
Die Karte wird an der Stelle tatsächlich geschluckt, - fehlt nur noch das ich im Display die PIN eingeben kann, aber wo kommt dann wohl das Geld raus? SPASS :D :D
Ob es da einen Durchgang zum Fußraum gibt habe ich noch nicht kontrolliert, war erstmal froh sie dort gefunden zu haben
- ich habe das Model Style mit Stoffsitzen.

Re: 10 Tage mit dem Ioniq - erstes Fazit

menu
ello
    Beiträge: 515
    Registriert: So 2. Okt 2016, 11:42
    Hat sich bedankt: 49 Mal
    Danke erhalten: 26 Mal
folder Mo 3. Dez 2018, 20:08
mir fallen sehr oft Sachen zwischen Mittelkonsole und Sitz (ist aber vom Auto unabhängig). Extrem ärgerlich, kommt man kaum ran.
Telefon landet da sehr gerne. Gut, wenn es noch am Ladekabel hängt.

Ansonsten: gute Entscheidung. Freu dich, dass es so schnell ging.

Re: 10 Tage mit dem Ioniq - erstes Fazit

menu
waytoemobility
    Beiträge: 46
    Registriert: Di 13. Nov 2018, 18:24
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Mo 3. Dez 2018, 20:41
Hallo Leisefahrer, da haben wir beide zumindest das Alter gemein.
Auch ich habe mich für einen Ioniq entschieden. Jedoch ist meiner noch nicht bei mir eingetroffen, wird jedoch sehnsüchtig erwartet. Ich hatte im September die Gelegenheit einen Ioniq übers Wochenende zu testen. Die Entscheidung dem Verbrenner den Rücken zu kehren war endgültig gefallen.
Wie gings dir denn die ersten Tage mit der Umstellung zum elektrischen Fahren? Das Fahrvergnügen ist sicher größer, dafür nimmt die Reichweite ab.
Aber das ist wohl nur anfangs ein Thema, wenn man den anderen Foristen glaubt. Das mit der Reichweite....
Ich freu mich darauf wenn ich dann endlich elektrisch unterwegs bin.
Dir Glückwunsch zum Auto und allzeit gute Fahrt.
Gruß Heinz
Hyundai Ioniq bestellt 09/18
Lieferung vermutlich 09/19
UPDATE: Lieferung 12/18 :D

Blog: http://www.way-to-emobility.de

Re: 10 Tage mit dem Ioniq - erstes Fazit

menu
Leisefahrer
    Beiträge: 3
    Registriert: Di 13. Nov 2018, 19:15
folder Mo 3. Dez 2018, 20:55
Die Umstellung fällt mir recht leicht - gute Info vorab ist natürlich wichtig. Habe mir zum aufladen die Maingau App EinfachStromLaden und die EnBW App geladen, registriert und laden am 50 KW Combi klappt super, in +/- 30 min habe ich wieder 93- 94 % Akku. Zwischendurch auch mal 22KW laden, beim einkaufen z.B oft kostenfrei. Und bisher 2x am Schukostecker Daheim um wieder mit 100% zu starten. Auch auf der AB z.B. Raststätte Biggekopf kann man an Combo 50KW für 0–,€ laden - noch. :shock:

Re: 10 Tage mit dem Ioniq - erstes Fazit

menu
Benutzeravatar
folder Mo 3. Dez 2018, 22:00
Der Spalt zwischen Sitz und Mittelkonsole ist mir beim IONIQ schon mehrfach zum Verhängis geworden und ich habe da so einige Dinge versehentlich versenkt, die ich dann mühsam wieder rausangeln durfte. Kein Spass.

Zwischen Sitz und Rückenlehne ist mir allerdings noch nichts durchgerutscht. Möglicherweise gibt es hier einen Unterschied zwischen Premium und Style.

Viel Spass mit deinem IONIQ!
IONIQ Premium Blazing Yellow "Bumblebee" 05.04.2017-18.11.2018
Kona Premium Grey #34 seit 22.11.2018
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zur Elektromobilität

Re: 10 Tage mit dem Ioniq - erstes Fazit

menu
Benutzeravatar
    corwin42
    Beiträge: 1224
    Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
    Wohnort: Borchen
    Hat sich bedankt: 44 Mal
    Danke erhalten: 99 Mal
folder Di 4. Dez 2018, 05:38
Zwischen Sitzfläche und Rückenlehne ist wirklich bei den Stoffsitzen ein kleiner Spalt, wo schnell flache Sachen wie Ladekarten verschwinden können. Muss man halt drauf achten.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch:Bild
https://join.slack.com/t/ioniqinfo/shar ... TBkMzIzM2U

Re: 10 Tage mit dem Ioniq - erstes Fazit

menu
Benutzeravatar
    Nasowas
    Beiträge: 17
    Registriert: Di 2. Okt 2018, 06:39
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 10 Mal
folder Di 4. Dez 2018, 05:45
Bei mir sind's mittlerweile sechs Wochen mit dem Style-Modell. Und ich kann mich nur anschließen. Nach unzähligen Verbrennern nun das erste wirklich entspannte Fahrgefühl. Geladen wird bei mir hauptsächlich in der Garage an einer Schuko-Dose und ab und an unterwegs an CCS.

Was den Schlitz zwischen Lehne und Sitzfläche angeht, gibt es eine Lösung, auf die nur "alte" Hasen kommen: Sitzfelle. Hab' ich schon immer. Viel finden's häßlich; ich find's total bequem.

Viel Spass mit dem Autochen
Gruß Bernhard
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag