Reifendruck im Winter

Re: Reifendruck im Winter

menu
Helfried
folder Do 22. Nov 2018, 10:29
3,2 bar finde ich schon extrem. Mein Ioniq holpert mit 2,9 bar schon wie ein BMW i3. Mehr habe ich noch gar nicht riskiert, ich glaube, das ist nicht gut für Fahrwerk und Sicherheit (und Reifen :) ).
Anzeige

Re: Reifendruck im Winter

menu
Odanez
    Beiträge: 2453
    Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
    Hat sich bedankt: 39 Mal
    Danke erhalten: 167 Mal
folder Do 22. Nov 2018, 10:30
stimmt, man will sich die Querlenker schon ein bisschen schonen
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 89%, 65.000km

Re: Reifendruck im Winter

menu
Benutzeravatar
    IO43
    Beiträge: 3461
    Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
    Wohnort: Kochel am See
    Hat sich bedankt: 28 Mal
    Danke erhalten: 61 Mal
folder Do 22. Nov 2018, 10:35
Odanez hat geschrieben:wie groß war da der Unterschied der Profiltiefe zwischen Rand und Mitte? Ich dachte Reifen sind so steiff, dass die sich mit den bisschen höheren Druck gar nicht so wölben können - bei zu niedrigen Druck ins negative jedoch schon
Ich meine etwa 1mm. Bei den Sommerreifen sieht man es auch.
Die Nokian haben übrigens einen zugelassenen Maximaldruck von 3.7bar.

Bild

Re: Reifendruck im Winter

menu
gemike
    Beiträge: 60
    Registriert: Di 13. Mär 2018, 14:06
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Do 22. Nov 2018, 11:19
Jetzt habe ich aber doch noch eine Frage (die möglicher Weise schon woanders beantwortet wurde): Wenn der Reifendruck gegenüber der Empfehlung im Betriebshandbuch stark erhöht wird - zB auf 3 bar - führt dies ja auch bei normalen Fahrbahnverhältnissen (nicht zu sprechen von nasser Fahrbahn) zu einer schlechteren Straßenlage und längeren Bremswegen - sh. auch das aufschlussreiche Foto von IQ 43. Demgegenüber steht die durch weniger Reibungswiderstand gegebene Reichweitenverlängerung. Was wäre für euch aus diesem Gesichtspunkt der ideale Reifendruck?

Re: Reifendruck im Winter

menu
Helfried
folder Do 22. Nov 2018, 11:22
gemike hat geschrieben:Was wäre für euch aus diesem Gesichtspunkt der ideale Reifendruck?
2,8 bar kalt beim Ioniq.
Außer du brauchst extreme Reichweite, aber in Zeiten von 1€-Pauschalpreisen...

Re: Reifendruck im Winter

menu
Odanez
    Beiträge: 2453
    Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
    Hat sich bedankt: 39 Mal
    Danke erhalten: 167 Mal
folder Do 22. Nov 2018, 11:27
IO43 hat geschrieben: Bild
sehe ich das richtig, das Profil ist auf der einen Außenseite (unten im Bild) schon komplett weg? Das spricht aber für ein anderes Problem, ich sehe keine übermäßige Abnutzung durch Überdruck, zumindest keinen den ich erkennen würde.
Sind das die Nokian eLine2? Die hab ich, sind soweit ich weiß bis 3,5bar max.
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 89%, 65.000km

Re: Reifendruck im Winter

menu
Benutzeravatar
    IO43
    Beiträge: 3461
    Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
    Wohnort: Kochel am See
    Hat sich bedankt: 28 Mal
    Danke erhalten: 61 Mal
folder Do 22. Nov 2018, 11:30
@gemike
Da hast Du recht, das Fahrverhalten ändert sich. Im Zweifel bist Du mit den vom Hersteller angegebenen Werten auf der sichereren Seite. Mir persönlich ist das Fahrverhalten mit 2.5bar beim Ioniq viel zu schwammig, oberhalb von 3bar merkt man Fahrbahnunebenheiten schon deutlich. In Sachen Grip war sowohl beim Beschleunigen, beim Bremsen, als auch bei Nässe der Originalreifen bislang der Schwächste, dafür im Verbrauch bislang mit Abstand der Beste, aber auch der Lauteste.

Du musst den individuell für Dich, Deine Reifen und Dein Fahrverhalten besten Kompromiss finden. Wenn Du nicht ausprobieren möchtest, nimm die von Hyundai empfohlenen 2.5bar.

@Odanez
Ich sehe da kein Problem, nur einen bis zur Verschleißgrenze heruntergefahrenen Reifen ;)
Ich weiß aber was Du meinst. Die Reifenkontur ist auf der Reifeninnenseite eine andere, als außen, vergleiche Bild Neureifen. Der Rest ergibt sich aus dem Radsturz.
20180309_170223.jpg

Re: Reifendruck im Winter

menu
Benutzeravatar
folder Do 22. Nov 2018, 12:46
Sommer wie Winter 2,6bar. Mehr halte ich einerseits persönlich für gefährlich und andererseits wenn der Reifen so hart ist und damit so gut wie keine Eigendämpfung mehr besitzt, dann ist das bestimmt nicht gut für die Radlager, Lenkung, Domlager etc. wenn da jeder Schlag von einem Kanaldeckel etc. ungefiltert übertragen wird.
Von da wird so manches hier beschriebene Problemchen resultieren, wenn der Ioniq wie ein Ochsenkarren gefahren wird. Ist aber nur meine persönliche Meinung :D
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung

Re: Reifendruck im Winter

menu
Benutzeravatar
    noradtux
    Beiträge: 436
    Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:21
    Wohnort: Rellingen
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Do 22. Nov 2018, 13:05
Winter eher 2,6 bar, Sommer eher so 2,8 bar. Fahre Ganzjahresreifen (Michelin CrossClimate), da ergeben sich die Druckunterschiede durch die Temperaturen schon von alleine ;)
Seit 7.7.2017 nach 8 Monaten warten mit dem Ioniq Electric unterwegs :)

Re: Reifendruck im Winter

menu
EddyB
folder Do 22. Nov 2018, 13:15
Hier in Berlin ist niedriger Luftdruck angesagt. Das Gepolter über völlig marode Straßem nervt total. Gerade mit den eher lauten Hyundai Autos. Ich fahre kalt 2,2 und warm 2,3 bis 2,4. Dabei fühlt sich der Nokian auch akustisch am Besten an.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag