IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

USER_AVATAR
read
Ich würde ihn dennoch kaufen wg. besserer Ausstattung, mehr Effizienz, mehr Erfahrung mit EAutos und Frontantrieb.

Aber die Vermutung habe ich auch, dass Hyundai das jetzt wg. VW rauszögert. Konkurrenz sorgt dann ja vielleicht wirklich für gute Preise. ;-) Aber Deutschland ist auch nicht der Hauptmarkt für die EAutos.
Grüße aus Ostfriesland.
Seit 02/2020 nur noch elektrisch mit Hyundai IONIQ Elektro Style FL, Verbrauch inkl. Verlust: Bild
Anzeige

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

drilling
read
chrixzy hat geschrieben: und Frontantrieb.
Das ist eher der größte Nachteil des Ioniq. Besonders wegen der Hecklastigkeit des Akkus im Ioniq.

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

USER_AVATAR
read
drilling hat geschrieben: Das ist eher der größte Nachteil des Ioniq. Besonders wegen der Hecklastigkeit des Akkus im Ioniq.
Die Hecklastigkeit des Ioniqs ist wirklich unglücklich. Ich würde mir für den täglichen Einsatz und im Winter aber nie einen Hecktriebler kaufen. Als Spaßauto ok. Ist auch wieder Geschmackssache. Der Ioniq hat halt auch als FL leider noch nicht die vernünpftige BEV Platform. Ist somit alles ein Kompromiss.
Grüße aus Ostfriesland.
Seit 02/2020 nur noch elektrisch mit Hyundai IONIQ Elektro Style FL, Verbrauch inkl. Verlust: Bild

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

drilling
read
chrixzy hat geschrieben: Ich würde mir für den täglichen Einsatz und im Winter aber nie einen Hecktriebler kaufen.
Das hätte ich früher auch gesagt aber nach meiner Erfahrung mit dem Peugeot iOn (Heckantrieb) sehe ich das jetzt ganz anders.
Ein E-Auto mit Heckantrieb fährt sich auf Schnee ganz anders als ein Verbrenner mit Hinterradantrieb, erstens weil mehr Gewicht auf der Hinterachse liegt da ja auch der Motor hinten ist und der Akku zwischen den Achsen auch ca. 50% des Gewichts nach hinten verteilt und zweitens weil die Steuerung des E-Motors durch das konstante Drehmoment viel feinfühliger ist.
Wie ich auf GE schon mehrmals gesagt habe, ich fahre im Winter lieber den iOn als meinen Verbrenner Subaru (mit Allrad) und das will was heißen.

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

USER_AVATAR
read
Wie gesagt Geschmackssache. Wird jetzt aber Offtopic. Ich finde den Aufbau beim Kona idealer. Motor vorne, Akku mittig, Frontantrieb. Beim Ioniq ist es nicht ideal aber ok. Heckantrieb mit Heckmotor finde ich für Sportwagen sinnvoller und gehen halt zu lasten der Kofferraumfläche. Aber wir sollten hier die Diskussion über den Heckantrieb beenden, da auch der Ioniq FL ein Fronttriebler bleibt.
Grüße aus Ostfriesland.
Seit 02/2020 nur noch elektrisch mit Hyundai IONIQ Elektro Style FL, Verbrauch inkl. Verlust: Bild

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

rfinger
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Sa 24. Jun 2017, 15:50
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
chrixzy hat geschrieben:
drilling hat geschrieben: Das ist eher der größte Nachteil des Ioniq. Besonders wegen der Hecklastigkeit des Akkus im Ioniq.
Die Hecklastigkeit des Ioniqs ist wirklich unglücklich. Ich würde mir für den täglichen Einsatz und im Winter aber nie einen Hecktriebler kaufen. Als Spaßauto ok. Ist auch wieder Geschmackssache. Der Ioniq hat halt auch als FL leider noch nicht die vernünpftige BEV Platform. Ist somit alles ein Kompromiss.
Laut den technischen Spez. des Ioniq Electric ist die Lastverteilung mit 48% Vorne 52% Hinten nicht wirklich Hecklastig aus meiner Sicht! Die Lastverteilung ist überigens identisch zum Model 3.

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

USER_AVATAR
read
chrixzy hat geschrieben: Eine Pressemitteilung und Öffnung der Bestellung noch im April für den BEV hat ja wohl nicht geklappt. Hyundai lässt sich ganz schön Zeit. Ich werde ungeduldig. :roll:
wird eingestampft zu gunsten des konas
gib einem dummen ein pferd und der wissende holt ihn nicht mehr ein...vw e-up united gold 03/21,mg5 red luxus lfp akku 09/22,PV23,5kWp 12,8 byd hvs+13,8 byd hvm...produzierte kWh=27erdumrundungen bei 86t co2 einsparung

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

USER_AVATAR
read
Beim Beschleunigen verlagert sich eben die Last nach hinten. Mit Beladung ist aber auch schon beim Ioniq noch mehr auf der Hinterachse. Beim M3 ist dann da der Heckantrieb, der dann besseren Grip bekommt. Bei Verbrennern mit Frontantrieb ist die Lastverteilung meist mehr auf der vorderen Achse im Leerzustand.

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

Executer255
  • Beiträge: 124
  • Registriert: So 10. Feb 2019, 08:27
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
https://edison.handelsblatt.com/erklaer ... 75524.html

Vom VW Id3 gibts schon Preise
Startversion mit 62kWh 36k€
Ab 2021 48kWh ab 24k€
Hyundai Ioniq FL Typhoon Silver
Kia EV6 77kWh RWD Air Interstellar Grau bestellt

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

USER_AVATAR
read
der pehv 2000€ teurer
gib einem dummen ein pferd und der wissende holt ihn nicht mehr ein...vw e-up united gold 03/21,mg5 red luxus lfp akku 09/22,PV23,5kWp 12,8 byd hvs+13,8 byd hvm...produzierte kWh=27erdumrundungen bei 86t co2 einsparung
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag