IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

menu
logic
    Beiträge: 180
    Registriert: Do 5. Apr 2018, 17:48
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Do 15. Nov 2018, 08:36
Hatten wir schon geklärt ab wann man mit dem Facelift rechnen kann? Ist mitte nächstes Jahr drin?
Hyundai Ioniq electric Style weiß ohne Schiebedach, Sangl #440, Bestellung vom 20.09.2017 übernommen am 20.03.2018, voraussichtlicher Liefertermin 09.2018 Auto seit 10.09. Beim Händler, Abholtermin 18.09.18 :D
Sion reserviert! #5746
Anzeige

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

menu
Benutzeravatar
    Teddybär1964
    Beiträge: 499
    Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:31
    Wohnort: Immenhausen / Nordhessen
    Hat sich bedankt: 47 Mal
    Danke erhalten: 50 Mal
folder Do 15. Nov 2018, 09:32
IO43 hat geschrieben:Beim Antritt ab 80km/h kann man zum Überholen schon ein bisschen mehr Dampf gebrauchen, so ist das nicht :)
"Man" vielleicht - ich nicht. Ist halt Geschmackssache und mir reicht die Power auch zum Überholen - finde den IONIQ da recht fix. Die Traktion hingegen finde ich sehr grenzwertig - besonders auf feuchtem Untergrund und dem aus Kurven Herausbeschleunigen.
TWIZY 10/2012 seit 06/2016
IONIQ electric Style phoenixorange 07/2017 bestellt - unverb. Lieferdatum 01/2018 - 02/2018 storniert. Seit 23.02.2018 IONIQ electric Premium blazingyellow

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

menu
Benutzeravatar
    fascination-E
    Beiträge: 153
    Registriert: Fr 24. Aug 2018, 10:04
    Wohnort: Mittelfranken
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Do 15. Nov 2018, 09:42
logic hat geschrieben:Hatten wir schon geklärt ab wann man mit dem Facelift rechnen kann? Ist mitte nächstes Jahr drin?
Hier wird davon gesprochen, dass der IONIQ 28 noch bis zum Frühjahr 2019 produziert werden soll und die letzten bis Juni 2019 ausgeliefert sein sollen. Entsprechend wird das Facelift wohl ab Juli zu uns kommen.

Fraglich ist allerdings noch in welchen Stückzahlen. Wie man beim IONIQ 28 und beim KONA in der Vergangenheit gesehen hat, wird der heimische Markt in der Anfangsphase zuerst bedient, bevor eine nennenswerte Anzahl in den Export geht. Bleibt also abzuwarten, wie Hyundai das mit dem IONIQ Facelift vor hat. Dementsprechend kommen Fahrzeuge früher nach Deutschland - oder eben später.

Gehe davon aus, dass die Händler unseres Vertrauens allerspätestens bei Produktionsbeginn mehr dazu sagen können und uns dann mit Infos versorgen. ;)
Seit 11/2018 im IONIQ style in traumhaft schönem Intense-Blue unterwegs
Sangl #495

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

menu
EVDELLE
folder Do 15. Nov 2018, 12:38
Teddybär1964 hat geschrieben:
Schatten27 hat geschrieben:Dann hoffen wir zumindest mal darauf, dass es den großen Motor vom Niro/Kona gibt, wenn schon der 64er Akku nicht rein passt :mrgreen:
Ich kapier nicht wozu das gut sein soll, wo der IONIQ die Kraft schon jetzt nur auf trockenen Straßenbelag bekommt. Sobald da nur ein Hauch von Feuchtigkeit auf der Gasse ist und man mal etwas "sportlicher" anfährt, oder bei niedrigen Geschwindigkeiten stark beschleunigen will, drehen sofort die Räder durch - null Gripp. Wozu dann noch mehr Drehmoment ?

He He das kommt davon wen man den Verbrenner gegen einen Elektromotor tauscht ;) :lol: :lol: :D :ironie:

Spaß mal bei Seite macht er das auch mit eingeschalteter Traktionskontrolle??

Danke

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

menu
Benutzeravatar
    corwin42
    Beiträge: 1224
    Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
    Wohnort: Borchen
    Hat sich bedankt: 44 Mal
    Danke erhalten: 99 Mal
folder Do 15. Nov 2018, 13:40
Naja, für aus dem Stand reicht es beim Ioniq schon. Sobald der Belag nicht optimal ist (leicht feucht oder etwas Dreck drauf), merkt man wirklich sofort, dass die Traktionskontrolle eingreift.

Aber bei höheren Geschwindigkeiten darf es ruhig etwas mehr sein. Wenn er bei 80 oder 100 noch mal so richtig Power hätte, wär schon nicht schlecht. Ich bin letzte Woche den Kona gefahren. Der macht da noch etwas mehr Spaß.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch:Bild
https://join.slack.com/t/ioniqinfo/shar ... TBkMzIzM2U

Re: IONIQ II (2019)

menu
sillanon
    Beiträge: 7
    Registriert: Do 31. Jan 2019, 20:09
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder So 3. Mär 2019, 09:17
umrath hat geschrieben:
Sa 27. Okt 2018, 14:43
Die interessantere Frage wird sein: Wie schnell lädt er?

Wenn sie die Kühlung nicht anpassen, könnte es sein, dass bei den 39 kWh der Leaf-Effekt eintritt und die Kiste beim Laden überhitzt.
Oder sie spielen auf Nummer sicher und senken von vornherein die Ladegeschwindigkeit. Das würde den interessanten Effekt haben, dass der ur-IONIQ auf der Langstrecke schneller ist, als sein Nachfolger.

Ich bin gespannt ...
Also das glaube ich nicht! Die bauen keinen Scheiss. Das Facelift wird mit 70 bis 80 KW laden und 300 km in 25 Minuten nachpumpen, also ideal sein. Ich habe einen Ioniq electric und bin sehr zufrieden, aber ja, das Facelift bringt exakt die 10 KW mehr, die ich für meine 100 Prozent statt wie jetzt nur 95 Zufriedenheit bräuchte. Was nicht heißt, dass ich sofort umsteigen würde.

Re: IONIQ II (2019)

menu
Helfried
folder So 3. Mär 2019, 10:42

sillanon hat geschrieben:Das Facelift wird mit 70 bis 80 kW laden und 300 km in 25 Minuten nachpumpen, also ideal sein.
Das würde eine Erhitzung der Zellen um etwa 27 Kelvin bedeuten. Nicht das, was ich sehen möchte bei meinem geliebten Auto. :)

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

menu
Benutzeravatar
    IO43
    Beiträge: 3534
    Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
    Wohnort: Kochel am See
    Hat sich bedankt: 56 Mal
    Danke erhalten: 97 Mal
folder So 3. Mär 2019, 11:35
Angesichts des Model 3 in der Short Range Version, wird sich Hyundai generell was überlegen müssen. In meinen Augen wird das Facelift des Ioniq leider immer uninteressanter.

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

menu
Helfried
folder So 3. Mär 2019, 11:56
Der Ioniq kostet die Hälfte eines Polestar 2, nun lasst also die Kirche im Dorf!
Beim Model 3 weiß ich nicht, was länger hält - das Auto oder die Firma.

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

menu
nomoreD
    Beiträge: 239
    Registriert: So 8. Okt 2017, 22:23
    Hat sich bedankt: 52 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder So 3. Mär 2019, 12:34
Auch das M3 SR wird teurer als Ioniq und nicht für jeden interessant sein.
Ioniq ist wegen der großen Kofferraumklappe wesentlich praktischer als das M3 und jemand, der diese Flexibilität des Kofferraumes baucht, wird mit dem M3, auch wenn das sonst ein gelungenes Auto ist, nichts anfangen können. Wie ich.
Seit gestern weiß ich, dass es wegen meiner Bedürfnisse keine Alternative zum Ioniq ist (auf meine, persönliche Situation bezogen!). Der Innenraum des M3 und das Platzangebot, außer des Kofferraumes, hat mir schon sehr gefallen, auch werden 4 Personen von 1,80 m Größe gut reisen können, die hintere Sitzbank ist angenehm, aber eben den Konstruktionsfehler, dass man einem Fließheck eine kleine, Stufenheck-like, Kofferraumklappe spendiert, kann man nicht mehr beheben. Schade eigentlich, aber da zeigt Ioniq, dass es doch ein sehr gutes, ausgereiftes Auto ist und trotz der wohl aktuell kleinster auf dem Markt verfügbarer Batterie auch ein sehr gutes Reisefahrzeug ist. Da kann ich gerne auf das wesentlich teurere Model 3 SR, wofür mit AP und Sonderlackierung auch wahrscheinlich fast 50k€ verlangt werden, verzichten.
Wem 50 km mehr Reichweite (zu Ioniq 38) und die Marke diesen Aufpreis wert sind und auf einen flexiblen/ leichten Kofferraumzugang nicht angewiesen ist, wird mit dem M3 SR glücklich werden können, für die anderen ist der Ioniq, auch der noch aktuelle 28-er, doch die bessere Option.

Bleibt abzuwarten, was der Ioniq FL wirklich kann und ob Hyundai die Nachfrage wieder überraschen wird.
Hyundai IONIQ Elektro Premium seit 06.2018 20.000 km
https://www.ews-schoenau.de/
https://utopia.de/
KEIN Amazon Kunde
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag