IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

USER_AVATAR
  • amuru
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 14:09
  • Wohnort: Merseburg
  • Hat sich bedankt: 73 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
zaungast hat geschrieben: aber eine Pilgerfahrt oder zumindest eine mail nach Landsberg am Lech könnte sich lohnen
Dem kann ich nur zustimmen. Auch ein Telefonat ist machbar. Am Ende sind auch wir uns einig geworden und fast alle Wünsche konnten erfüllt werden. Einzig bei der Farbe für die Ledersitze war die Wunschfarbe gerade nicht verfügbar, was uns aber nicht so sehr gestört hatte, da die "2. Wahl" verfügbar war und für uns dann auch akzeptabel. Die ca. 500km Anfahrt waren es uns dann auch wert. :)
IONIQ FL premium | typhoon silver | 11/2019 bestellt | 20.12.2019 in LL abgeholt
Auf dem Dach 5,76kWp PV. Wenn das nicht reicht kommt der Rest von greenpeace energy.
Anzeige

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

Ruzzi
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Sa 18. Feb 2017, 22:43
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Zu guter letzt bin ich jetzt doch bei meinauto.de gelandet. Die Lieferzeit wurde vom vermittelten Händler nun mit ca. 6 Monaten angegeben. Das ist für mich völlig okay.
Eine Frage zu den Ledersitzen. Die gibt es bekanntermaßen in drei Farbtönen:
Dark Grey (Farbton annähernd schwarz), Electric Shadow (grau) und Grey (zweifarbig, sehr helles grau und schwarz).
Letzteres war mein absoluter Favorit. In Natura konnte ich es nicht sehen, diese Variante scheint sehr selten zu sein. Nun habe ich auf Fotos gesehen, dass nicht nur die Sitze in Hellgrau gehalten sind, sondern auch das Amaturenbrett.

Das sieht für meine Augen schon etwas gewöhnungsbedürftig aus. Björn Nyland hat einmal den FL kurz vorgestellt. Da sieht man das mit den Sitzen sehr gut, beim Amaturenbrett fällt das nicht so recht auf. Erst auf den Fotos habe ich gesehen, wie hell das Amaturenbrett ist.

Seither frage ich mich, ob das nicht in der Windschutzscheibe ordentlich blenden wird?
Hat da jemand Erfahrung? Ist das sehr störend?
VG
Ioniq Elektro Premium FL seit 05/2020

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

Ferfi
  • Beiträge: 303
  • Registriert: So 24. Jul 2016, 15:02
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
Ruzzi hat geschrieben:....

Seither frage ich mich, ob das nicht in der Windschutzscheibe ordentlich blenden wird?
Hat da jemand Erfahrung? Ist das sehr störend?
VG
Ich habe die dunkle Ausführung des FL. Beim vFL hatte es mich sogar bei der dunklen Ausführung gestört. Das ist beim FL besser geworden.
Gestört hat es mich nur bei Sonnenlicht. Ich habe mir daraufhin eine polarisierende Sonnenbrille geholt (Ray Ban mit Verlauf). Damit gibt es dann keine störenden Reflexionen mehr. War ein Tip hier im Forum.

Die LCD Bildschirme sind damit weiterhin ablesbar. Bei billigen LCDs gibt’s da wohl Probleme. Die werden durch eine polarisierende Sonnenbrille schwarz.

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

Fu Kin Fast
read
Ruzzi hat geschrieben: Zu guter letzt bin ich jetzt doch bei meinauto.de gelandet. Die Lieferzeit wurde vom vermittelten Händler nun mit ca. 6 Monaten angegeben. Das ist für mich völlig okay.
Was kostet es dich inkl. ÜF und Bafa?
e-Golf 300 seit 11/2019, Ioniq 38kWh seit 04/2021

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

Ruzzi
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Sa 18. Feb 2017, 22:43
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Der Kaufvertrag läuft exakt unter den angegebenen Bedingungen unter meinauto.de

Das heißt der Listenpreis -23% zuzüglich Kosten der Überführung in Höhe von 790 €. Die Umweltprämie in Höhe von 3000 € kann danach noch beantragt werden.

Bei einem Ioniq in der Premium Ausführung ohne weitere Sonderausstattungen kommt man so auf etwas über 30000 € netto.
Ioniq Elektro Premium FL seit 05/2020

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

thomas1215
  • Beiträge: 356
  • Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:10
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
So die ersten Erfahrungen mit dem Facelift:

1. Mal CCS Laden (Turmstrom, 50kW Lader):
Freischaltung mit EMC (Linz AG) Karte funktioniert problemlos.
Ladestand zu Beginn etwa 25%.
Ladegeschwindigkeit: Nur 26-27 kW (bei 9 Grad Aussentemperatur/Sonne, etwa 6-8km vorher gefahren), zumindest gut die ersten 10 min. Dann Steigerung auf etwa 34 kw (da waren wir mit dem Essen aber fertig und wollten sowieso weiterfahren).

Wirklich enttäuschend, ich hätte schon 40+ kW erwartet, wir haben ja keine Minusgrade mehr.
Kosten werden im Bereich 40-50 ct/kwh liegen. Ok, wenn man nur hin und wieder öffentlich lädt und meist zuhause.
"Aussicht": Man kann den Verbrennern beim Tanken zusehen (Turmöl Tankstelle direkt vor den Ladern). Ich weiß nicht, ob Schnelllader an Tankstellen wirklich die beste Idee sind...

1. Mal Sport Modus, Bergfahrt:
Wow, super! Bei gleichem Druck aufs Strompedal ist man mal so 20 km/h schneller, und das Auto fühlt sich sportlicher an.
Man kann die steilen Serpetinen rauf fahren wie wenn man auf der Ebene fahren würde.
Einschränkungen vor allem durch lahme Verbrenner vor mir und Mitfahrende mit empfindlichem Magen.

Platz: Passt gut für 2 Erwachsende und 2 Kinder auf Kindersitzen, auch der Kofferraum ist ganz praktisch, eine Verbesserung gegenüber unserem Astra.
Hyundai Ioniq Electric Facelift - Iron Grey - Level 5 - seit 12.3.2020

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

USER_AVATAR
read
Das mit dem Laden...
Die Zellen kühlen langsam aus und werden langsam warm.

Wenn es nachts 0 Grad hat und dann 10 Grad um 12 Uhr mittags, heißt es nicht, dass die Zellen dafür optimal vorbereitet sind.

Das Flüssigthermalmanagement braucht seine Zeit.

Wenn die Zellen warm sind hast du deine 35-46 kW sicher - je nach SOC
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Warmwasser, Service: - https://www.nic-e.shop -
Förderungen für Ladestationen in Österreich / KfW 439/441 - Förderungen für Ladeinfrastruktur in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

Funkie
  • Beiträge: 176
  • Registriert: Sa 28. Dez 2019, 17:19
  • Wohnort: Raum Graz
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 70 Mal
read
Herzlichen Glückwunsch zum Fahrzeug.
Leider spiegeln sich die Außentemperaturen nicht im Akku nieder. Um über +40kW zu laden, muss dieser auf min. 25°C sein. Und das kannst nur mit einem ODB-Dongle auslesen: viewtopic.php?f=119&t=55663

Es ist eine Challenge: Schleichen für km, oder zügig für warmen Akku mit evtl. nachladen.

Für meinen Aktionsradius ist das FL ideal: 200km oder 2h. Am Bestimmungsort bin ich lange genug, um wieder vollzuladen ohne halt retour zu kommen.
Dateianhänge
IMG_20200311_103157-2.jpg
200km 100%->20%; 25% Autobahn, Rest Landstraße
IMG_20200227_102701-2.jpg
2h Fahrzeit 100%->26%; 75% Autobahn, Rest Landstraße
Zuletzt geändert von Funkie am So 15. Mär 2020, 19:24, insgesamt 1-mal geändert.
Dez 2019 - Dez 2023: Hyundai Ioniq FL
ab Dez 2023: anderes BEV

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

USER_AVATAR
read
Naja, das langsame Laden bei unter 10 Grad Außentemperatur (Akkutemperatur) sollte ja jedem Käufer bekannt sein und kann man sich somit darauf einstellen.

Ich habe bisher erst 1x CCS geladen. War ca. 6-8 Grad Außentemperatur und vorher nur 1 km gefahren. Ladestart mit ca. 45 %. Ladeleistung betrug nur 17 kW. Nach ca. 10 Min kurz 22 kW, rutschte aber schnell wieder auf 17 kW.

Tolles Auto, aber schlecht für Langstrecke im Winter und für ausschließlich öffentliches Laden.
Grüße aus Ostfriesland.
Seit 02/2020 nur noch elektrisch mit Hyundai IONIQ Elektro Style FL, Verbrauch inkl. Verlust: Bild

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

thomas1215
  • Beiträge: 356
  • Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:10
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Ich habe eine Wallbox (etwas über 5 kW) am Arbeitsplatz (etwa einen halben Kilometer von der Wohnung entfernt), aber leider nicht Zuhause (Mietwohnung mit Carport).

Ich habe das Auto mit knapp 50% bekommen, war erst eine Stunde oder so an der Wallbox laden (in diesen Tagen ist das mit den Arbeitszeiten im Büro ja nicht ganz so regelmäßig...). Ich möchte das Laden möglichst "normal" in den Alltag integrieren, und nicht mein Leben nach dem Akkustand richten (also etwa das Auto in der Firma lassen und heimgehen nur weil es noch laden muss...).

Ich denke wenn ich es morgen mal während der Arbeitszeit halbwegs volllade wirds besser aussehen, dann habe ich mal für eine Woche Puffer, und stecke einfach immer ein wenn es sich ergibt ("ABC - Always Be Charging" wie Björn Nyland so schön sagt).

Was mich am CCS Laden in Österreich schon ärgert: Nur weil die Batterie kälter ist steigt der kwh Preis (danke Minutenabrechnung, 0,225 EUR je Minute) auf an die 50 cent/kwh. Ich zahle wohl das Doppelte gegenüber jemandem der die 50 kW ausnutzen kann.

Noch blöder sieht es beim öffentlichen AC Laden aus: Da zahlt man dann den 22 kW Minutentarif - bekommt aber nur 7 kW raus. Das führt dann zu kWh Preisen im Bereich 70 cent - völlig absurd (€ 4,76/Stunde -> 7 kWh -> 0,68 EUR / kWh).

Preise siehe
https://www.emcaustria.at/elektromobili ... iedskarte/

In Deutschland finde ich die Maingau Tarife (0,35 EUR / kWh) wesentlich besser - leider in Österreich viel teurer. Wenn wir irgendwann wieder nach Deutschland reisen dürfen werde ich meine Maingau Karte mal ausprobieren.
Hyundai Ioniq Electric Facelift - Iron Grey - Level 5 - seit 12.3.2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag