IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

Twobeerz
  • Beiträge: 32
  • Registriert: Sa 20. Okt 2018, 18:09
  • Danke erhalten: 8 Mal
read

SkyPower hat geschrieben: Warum kostet bei Kona/Niro/Soul der Aufpreis von 39 kWh auf 64 kWh dort 130-150 € pro kWh? [...]
Und warum sind die Entw.-Kosten dann beim Ioniq-28 nicht eingepreist worden?
Das ist dieselbe Verbrenner/Hybrid-Karosse wie gehabt.
[...]
Alles unlogisch was Sie vorgeben, sorry.
Den Fingerzeig haben bereits die Nachposter gegeben. Die Indizien sind sehr gewichtig, dass man sich bei Hyundai bei der Preisgestaltung des Ioniq28 verkalkuliert hat. Der Akku Pack unterscheidet sich neben Chemie auch in der Bauform. Es ist daher eine Milchmädchen Rechnung Deltapreise in €/kWh als Himweis auf Abzocke zu führen.
In der Automobilbranchen herrscht ein so hoher Konkurrenzdruck... Da werden keine Fahrzeuge entwickelt und absichtlich mit überhöhten Preisen auf den Markt gebracht.
Mit den bestehenden Kostenstrukturen ist es für die etablierten Spieler ein Kraftakt ein Elektrofahrzeug zu einem günstigen Preis anzubieten. Freilich sind FuE Kosten auch beim Ioniq28 eingepreist... Die Karosserie ist dabei "relativ" egal...weil in der Preisgestaltung konventionel. Hingegen ist die EAuto spezifische Leistungselektronik unverhältnismäßig teuer. Das treibt den Preis bei Ioniq28/38 und allen anderen.
Anzeige

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

Odanez
read
SkyPower hat geschrieben:
Odanez hat geschrieben: ...Und das ist gut für uns alle: Günstigere Akkus...
Dann müsste der neue Ioniq genau so viel kosten wie der Alte. Leider ist das neue Preis eher Abzocke.
Der neue Akku ist ja nicht der einzige Grund für den höheren Preis. Ich halte den Aufpreis auch für etwas heftig, der Ioniq sollte sich eigentlich sehr nahe am kleinen Kona orientieren - es sei denn die Innenausstattung ist besser, oder es sind wertigere Materialien verbaut, dann halt etwas drüber.
#2307
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

hachi
  • Beiträge: 949
  • Registriert: Do 20. Okt 2016, 18:40
  • Wohnort: 5452 Laubichl
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Odanez hat geschrieben:
SkyPower hat geschrieben:
Odanez hat geschrieben: ...Und das ist gut für uns alle: Günstigere Akkus...
Dann müsste der neue Ioniq genau so viel kosten wie der Alte. Leider ist das neue Preis eher Abzocke.
Der neue Akku ist ja nicht der einzige Grund für den höheren Preis. Ich halte den Aufpreis auch für etwas heftig, der Ioniq sollte sich eigentlich sehr nahe am kleinen Kona orientieren - es sei denn die Innenausstattung ist besser, oder es sind wertigere Materialien verbaut, dann halt etwas drüber.
Glaube leider das der Ioniq Facelift aufgrund einiger Sachen eher zum Fehlschlag wird.
#1 zu teuer
#2 zu langsam laden
#3 zu wenig akku (Effizienz hin oder her, bei anderen bekommst du satte 50kWh um weniger Kohle)

Natürlich, kWh alleine sind nicht alles, aber gerade im Verkauf denken eben noch viele "kWh = Reichweite", und dabei übersehen sie das es neben der Kapazität auch noch einen anderen entschiedenen Faktor gibt, und zwar einen Faktor wo der Ioniq wirklich gut ist - die Effizienz. In Zeiten wo alle einen SUV haben wollen sieht man ja für wie wichtig die Massen Effizienz halten.

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

Odanez
read
...und trotzdem wird der Ioniq seine Kunden finden. Ich glaube zwar, dass die Nachfrage aufgrund des hohen Preises etwas niedriger sein wird als beim alten, dennoch gibt es genug Leute, für die der das richtige Auto sein wird. Das haben hier im Forum auch einige geschrieben. Für mich wäre ein gebrauchter um die 20-25.000€ in ein paar Jahren eine ernste Überlegung wert. Ich halte niedrigen Verbrauch und auch eine vernünftige Akkugröße für wichtig, das ist gut für die Ladekosten und die Umwelt. So weite Strecken fahre ich auch nicht, dass mich die niedrige Ladeleistung bei so einer vernünftigen Reichweite stören würde.
#2307
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

USER_AVATAR
read
hachi hat geschrieben: Natürlich, kWh alleine sind nicht alles, aber gerade im Verkauf denken eben noch viele "kWh = Reichweite", und dabei übersehen sie das es neben der Kapazität auch noch einen anderen entschiedenen Faktor gibt, und zwar einen Faktor wo der Ioniq wirklich gut ist - die Effizienz. In Zeiten wo alle einen SUV haben wollen sieht man ja für wie wichtig die Massen Effizienz halten.
Der kWh Wert interessiert den technisch unbedarften Kunden wenig. Auch die Effizienz können die EAuto Erstkunden noch nicht wirklich einschätzen. Daher zählt beim Kauf nur die Reichweite für den normalen Verbraucher u. ggf. noch die Ladegeschwindigkeit. Bei der Reichweite kann sich der Ioniq FL gut mit anderen neuen Produkten messen. Preislich halte ich ihn allerdings auch etwas zu teuer. Der alte Preis passte eher.

Hier im Forum sind anscheinend überwiegend Elektroniker, Informatiker oder sonst technisch interessierte Leute unterwegs. Das ist kein Vergleich zum normalen Verbraucher.
Grüße aus Ostfriesland.
Seit 02/2020 nur noch elektrisch mit Hyundai IONIQ Elektro Style FL, Verbrauch inkl. Verlust: Bild

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

hachi
  • Beiträge: 949
  • Registriert: Do 20. Okt 2016, 18:40
  • Wohnort: 5452 Laubichl
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
chrixzy hat geschrieben:
hachi hat geschrieben: Natürlich, kWh alleine sind nicht alles, aber gerade im Verkauf denken eben noch viele "kWh = Reichweite", und dabei übersehen sie das es neben der Kapazität auch noch einen anderen entschiedenen Faktor gibt, und zwar einen Faktor wo der Ioniq wirklich gut ist - die Effizienz. In Zeiten wo alle einen SUV haben wollen sieht man ja für wie wichtig die Massen Effizienz halten.
Der kWh Wert interessiert den technisch unbedarften Kunden wenig. Auch die Effizienz können die EAuto Erstkunden noch nicht wirklich einschätzen. Daher zählt beim Kauf nur die Reichweite für den normalen Verbraucher u. ggf. noch die Ladegeschwindigkeit. Bei der Reichweite kann sich der Ioniq FL gut mit anderen neuen Produkten messen. Preislich halte ich ihn allerdings auch etwas zu teuer. Der alte Preis passte eher.

Hier im Forum sind anscheinend überwiegend Elektroniker, Informatiker oder sonst technisch interessierte Leute unterwegs. Das ist kein Vergleich zum normalen Verbraucher.
na siehst du? Und schon haben wir das Problem.
Beim Peugeot E-208 und Corsa-E bekommt man ab 29999€ ein Auto mit WLTP 340km, und Nachladen von 0-80% in nur 30 Minuten. Der Preisunterschied zum günstigsten Ioniq ist dann doch ziemlich hoch, der noch dazu weniger Reichweite hat.

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

TorSta
read
chrixzy hat geschrieben:
Der kWh Wert interessiert den technisch unbedarften Kunden wenig. Auch die Effizienz können die EAuto Erstkunden noch nicht wirklich einschätzen. Daher zählt beim Kauf nur die Reichweite für den normalen Verbraucher u. ggf. noch die Ladegeschwindigkeit. Bei der Reichweite kann sich der Ioniq FL gut mit anderen neuen Produkten messen. Preislich halte ich ihn allerdings auch etwas zu teuer. Der alte Preis passte eher.

Hier im Forum sind anscheinend überwiegend Elektroniker, Informatiker oder sonst technisch interessierte Leute unterwegs. Das ist kein Vergleich zum normalen Verbraucher.
Bis die Elektromobilität beim "normalen Verbraucher" angekommen ist, wird es sowieso noch einige Jahre dauern. Der Ioniq FL ist ja nur eine Übergangslösung bis zur neuen E Plattform von Hyundai und den darauf entstehenden Modellen.
Ich sehe den FL somit eher als Alternative z.B. für den weggefallenen EGolf oder als Nachfolger für Umsteiger vom 28er Ioniq auf das neue Modell. Also klar für die Elektromobilisten und nicht den Neueinsteiger.
Nachdem ich den FL ursprünglich auch aufgrund der Ladezeiten als ungeeignet eingeschätzt hatte, merke ich in der täglichen Nutzung meines 28er, dass bei meinem Fahrprofil der grössere Akku in 99 % der Fälle ein Laden entbehrlich machen würde, wo ich mit meinem 28er jetzt nachladen muss. (Da allerdings aufgrund der Ladeleistung allerdings zum Glück sehr schnell.) Strecken bis 200 km (z.B. 100km einfach) macht man eben mit dem FL ohne Zwischenladung.
Und dass er teurer wird: Naja, ist halt kein Fernseher oder Telefon, die mögen im Laufe der Zeit billiger werden, Autos nunmal leider nicht.

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

USER_AVATAR
read
Ich habe nur gesagt, dass ich ihn etwas zu teuer finde. Trotzdem ist er für mich der beste Kompromiss.

Ich halte auch den E208 bzw. ECorsa für zu teuer. Allerdings ist dies ne andere Fahrzeugklasse und der Preisunterschied berechtigt zum Ioniq.

Nun lasst uns aber bitte nicht schon wieder über Preis und Vor/Nachteile zum Ioniq 28 diskutieren. Das hatten wir zu oft. Hier geht es um die neuen Erkenntnisse zum Ioniq FL.
Grüße aus Ostfriesland.
Seit 02/2020 nur noch elektrisch mit Hyundai IONIQ Elektro Style FL, Verbrauch inkl. Verlust: Bild

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

Odanez
read
chrixzy hat geschrieben: andere Fahrzeugklasse
das ist es - schau mal die Preisunterschiede an zwischen den verschiedenen Fahrzeugklassen eines Herstellers - auch wenn sie von der Größe her sich nicht viel unterscheiden - ein Ioniq ist eben kein Corsa. Und Hyundai ist hochwertiger als Opel, verglichen in derselben Klasse. Der Corsa wäre mir auch zu klein. Aber warten wir ab, wenn die ersten Vergleichstests der neuen E-Modelle kommen, wie weit die wirklich kommen und wie schnell die laden - kann ja sein, dass sich da noch einiges im Vergleich zur Ankündigung ändert.
#2307
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: IONIQ Facelift (Modeljahr2020)

USER_AVATAR
read
Twobeerz hat geschrieben: In der Automobilbranchen herrscht ein so hoher Konkurrenzdruck... Da werden keine Fahrzeuge entwickelt und absichtlich mit überhöhten Preisen auf den Markt gebracht.
wer es glaubt wird selig, wo herrscht konkurrenz? bei den verbrennern ja aber bei e-mobilen da sind alle fast gleich sittenwidrig teuer, ausgenommen tesla
hyundai will eh keinen ioniq verkaufen
gib einem dummen ein pferd und der wissende holt ihn nicht mehr ein...vw e-up united gold 03/21,mg5 red luxus lfp akku 09/22,PV23,5kWp 12,8 byd hvs+13,8 byd hvm...produzierte kWh=27erdumrundungen bei 86t co2 einsparung
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag