Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

Catera25
  • Beiträge: 64
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 20:37
  • Wohnort: 24558 Henstedt-Ulzburg
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
muhmann hat geschrieben: Wie pflegt ihr das Leder eigentlich?
Ist das im Premium FL überhaupt echtes Leder?
Meiner ist ein 2017er VFL Premium. Aber ob das nun echter Leder ist oder nicht, bin ich glatt überfragt.
Unabhängig davon erwarte ich eine deutlich längere Haltbarkeit, ob Textil, oder (Kunst)Leder.

Von meinen anderen bisher gefahrenen Fahrzeugen kenne ich das auch nicht.
Ist das ein bekanntes Problem bei Hyundai? Ist mein erster Hyundai.

Ich bin mal auf die Aussage meines Händlers gespannt, wenn ich den Inspektions- und TÜV-Termin mache. Diesmal nicht telefonisch, sondern mit Anschauungsobjekt vor Ort.
Anzeige

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

Afaik
  • Beiträge: 630
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 304 Mal
  • Danke erhalten: 226 Mal
read
muhmann hat geschrieben: Ist das im Premium FL überhaupt echtes Leder?
Zum FL kann ich nichts sagen. Beim vFL war, wenn ich mich recht erinnere, die (gelochte) Sitzfläche Leder und die Seitenwangen Kunstleder.

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

USER_AVATAR
read
Wir hatten das schonmal in anderen Threads diskutiert ohne konkretes Ergebnis. Es ist auf jeden Fall eine Teilleder-Ausstattung. Was echt und künstlich ist, wird allerdings nirgends beschrieben. Ich vermute es so: Echtleder gibt's an den Sitzwangen, am Lenkrad und dem "Handschmeichler" in der Mittelkonsole. Der Rest müsste Kunstleder sein. Siehe auch hier viewtopic.php?p=728553#p728553 oder hier viewtopic.php?p=904089#p904089
Übrigens - bei mir ist die Naht an der Fahrersitzwange auch schon ganz schön ramponiert.
Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Skoda Enyaq 80 First Edition

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

USER_AVATAR
  • St3ps
  • Beiträge: 1432
  • Registriert: Do 8. Jun 2017, 19:05
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
Catera25 hat geschrieben: Danke für die Rückmeldungen. :danke: Das ist ja eher weniger schön. :roll:
St3ps hat geschrieben: Bei mir wurde es als normale Nutzung abgestempelt und Hyundai soll Garantieansprüche abgewiesen haben. Habe es zwar später angesprochen als 35 tkm (afaik) und ich steige mehrmals täglich ein/aus berufsbedingt.
Darf ich mal fragen, wie das bei dir jetzt bei welchem km-Stand aussieht? :?:
Habe den Classic inzwischen ja durch den FL getauscht. Hatte es nicht weiter verfolgt, hat bis zum Verkauf halt gehalten. ;)
Hyundai IONIQ Elektro Premium FL (Fiery Red)

Bild

CUPRA Born 150kW Quasar Grey bestellt: 03.02.2022, Lieferung: Born when ready
Pilot M+, AR HUD, Dinamica Grey, DCC, HP, PG, Tech M, Typhoon B/S u. B/C

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

tm7
  • Beiträge: 1108
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Wohnort: Bad Harzburg
  • Hat sich bedankt: 374 Mal
  • Danke erhalten: 396 Mal
read
Vor ca. ein bis zwei Wochen begann mein 28er Ioniq sich teilweise SEHR viel Zeit zu lassen, bevor er im Schaltpanel die LED (für "P") anschaltete, wenn man den Wagen startete. Bis zu einer Minute, schätze ich. Manchmal war er aber auch ziemlich sofort da.

Wenn keine LED leuchtete, konnte ich nicht schalten oder Handbremse lösen o.ä., sondern nur abwarten.

Gestern wollte er auch nach über drei Minuten die LED nicht anmachen. Deshalb habe ich dann die 12V Batterie abgeklemmt und nach 5 Minuten wieder angeschlossen. Siehe da: jetzt leuchtet die "P"-LED schon, wenn ich den Wagen aufmache. Ist das normal? Kommt mir seltsam vor ;-)

Fünfmal hat er sich seitdem problemlos verhalten - den Werkstatttermin kann ich wohl absagen. "Reboot tut gut" - jetzt ist das auch schon bei den Autos so. Skurril.

Na gut - früher wurden Produkte eher zu Ende entwickelt, aber dafür waren sie im Verhältnis zum Einkommen auch teilweise wesentlich teurer. Bei Software wird das ja schon ewig nicht mehr gemacht. Einfach weil es halt unbezahlbar wäre.
28er Ioniq Bj. 5/2017, seit 31.1.2019
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 09227.html

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

churchi
  • Beiträge: 207
  • Registriert: Mi 24. Okt 2018, 23:33
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Dieses Verhalten tritt auch auf wenn man mit einem OBD Dongle und Torque Werte ausliest, aber dann einfach den Dongle absteckt und nicht korrekt beendet. Ist irgendwo ein Bug im Auto.

Ironie on:
Vielleicht ist da ein Windowsrechner im Auto - die muss man ja auch immer korrekt herunterfahren, damit sie keine Probleme machen.
Ironie off.

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

USER_AVATAR
read
tm7 hat geschrieben:
Na gut - früher wurden Produkte eher zu Ende entwickelt, aber dafür waren sie im Verhältnis zum Einkommen auch teilweise wesentlich teurer. Bei Software wird das ja schon ewig nicht mehr gemacht. Einfach weil es halt unbezahlbar wäre.
Na ja ob das der Grund dafür ist bezweifel ich (als ITler).
Es wird heute nicht mehr gemacht weil man ja alles patchen kann. Früher nicht denkbar. Da kam das Produkt einfach zurück und sprach es sich rum kaufte es niemand mehr. Heute kaufst dir ein Spiel für deine Konsole. Legst ein, freust dich auf's Spielen (gut mitlerweile nicht mehr, weil man sich an das jetzt Folgende gewöhnt hat) und dann musst erstmal 1 - 2 Updates von gerne auch mal mehr als 50 GB herunterladen. Gut, sagst du dir, habe ja ne fette Leitung. Aber dann kommt die nächste Ernüchterung weil die Daten irgendwie trotz 300 MBit/s nur mit 20 aus der Leitung kriechen. Sieht man dann auf die noch verbleibende Zeit von Stunden hat man eigentlich eh schon keine Zeit und / oder Lust mehr anschließend zu spielen.

Beim Auto:
Früher bist in die Werkstatt gefahren und du brauchtest einen Werkzeugkasten. Heute - und eigentlich egal was ist - wir lesen mal den Fehlerspeicher aus (wie überraschend) und machen ggfl. ein Softwareupdate (erlebt bei pfeiffender Klimaanlage. Abhilfe laut Opel ein Softwareupdate). Gepfiffen hat es danach noch immer, nur anders. Aber das war dann laut Hersteller "systembedingt und wäre Stand der Technik".

Na ja, immerhin kommen die Updates mitlerweile bei mehr und mehr Fahrzeugen OTA (Over The Air) und kosten nicht mehr unverschämte z. T. Hunderte Euro (Bsp. aktueller C-Max, praktisch unbedienbare Navigation, hakte und reagierte nur sporadisch. Werkstatt: "Ja, ist bekannt. Brauchen Sie ein Softwareupdate. Zeitaufwand 4 - 4,5 h. Preis ~600 €"). Zum Glück aber noch Garantie gehabt. Aber ohne, unverschämt. Der Kunde kann ja nichts für die feherbehaftete Software. Und ich mein, so ne Software geht auch nicht erst "mit der Zeit kaputt" oder kann vom Kunden kaputt gemacht werden.

Schöne neue Welt... . Früher nur Computer, heute Konsolen, Armbanduhren, Kühlschränke und Zahnbürsten. Und immer ist der Erste Satz "Machen wir mal ein Update". Ja so ist es, das "Internet of Shit" oder "Internet of Shitty Things".

Ach ja, besser war übrigens früher trotzdem nicht alles - aber zumindest einfacher.

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

zaungast
  • Beiträge: 256
  • Registriert: So 13. Aug 2017, 18:00
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Jetzt habe ich einmal ein Problemchen zu melden. Mein IONIQ wurde 3 Jahre und war beim Service und Sicherheitscheck (Pickerl). Wie zu erwarten: nichts zu vermelden. Allerdings hat die Werkstatt vergessen das Serviceintervall zurückzusetzten. Kein Problem, dachte ich, im Sangl Video 5 findet sich bei Serviceintervall der Punkt "Zurücksetzten" im Submenü. Leider Fehlanzeige, der ist in der neueren Software nicht mehr da. Anruf bei der Werkstatt. Die konnten/wollten mir nicht sagen wie ich es selbst machen kann und meinten, ich soll nocheinmal kurz vorbeikommen. Falls jemand den Trick kennt, bitte um Antwort, da erspare ich ir die Fahrt, ich habe aber keine Lust beim Start täglich an das fällige Service erinnert zu werden.
Einst Sangl #164, seit 11.11.2017 stolzer Besitzer eines IONIQ Premium und nach 4 Jahren noch immer zufrieden.

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

Helfried
read
Was ist das eigentlich für ein kurzes Geräusch, wenn man bei ausgeschalteter Klimaanlage beim Ioniq Classic den Innenraumlüfter von Stufe 2 auf 1 oder umgekehrt stellt? Hört sich wie eine Stellklappe an, aber wozu?
An den beiden Stufen drehe ich häufig manuell rum, deshalb interessiert mich das. Wenn da jedes Mal etwas mechanisch rumrührt, lass ich es lieber.

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

USER_AVATAR
  • IO43
  • Beiträge: 4162
  • Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
  • Wohnort: Kochel am See
  • Hat sich bedankt: 352 Mal
  • Danke erhalten: 691 Mal
read
Was mich noch immer am Ioniq stört, dass die CCS-Ladung bei eingeschaltetem Auto zu 90% einmal abbricht.
Das muss doch lösbar sein...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag