Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

JörgT
  • Beiträge: 132
  • Registriert: Fr 15. Dez 2017, 10:38
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Doch, deswegen schrieb ich "Wenn ich nicht irre, kann die Notbremsung deaktiviert werden." :)
Anzeige

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

drilling
read
JörgT hat geschrieben:Doch, deswegen schrieb ich "Wenn ich nicht irre, kann die Notbremsung deaktiviert werden." :)
Als ich meine Frag schrieb war dein Beitrag noch nicht da. :)

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

almrausch
  • Beiträge: 3007
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 306 Mal
  • Danke erhalten: 910 Mal
read
Der Notbremsassistent verhindert aber nicht unbedingt den Aufprall.
IONIQ 5 P45 | 20" | 72.6kWh | 07/21 | VIN …0008xx | SW:231102 | 41500km | ICCU ok

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 289 Mal
read
sensai hat geschrieben:Leider nur nach vorne und nicht so, wie manche andere Hersteller, auch nach hinten.
Parkschäden am Heck könnten damit recht einfach verhindert werden.
Upps, die Zoe kann nur hinten. Vorne hätte ich auch gerne... 8-)
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

USER_AVATAR
  • sensai
  • Beiträge: 1404
  • Registriert: Do 23. Apr 2015, 14:26
  • Wohnort: Graz Süd
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Alex1 hat geschrieben:
sensai hat geschrieben:Leider nur nach vorne und nicht so, wie manche andere Hersteller, auch nach hinten.
Parkschäden am Heck könnten damit recht einfach verhindert werden.
Upps, die Zoe kann nur hinten. Vorne hätte ich auch gerne... 8-)
Die Zoe piepst nur, aber sie hat keinen Notbremsassi.
Der Ioniq hat vorne und hinten die Abstandsensoren (je nach Ausstattung) und vorne
greift noch der Notbremsasi ein und verhindert somit auch die Kollision.
Aber wie gesagt, nach hinten wird die Kollision, gleich wie bei der Zoe, auch nicht verhindert.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit WP und PV

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun bis xx
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 verkauft 06/2019
Model 3 LR RWD: 06/2019 verkauft 06/2022
Model Y AWD: 06/2022

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Orion
  • Beiträge: 948
  • Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:46
  • Hat sich bedankt: 191 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
Hallo! Thread-Abo.

Ich fahre einen Kia Niro PHEV und bin absolut begeistert vom Abstandstempomaten.
Müde nach der Arbeit im zähfließenden Verkehr? Möchte ich nie mehr ohne haben.

Allerdings geht es mir gewaltig auf die Nerven, dass der Tempomat sich beim Niro sofort abschaltet, wenn der Vordermann unter 20km/h fällt und ich draufrollen würde, wenn er ganz runterbremst. :evil:
Da bin ich vom VW Verbrenner verwöhnt.

Funktioniert im IONIQ der Tempomat bis zu Stillstand und dies auch zuverlässig im Stau?
Und automatisches Wiederanfahren geht bis 5 Sekunden, ist das korrekt?
2016: Reichweiten-Angst. 2018: Ladesäulen-Angst. 2020: Liefer-Angst. 2022: Ladepreis-Angst.

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

USER_AVATAR
read
Ja, korrekt!

Und danach musst Du auch nur einen kleinen Schalter am Lenkrad drücken (Tewmpomat Reset), der in Daumenreichweite liegt.
2 Dinge sind aber ein bisschen nervig:

1.: Der Ioniq könnte dem Vordermann beim Anhalten gern ein bisschen auf den Pelz kriechen. Bei dem Abstand (mind. 3/4 Wagenlänge) könnte ich mich als Motorradfahrer versucht fühlen, diese Lücke auszufüllen....

2. Das Wiederanfahren könnte durchaus ein bisschen "selbstbewusster" vonstatten gehen. Wenn die ersten Meter erst mal geschafft sind, schließt der Ioniq schnell auf. aber anfangs....
Zuletzt geändert von GAF5006 am Fr 23. Nov 2018, 21:13, insgesamt 1-mal geändert.
Ioniq28 - der gute alte noch....

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Helfried
read
Orion hat geschrieben:Funktioniert im IONIQ der Tempomat bis zu Stillstand und dies auch zuverlässig im Stau?
Ja!

Mit einem Tritt fährt er auch wieder weiter, auch wenn eine längere Pause dazwischen war. Für Ampelstarts ist das Wiederanfahren vielleicht ein wenig langsam aus Sicht des Hintermanns.

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

USER_AVATAR
  • noradtux
  • Beiträge: 1005
  • Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:21
  • Wohnort: Rellingen
  • Hat sich bedankt: 85 Mal
  • Danke erhalten: 217 Mal
read
Ja, aber nur der Electric! Die Hybriden verhalten sich wie die Niro-Hbyriden.
2017 - 2022: Ioniq Electric
2022 - : Kia EV6 GT-Line

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

USER_AVATAR
read
noradtux hat geschrieben:Ja, aber nur der Electric!
Jaja, um den Electric geht es ja hier. Trotzdem ist der Umstand nicht uninteressant. Der Umstand, dass Hyundai da bei den verschiedenen Antrieben anders vorgeht. Ich kenne es auch von meinem letzten (Verbrenner-) Auto so, dass sich das System deaktiviert, wenn die Geschwindigkeit unter 30 km/h fällt. Das war ein Ford S-Max mit Automatik. Und das hat mich eigentlich immer ein bisschen genervt, zumal es doch bei einem Automaten nicht so schwer sein kann, das Auto ganz zum Stehen zu bringen und auch wieder anfahren zu lassen. Im Grunde war das Auto richtig klasse. Wirklich. Aber dann bremst die Fuhre mit dem fließenden Vorausverkehr - ggf sogar recht massiv - runter und lässt dann schlagartig bei 30 km/h die Bremse los.
Hmmm....warum macht man das bei normalen Automatik-Autois so, während die Konstrukteure bei den Assis von E-Autos da keine Probleme haben, das Auto über alle Geschwindigkeiten hinweg allein machen zu lassen?
Ioniq28 - der gute alte noch....
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag