Ioniq in Österreich kaufen oder importieren?

Re: Ioniq in Österreich kaufen oder importieren?

Jm Plugin
  • Beiträge: 202
  • Registriert: Sa 18. Feb 2017, 23:35
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Stadtflucht hat geschrieben:@Ioniq-Graz was meinst mit tageszulassungen? Was willst da "verpacken"?
Und Kauf in D ist für viele, wenn ich von mir auf andere schließe, der Preis der Grund.
5000 Euro Unterschied ist für eine junge Familie schon eine Menge.
Das er anscheinend alle Autos in Deutschland kurz anmeldet, um zusätzlich ein paar Prozente vom Importeur zu bekommen. Die er dann weiter gibt. Im Prinzip also Gebrauchtfahrzeuge nach Österreich verkauft. Ist meine Interpretation zum Thema, wenn das so gemeint war?

Vorführer und Tageszulassungen bekommen meines Wissens nach, zusätzliche Stützungen vom Importeur um die Statistik aufzubessern. Lässt sich so eigentlich überall nachlesen. Damit zählen die Fahrzeuge in der Statistik für D. In Österreich scheinen sie nicht auf, da es sich um einen Gebrauchtwagenimport handelt. Gleiches Spiel wie es Kia in D gemacht hat. Und dann nach Norwegen exportiert hat.
Anzeige

Re: Ioniq in Österreich kaufen oder importieren?

USER_AVATAR
read
Und ich habe damit kein Problem
Soll es eine tageszulassung sein
Es sind mehrere tausend Euro gespart
Wenn Hyundai das gewährt kann das der Importeur in AT genauso weitergeben oder etwa nicht?
Die Verkäufer hier bemühen sich ja eh auch!
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Warmwasser, Service: - https://www.nic-e.shop -
Förderungen für Ladestationen in Österreich / KfW 439/441 - Förderungen für Ladeinfrastruktur in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Ioniq in Österreich kaufen oder importieren?

Ez2517
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 11:26
  • Wohnort: Wien
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Vorführer und Tageszulassungen bekommen meines Wissens nach, zusätzliche Stützungen vom Importeur um die Statistik aufzubessern. Lässt sich so eigentlich überall nachlesen. Damit zählen die Fahrzeuge in der Statistik für D. In Österreich scheinen sie nicht auf, da es sich um einen Gebrauchtwagenimport handelt. Gleiches Spiel wie es Kia in D gemacht hat. Und dann nach Norwegen exportiert hat.
Ist zwar schon ein altes Thema, aber trotzdem: Vorführer und Tageszulassungen sind bei Import nach AT meines Wissens nach in der Regel Neufahrzeuge (!) und keine Gebrauchten. Gebrauchte müssen 1. älter als 6 Monate sein UND 2. mehr als 6000 km am Buckel haben. Tageszulassungen fallen da nicht darunter, und wohl auch viele Vorführwagen nicht.
Nissan Leaf ZE1 N-Connecta, 2019, magnetic red metallic

Re: Ioniq in Österreich kaufen oder importieren?

zaungast
  • Beiträge: 265
  • Registriert: So 13. Aug 2017, 18:00
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
Ez2517 hat geschrieben:
Ist zwar schon ein altes Thema, aber trotzdem: Vorführer und Tageszulassungen sind bei Import nach AT meines Wissens nach in der Regel Neufahrzeuge (!) und keine Gebrauchten. Gebrauchte müssen 1. älter als 6 Monate sein UND 2. mehr als 6000 km am Buckel haben. Tageszulassungen fallen da nicht darunter, und wohl auch viele Vorführwagen nicht.
Das ist richtig, ich habe meinen auch als Neuwagen versteuert. Ist recht problemlos. Die einzigen Unterschiede: Falls du nicht ohnehin gleich den ÖAMTC oder ARBÖ anruft, musst du die deutsche Nummer für die Mobilitätsgarantie anrufen und Denzel will beim ersten Service noch eimal 20,-- dafür, dass er dir einen Zettel mit genau diesem Inhalt ins Serviceheft pickt.
Einst Sangl #164, seit 11.11.2017 stolzer Besitzer eines IONIQ Premium und nach 4 Jahren noch immer zufrieden.

Re: Ioniq in Österreich kaufen oder importieren?

Ez2517
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 11:26
  • Wohnort: Wien
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Hast Du einen Vorführwagen gekauft ? Wie war das denn dann mit der Förderung in AT, irgendwo hab ich gelesen, dass die Förderung in AT nur zusteht, wenn der Wagen nicht schon in DE gefördert wurde. Das wird ja aber nicht auf der Rechnung stehen. Andererseits wird aber ein deutscher Händler, der einen VFW oder eine Tageszulassung verkauft, kaum den für die Förderung in AT nötigen Textzusatz in den Kaufvertrag aufnehmen ...
Nissan Leaf ZE1 N-Connecta, 2019, magnetic red metallic

Re: Ioniq in Österreich kaufen oder importieren?

USER_AVATAR
read
Tageszulassungen und Jungwagen sind keine GEBRAUCHTWAGEN, so sie auf den Händler (!) zugelassen waren (ausschließlich) und nicht älter als 1 Jahr alt sind.
Mein IONIQ Elektro war eine Tageszulassung in DE und das war kein Problem.
Die 1500 EUR netto (Importeursanteil inkl. E-Mobilitätshinweistext) müssen ausgewiesen sein auf der Rechnung und das wars.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Warmwasser, Service: - https://www.nic-e.shop -
Förderungen für Ladestationen in Österreich / KfW 439/441 - Förderungen für Ladeinfrastruktur in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Ioniq in Österreich kaufen oder importieren?

StH
  • Beiträge: 240
  • Registriert: Mi 28. Aug 2019, 06:53
  • Wohnort: Salzburger Land
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
https://www.umweltfoerderung.at/fileadm ... te2019.pdf

Vorführer und Tageszulassungen sind förderwürdig, sofern die Erstzulassung und Kauf weniger als 12 Monate auseinander liegen. --> Siehe Seite 4.

Voraussetzung für die Förderung in AT ist, dass auf der Rechnung ein vorgegebener Text im Wortlaut (!) steht und die Eur 1.500,- Händleranteil als solche ausgewiesen sind. Wie viel Rabatt der Händler dir dann tatsächlich gewährt (ob als "Förderung E-Mobilität" oder "gewöhnlicher" Rabatt) ist egal. --> Siehe Seite 5.
Ich sehe keinen Grund, warum ein deutscher Händler den Text nicht auf die Rechnung schreiben soll. Den Händleranteil bekommt er ja sowieso nicht refundiert. Ob er dir das als Eur 3.000,- Händleranteil oder Eur 1.500,- Händleranteil + Eur 1.500,- Rabatt verkauft ist doch egal.
Hyundai Ioniq Electric Facelift Level 6 (= Premium in DE)

Re: Ioniq in Österreich kaufen oder importieren?

USER_AVATAR
read
Genau so ist es auch und war bei mir bei nun 2 Fahrzeugen bisher kein Problem.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Warmwasser, Service: - https://www.nic-e.shop -
Förderungen für Ladestationen in Österreich / KfW 439/441 - Förderungen für Ladeinfrastruktur in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag