Tesla Björn testet den Ioniq

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

nr.21
  • Beiträge: 1707
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55
  • Hat sich bedankt: 122 Mal
  • Danke erhalten: 332 Mal
read
Roland81 hat geschrieben: Ich erinnere mich gerade was Jürgen bei der Übergabe gesagt hat:
"Ein weiterer schöner Aspekt ist, dass die Ioniq-Käufer alle sehr ähnliche Typen Mensch sind."
...dann dürfte der Kundenkreis ja recht begrenzt bleiben -schade ;)
Anzeige

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

USER_AVATAR
  • Ernesto
  • Beiträge: 1356
  • Registriert: Sa 25. Jul 2015, 15:26
  • Wohnort: Thüringen
  • Hat sich bedankt: 86 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Also in meinem Umfeld interessiert sich so gut wie keiner für Elektroautos. Ich bin der "Elektro-Spinner" und das ist alles noch lange nicht so weit. Aber da stehe ich so etwas von drüber :-)
Gruß Tino
- Hyundai Ioniq 2017><2022 IO5 77,4kWh Basis+WP 12/2022
- VW E-Up 2021 meiner Frau
- Renault Twingo ZE für die Tochter seit 09.07.2022
- PV-Anlage 7,95kWp + Tesla PW2

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

USER_AVATAR
read
Willkommen in meiner Welt,Ernesto! Naja,das dürfte wohl bei fast allen hier so sein ;)
Model S -> peace of mind:) sehr geil!
Ioniq ex (geile Karre! noch dazu 0 Probleme 50tkm)
Volt ex

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

USER_AVATAR
  • bangser
  • Beiträge: 1346
  • Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
  • Wohnort: Frankfurt / Main
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Bei mir im Umfeld gibt es starkes Interesse und jeder den meinen Ioniq Probe gefahren ist, ist ein bisschen infiziert.
Z.B. fragen mich die die aktuell ein Haus bauen, was sie denn an Leitung in der Garage/Carport vorsehen sollen. Die einen wollen sich sogar mit elektrischer Autonomie (PV+Speicher) auseinander setzen.
Und viele finden es super, dass ich in meinem Freundeskreis quasi Pionierarbeit leiste. Obwohl ich mich nicht als Pionier sehe. Das haben die Leaf und Zoe Fahrer vor uns geleistet und man sollte dies in den Diskussionen hier immer im Kopf behalten. Ich sehe mich als Early adopter, da das Thema Elektroauto nicht mehr aufzuhalten ist. Ich bin mir sicher, dass alle in meiner Generation (41) zukünftig elektrisch unterwegs sein werden.

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

Roland81
  • Beiträge: 1042
  • Registriert: So 11. Sep 2016, 09:55
  • Wohnort: Freiburg i.B.
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Komischerweise wurde ich bisher immer nur von "Rentnern" interessiert angesprochen.
Geht euch das auch so?
Und die Gespräche fangen immer mit: Ich wollte mir schon immer mal so ein Ding/ soetwas aus der Nähe anschauen ;-)
Von Akkutechnologie bis zum Käfer mit dem "Kreuz" alle Themen dabei
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

Helfried
read
Roland81 hat geschrieben:Komischerweise wurde ich bisher immer nur von "Rentnern" interessiert angesprochen.
Geht euch das auch so?
Ja, leider! Offenbar geht das Thema wegen des massiven Geldbedarfs an der Jugend sowas von vorbei, obwohl die eigentlich viel grüner und moderner erzogen sein müssten.

Aber so etwas finanziell Abstruses wie ein E-Auto kann mann (ich auch) sich offenbar erst leisten, wenn es quasi die Erben zahlen.

PS: Haha, ja stimmt, IQ43, der E-Bike-Effekt ist auch wichtig, wobei mich eher der Akku-Rasenmäher infiziert hat. Denn dessen Akkus werden extremst belastet (leer in 17 Minuten) und halten nun schon fünf Jahre.
Zuletzt geändert von Helfried am Do 29. Dez 2016, 11:26, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

USER_AVATAR
  • IO43
  • Beiträge: 4211
  • Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
  • Wohnort: Nienburg / Weser
  • Hat sich bedankt: 407 Mal
  • Danke erhalten: 791 Mal
read
Roland81 hat geschrieben:Komischerweise wurde ich bisher immer nur von "Rentnern" interessiert angesprochen.
Ist doch kein Wunder. Die haben das nötige Geld und sind bereits durch E-Bike und Herzschrittmacher elektrifiziert :lol:

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

Reedodactyle
read
Ich sehe da zwischen Deutschland und Kalifornien erhebliche Unterschiede. Ich hab den direkten Vergleich und muss sagen, dass die Menschen dort in meinem direkten Umfeld deutlich besser aufgeklärt sind über Elektroautos, als es in Deutscchland der Fall ist. So ziemlich jeder dort ist begeistert von Elektroautos und hier in Deutschland indoktiniere ich mein Umfeld langsam aber sicher. Brauche hier noch das passende BEV, um das zu komplettieren. Werde das Auto häufiger mal für einen Tag in meinem Umfeld verleihen, um das Bewusstsein zu stärken, wie gut Elektroautos wirklich sind. Der deutsche Staat und die Medien helfen einem da ja eher nicht...

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

Roland81
  • Beiträge: 1042
  • Registriert: So 11. Sep 2016, 09:55
  • Wohnort: Freiburg i.B.
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
IO43 hat geschrieben:
Ist doch kein Wunder. Die haben das nötige Geld und sind bereits durch E-Bike und Herzschrittmacher elektrifiziert :lol:
:lol: :twisted:
Helfried hat geschrieben:
Ja, leider! Offenbar geht das Thema wegen des massiven Geldbedarfs an der Jugend sowas von vorbei, obwohl die eigentlich viel grüner und moderner erzogen sein müssten.

Aber so etwas finanziell Abstruses wie ein E-Auto kann mann (ich auch) sich offenbar erst leisten, wenn es quasi die Erben zahlen.
Naja geht ja erstmal nur um Interesse und nicht unbedingt kaufen.
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

USER_AVATAR
  • IO43
  • Beiträge: 4211
  • Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
  • Wohnort: Nienburg / Weser
  • Hat sich bedankt: 407 Mal
  • Danke erhalten: 791 Mal
read
Spaß beiseite ;)

Es gibt neben den Technikverweigerern viele ältere Leute, die die angenehmen Seiten der modernen Technik zu schätzen wissen. Dann ist halt oftmals wirklich das nötige Kleingeld vorhanden, um sich sowas zu leisten. Die genießen einfach ihr Leben und alles was es noch komfortabler machen kann ist interessant. Und so ein leiser Elektro mit seinen ganzen Features und Assistenzsystemen ist doch eine feine Sache :)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag