Projekt Bioethanol-Heizung für den Opel Ampera-e

Projekt Bioethanol-Heizung für den Opel Ampera-e

menu
Benutzeravatar
    mdm1266
    Beiträge: 1415
    Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
    Wohnort: Luzern, Schweiz
    Hat sich bedankt: 34 Mal
    Danke erhalten: 112 Mal
folder Fr 19. Apr 2019, 17:19
Über das amerikanische Chevrolet Bolt EV Forum bin ich auf ein Youtube-Video eines kanadischen Elektroautohändlers gestossen, welcher Dieselheizungen in den Chevrolet Bolt EV einbaut. Beim Bolt/Ampera-e ist dies sehr einfach zu realisieren, da der Heizungskreislauf für den Innenraum komplett getrennt von den Kreisläufen für Elektronik und der Batterie ist. Auch ist alles einfach zugänglich und es hat genügend Platz unter der Motorhaube:
Bioethanol Heizung für Ampera-e.JPG
Hier das Video (in kanadisch französischer Sprache): https://www.youtube.com/watch?v=nn4ew5ConYQ

Eine herkömmliche Diesel-Standheizung wird in Serie in den Heizungskreislauf eingebaut mit einem kleinen Treibstofftank. Ein Kabel wird in den Innenraum geführt zu einem Schalter mit dem man die Diesel-Standheizung ein- und ausschalten kann. Die Temperatursteuerung funktioniert immer noch per Intellilink auch wenn die elektrische Heizung ausgeschalten ist. Man verwendet diese Standheizung also auch während der Fahrt. Wenn man es komfortabel haben will, kann man das ganze auch per App fernsteuern.

Vorteil dieser Lösung, es wird keine wertvolle Energie der Batterie für das elektrische Heizen mit schlechtem Wirkungsgrad verschwendet und man erhält dadurch im Winter ähnliche Reichweiten wie im Sommer. Vor allem auf Langstrecke hat dies einen positiven Einfluss. Vorheizen ist in der Option mit App auch möglich.

Ich habe mit dem Händler in Kanada Kontakt aufgenommen. Er hat mir eine Teileliste zugesendet mit den Preisen. Wenn ich bei ihm kaufe, erhalte ich eine detaillierte Einbauanleitung und Support. Gemäss seinen Aussagen ist der Einbau für eine handwerklich geschickte Person einfach zu bewerkstelligen. Es gibt kein anderes Elektroauto, wo dies so einfach realisiert werden kann.

Vom Hersteller der Diesel-Standheizung gibt es die gleiche Heizung auch in einer Bioethanol-Ausführung. Damit könnte man den Innenraum CO2-Neutral aufheizen und es werden keine Schadstoffe ausgestossen. Ich habe mich entschlossen eine solche Heizung einzubauen und werde über das künftige Projekt hier weiter informieren. Auch möchte ich diese Heizung per App fernsteuern können, damit erübrigt sich das Fernsteuern über OnStar.

Link zum Post im Chevy Bolt Forum:
https://www.chevybolt.org/forum/9-2017- ... post474089
Anzeige

Re: Projekt Bioethanol-Heizung für den Opel Ampera-e

menu
Benutzeravatar
folder Fr 19. Apr 2019, 18:22
Und wie hoch ist der Preis für die Ethanol-Variante mit App?

Noch lieber wäre mir ja ein elektrisches Heizregister im Luftstrom anstelle der Wasserheizung.
"Area man who cannot deny committing securities fraud would like to sell you a money printing machine along with a robotaxi." @ContrarianShort auf Twitter

Re: Projekt Bioethanol-Heizung für den Opel Ampera-e

menu
Benutzeravatar
    mdm1266
    Beiträge: 1415
    Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
    Wohnort: Luzern, Schweiz
    Hat sich bedankt: 34 Mal
    Danke erhalten: 112 Mal
folder Fr 19. Apr 2019, 18:31
Der Preis der Diesel-Lösung ohne App ist 1'600 CAN $. Hier sind alle nötigen Teile inkl. spezielle Halterungen für den Bolt/Ampera-e und Einbauanleitung dabei. Die Lieferung in die Schweiz mit allen Gebühren sind dann noch 380 CAN $. Die Preise für die Ethanol-Variante inkl. App-Steuerung sind noch nicht definitiv.

Ich kläre noch andere Bezugsmöglichkeiten in Europa und werde berichten, sobald ich alle Angebote vorliegen habe.

Re: Projekt Bioethanol-Heizung für den Opel Ampera-e

menu
Benutzeravatar
folder Fr 19. Apr 2019, 21:40
Interessant. Für mich viel interessanter wäre wenn die nutzbar als zusätzliche Batterieheizung wäre, die den Akku im Winter beim Fahren auf etwa 20 Grad bringt, dann wird der Wirkungsgrad der Batterie viel besser und die Reichweite steigt dadurch. Denn die onboard Batterieheizung heizt ja nur während dem Laden und auch nur bis 16 Grad Akkutemperatur.

In mein Elektrofahrzeug kommt jedoch kein Tropfen Diesel rein!

Ist die Bioethanol Heizung abnahmepflichtig?

Wo kauft man überhaupt Bioethanol?
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 91 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)

Re: Projekt Bioethanol-Heizung für den Opel Ampera-e

menu
Benutzeravatar
    mdm1266
    Beiträge: 1415
    Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
    Wohnort: Luzern, Schweiz
    Hat sich bedankt: 34 Mal
    Danke erhalten: 112 Mal
folder Fr 19. Apr 2019, 23:04
Der Einbau einer Standheizung sollte eigentlich nicht Abnahmepflichtig sein.

Bioethanol benötigt man auch als Brennstoff für Ethanol-Kamine und Stimmungsfeuer im Wohnbereich. Bioethanol kann man z. B. im Baumarkt kaufen, aber auch Online bestellen. Siehe hier:
https://www.amazon.de/s?k=100+bioethano ... b_ss_i_0_7

Re: Projekt Bioethanol-Heizung für den Opel Ampera-e

menu
Benutzeravatar
folder Sa 20. Apr 2019, 08:46
Wenn die Standheizung eine EG-Typgenehmigung hat, ist in Deutschland keine Vorstellung beim TÜV und Eintragung in den Fahrzeugschein nötig. Andernfalls schon. Das war ja jahrelang beim i-Miev ein Problem.

Eine auch die Batterie mit wärmende Standheizung wäre in der Tat sehr attraktiv.
"Area man who cannot deny committing securities fraud would like to sell you a money printing machine along with a robotaxi." @ContrarianShort auf Twitter
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Opel Ampera-e“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag