Ampera-e nur noch bestellbar bis 29.03.2019 ?

Re: Ampera-e nur noch bestellbar bis 29.03.2019 ?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 29. Apr 2019, 11:50
Weiterhin verfügbar bedeutet man kann weiterhin lagernde Fahrzeuge in D kaufen, Opel D bestellt aber keine neuen Ampera-e mehr bei GM.
Bis der eMokka-X als Ersatz kommt dauer leider noch eine Weile :(. Zwischenzeitlich müssen wir uns mit dem vermutlich im Frühjahr 2020 startenden eCorsa begnügen.

Offtopic: Gestern konnte ich mir auf der iMobility den Peugeot e208 ansehen und probesitzen, nettes Auto, Konzernschwestermodell zum Opel eCorsa, soll den Akku während der Fahrt heizen können :)
:back to topic:
Zuletzt geändert von TomTomZoe am Mo 29. Apr 2019, 11:56, insgesamt 2-mal geändert.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 77 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Anzeige

Re: Ampera-e nur noch bestellbar bis 29.03.2019 ?

menu
harlem24
    Beiträge: 5748
    Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
    Hat sich bedankt: 12 Mal
    Danke erhalten: 114 Mal
folder Mo 29. Apr 2019, 11:54
Bin sehr gespannt, wie der eCorsa wird. Der 208 macht zumindest im Netz einen guten Eindruck.
Gruß

CHris, unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: Ampera-e nur noch bestellbar bis 29.03.2019 ?

menu
Benutzeravatar
    mdm1266
    Beiträge: 1354
    Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
    Wohnort: Luzern, Schweiz
    Hat sich bedankt: 22 Mal
    Danke erhalten: 83 Mal
folder Mo 29. Apr 2019, 12:12
Ja, der e-Corsa ist bei uns aktuell der Favorit um unseren Verbrenner-Zweitwagen zu elektrifizieren. Der Peugeot e-208 ist schön geworden und auch die Technik stimmt. Da kann man davon ausgehen, dass auch der e-Corsa ein interessantes Elektroauto wird.

Zum e-Corsa können wir uns hier weiter unterhalten:
viewtopic.php?f=8&t=30022&start=100#p937207

Re: Ampera-e nur noch bestellbar bis 29.03.2019 ?

menu
Benutzeravatar
    mdm1266
    Beiträge: 1354
    Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
    Wohnort: Luzern, Schweiz
    Hat sich bedankt: 22 Mal
    Danke erhalten: 83 Mal
folder Di 30. Apr 2019, 10:48
mdm1266 hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2019, 11:22
Erstaunlicherweise gibt es immer noch hie und da Berichte über den Opel Ampera-e. Hier ein objektiver Test von »kfz-betrieb« vom 24.04.2019:
Ich hatte hier einen falschen Link eingestellt. Dies ist nun der korrekte Link zum Testbericht:
https://www.kfz-betrieb.vogel.de/kfz-be ... -a-823376/

Re: Ampera-e nur noch bestellbar bis 29.03.2019 ?

menu
Benutzeravatar
folder Mi 1. Mai 2019, 10:30
TomTomZoe hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2019, 11:50
Konzernschwestermodell zum Opel eCorsa, soll den Akku während der Fahrt heizen können :)
Das kann der Ampera-E ja auch. Sie hören nur unsinnigerweise bei einer viel zu niedrigen Temperatur auf und lassen dem Nutzer keine Wahl.
"Area man who cannot deny committing securities fraud would like to sell you a money printing machine along with a robotaxi." @ContrarianShort auf Twitter

Re: Ampera-e nur noch bestellbar bis 29.03.2019 ?

menu
Benutzeravatar
folder Mi 1. Mai 2019, 11:38
Während der Fahrt kann der Ampera-e den Akku maximal bei Frosttemperaturen heizen, bringt ihn dabei aber nur leicht in die Plusgrade.
Ansonsten lädt der Ampera-e nur an Ladesäulen bis 16°C Akkutemperatur auf, für beste Ladeleistung bräuchte er aber generell mindestens 20°C.
:back to topic:
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 77 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)

Re: Ampera-e nur noch bestellbar bis 29.03.2019 ?

menu
Maetu
    Beiträge: 22
    Registriert: Di 19. Feb 2019, 15:32
    Wohnort: Kt. Luzern, Schweiz
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Fr 3. Mai 2019, 09:38
Ich bin immer noch hin- und hergerissen, ob es sinnvoll ist, jetzt noch einen Ampera-e zu kaufen. Ersatzteilversorgung - Softwareupdates - Support seitens Opel. Ob das dann nicht ein unverkäufliches Fahrzeug wird? Zumindest in der Schweiz ist angesichts der verfügbaren Konas ein Ampera-e eigentlich die unglücklichere Wahl, da die Preise doch recht identisch sind, der Kona aber gerade Assistenzmässig doch deutlich umfangreicher ausgestattet ist. Wenn es die Occasionen entsprechend deutlich günstiger gäbe, würde ich den Ampi als Zweitwagen kaufen, aber >45k CHF finde ich angesichts der Zukunft und der Konkurrenz deutlich zu teuer.

Re: Ampera-e nur noch bestellbar bis 29.03.2019 ?

menu
Benutzeravatar
    mdm1266
    Beiträge: 1354
    Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
    Wohnort: Luzern, Schweiz
    Hat sich bedankt: 22 Mal
    Danke erhalten: 83 Mal
folder Fr 3. Mai 2019, 20:17
Ist dies nicht Grund genug, noch einen Opel Ampera-e zu kaufen?
Aktueller Fahrbericht in der Auto Motor Sport über den Ampera-e vom 30.04.2019:

https://www.auto-motor-und-sport.de/tec ... -ampera-e/

Über Ersatzteile braucht man sich keine Sorgen machen. Es wurden bisher knapp 5'000 Opel Ampera-e in Europa verkauft und der baugleiche Chevrolet Bolt EV wird weitergebaut. Insgesamt gibt es vom Bolt EV/Ampera-e weltweit über 60'000 Stück. Bis auf die Logos, den Kühlergrill sind 99% der Ersatzteile absolut identisch. Auf die Batterie, die Antriebseinheit und die Hochvoltteile hast du 8 Jahre oder 160'000km Garantie.

Re: Ampera-e nur noch bestellbar bis 29.03.2019 ?

menu
Montanara
    Beiträge: 67
    Registriert: Fr 9. Mär 2018, 08:54
    Wohnort: Aargau, Schweiz
    Hat sich bedankt: 7 Mal
folder Sa 4. Mai 2019, 00:21
Guter Artikel! - Uns wäre der Kona als Familienauto zu klein. Die Leute im Fond sitzen recht eng und der Kofferraum ist deutlich kleiner als beim Ampera-e.
Seit 9. Februar 2018 mit einem Opel Ampera e unterwegs

Re: Ampera-e nur noch bestellbar bis 29.03.2019 ?

menu
Bjalle
    Beiträge: 3
    Registriert: Do 18. Apr 2019, 16:44
folder Sa 4. Mai 2019, 21:19
Bei uns ist der Ampera-E auch noch im Renen als Ersatz für den Mokka. Gerne auch als jüngeren Gebrauchten. Allerdings nervt mich gerade schon beim Ampera Gen 1 die Rennerei hinter einfachsten Ersatzteilen (Dämmmatte Motorraum > 5 Monate!) oder die Suche nach E-Partnern, da die anderen die Teile gar nicht bestellen können.

Auch wenn von der Form her der Ampera-E noch der Favorit ist, werden wir in den nächsten Monaten einfach mal eine Probefahrt mit dem Model 3 machen.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Opel Ampera-e“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag