Innenraumluftfilter beim Ampera-e wechseln

Re: Innenraumluftfilter beim Ampera-e wechseln

USER_AVATAR
  • mdm1266
  • Beiträge: 1927
  • Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
  • Wohnort: Luzern, Schweiz
  • Hat sich bedankt: 172 Mal
  • Danke erhalten: 588 Mal
read
Gestern konnte ich den Frecious Plus-Filter FP 2442 von MANN unter wirklich schweren Bedingungen testen. Ich bin zwei mal durch den Gubrist Autobahntunnel bei Zürich gefahren (eine der meistbefahrenen Autobahnstrecken der Schweiz). Dieser Tunnel ist 3.25km lang und es hatte sehr dichten Verkehr. Bisher waren Abgasgerüche bei normalem Lüfterbetrieb immer gut wahrnehmbar, bei allen Autos die ich gefahren bin in diesem Tunnel. Ehrlich gesagt, habe ich nicht erwartet, dass dies mit dem neuen Filter anders sein wird. Aber ich bin völlig überrascht. Man konnte absolut keine Gerüche im Wagen riechen, wirklich absolut nichts.

Ich werde weiter testen, wie lange diese positive Wirkung beim Filter anhält.
Unsere Familie fährt voll elektrisch:
Opel Ampera-e seit November 2017 über 136'250 km - Ø 17.9 kWh/100km
Opel Corsa-e seit Juni 2020 über 46'790 km - Ø 17.4 kWh/100km
Anzeige

Re: Innenraumluftfilter beim Ampera-e wechseln

Amperolé
  • Beiträge: 149
  • Registriert: So 1. Okt 2017, 11:01
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Hallo mdm1266

Es ist schon eine weile her, als du den Frecious Plus-Filter FP 2442 von MANN in deinem Ampi montiert hast und wollte fragen, ob du noch zufrieden damit bist. Kannst du den Filter immer noch empfehlen oder soll man lieber einen Originalfilter wieder einsetzen.
Mir wäre so ein Frecious Plus Filter aus gesundheitlichen Gründen sehr wichtig, da ich seit Februar, aus noch unbekannten Gründen, leider chronischen Husten habe und sofort eine schlimme Hustenattacke durch z.B Rauch,Staub,Pollen,etc. bekomme. :(
Leider gibt es für den Ampi immer noch kein Feinstaubfilter von MANN mit PM2.5, aber wenn du immer noch zufrieden mit deiner Bastelarbeit ;) bist, würde ich es einfach auch so machen!

Re: Innenraumluftfilter beim Ampera-e wechseln

TeeKay
read
Fährst du noch ein 2. Auto mit Luftionisator? Als Tesla den im Model S freischaltete, hatte ich auch über Monate permanenten Hustenreiz. Im TFF wies dann jemand auf die atemwegsreizende Wirkung des Ionisators hin, den man damals noch abschalten konnte. Seitdem ich ihn ausschaltete, sind die Symptome weg.

Re: Innenraumluftfilter beim Ampera-e wechseln

Amperolé
  • Beiträge: 149
  • Registriert: So 1. Okt 2017, 11:01
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Nein, nur den Ampera-e. Wir haben aber eine Wohnung mit kontrollierter Lüftung (Minergie-P), habe den Husten aber auch dann wenn ich woanders bin, so wie im Juli als wir zwei Wochen in Italien waren!
Gute Nacht

Re: Innenraumluftfilter beim Ampera-e wechseln

USER_AVATAR
  • mdm1266
  • Beiträge: 1927
  • Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
  • Wohnort: Luzern, Schweiz
  • Hat sich bedankt: 172 Mal
  • Danke erhalten: 588 Mal
read
Ich war mit dem Filter von MANN zufrieden. Bei 20'000km habe ich gewechselt. Da ich nicht wieder die Bastelarbeit machen wollte, habe ich folgenden Filter über Ebay in USA bestellt:

FRAM CF11966 Fresh Breeze Cabin Air Filter with Arm & Hammer
http://www.fram.com/parts-search/CF1196 ... -Qrc6wwLpA
CF11966.jpg
Diese passen perfekt in den Opel Ampera-e. Das sind die Filter, welche auch in diesem Video zu sehen sind:
https://www.youtube.com/watch?v=F2GhWK9-Qns

Für drei Filter inkl. Versandkosten habe ich $81.46 bezahlt. In 10 Tagen waren sie bei mir. Dieser Filter ist qualitätsmässig vergleichbar mit dem Filter von MANN und muss nicht mehr angepasst werden, da er passgenau ist. Ich bin absolut zufrieden damit.
Zuletzt geändert von mdm1266 am So 26. Aug 2018, 23:21, insgesamt 1-mal geändert.
Unsere Familie fährt voll elektrisch:
Opel Ampera-e seit November 2017 über 136'250 km - Ø 17.9 kWh/100km
Opel Corsa-e seit Juni 2020 über 46'790 km - Ø 17.4 kWh/100km

Re: Innenraumluftfilter beim Ampera-e wechseln

Amperolé
  • Beiträge: 149
  • Registriert: So 1. Okt 2017, 11:01
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Ok, danke euch für die Antworten. Der Filter aus den USA, hast damit schon Erfahrungen sammeln können, z.B in Tunnels. Merkst du einen Unterschied zum MANN Filter?

Re: Innenraumluftfilter beim Ampera-e wechseln

USER_AVATAR
  • mdm1266
  • Beiträge: 1927
  • Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
  • Wohnort: Luzern, Schweiz
  • Hat sich bedankt: 172 Mal
  • Danke erhalten: 588 Mal
read
Wie ich geschrieben habe, er ist qualitätsmässig auch bei der Filterleistung vergleichbar mit dem Filter von MANN.
Unsere Familie fährt voll elektrisch:
Opel Ampera-e seit November 2017 über 136'250 km - Ø 17.9 kWh/100km
Opel Corsa-e seit Juni 2020 über 46'790 km - Ø 17.4 kWh/100km

Re: Innenraumluftfilter beim Ampera-e wechseln

USER_AVATAR
read
Anfang des Monats habe mir zwei Stück dieser FRAM CF11966 Innenraumluftfiler über eBay gekauft und heute den Innenraumluftfilter gewechselt.

Das Handschuhfach leer räumen, dann bei den roten Pfeilen die Wände des Handschuhfachs nach innen drücken damit das Handschuhfach einige Zentimeter über den Endanschlag nach unten aufklappen kann.

Vorsicht: Das schwarze Dämpfungselement steckt auf fragilen Kunststoffhaltern (unterer blauer Pfeil und oberer oranger Pfeil), daher das Dämpfungselement vorsichtig entfernen. In meinem Fall war das Dämpfungselement schon (leider) von selbst vom obereren Kunststoffbolzen (der Teil der Seitenverkleidung ist) abgegangen (oberer oranger Pfeil), er hat darum schon einen leichten Anriss :x . Wenn das Dämpfungselement nicht runtergeht dann mit einer Flachzange die zwei Hälften des grauen Halters etwas zusammendrücken, damit der Durchmesser des Halters kleiner wird und das Dämpfungselement somit drüber rutschen kann.
Innenraumfilter.jpg
Dann nur noch an der violetten Stelle den Verschluß des Luftfiltergehäuses mit zwei Fingern von oben und unten etwas zusammendrücken und ziehen. Voilá, offen.
Alten Luftfilter rausziehen (meiner sah nach 7 Monaten und 32tkm noch recht sauber aus), neuen reinstecken, dabei auf die Einbaurichtung achten: Der auf dem Luftfilter angebrachte Pfeil muß von vorne lesbar sein und nach unten zeigen.

Der Zeitaufwand mit Fotodokumentation lag bei etwa 3 Minuten. Beim nächsten Mal ist das Wechseln eine Sache von 1 Minute. :lol:

Jetzt bin ich gespannt ob nun der Geruch der Rauchfahnen mancher Benzinkutschen draußen bleibt. :D

Viel Spaß allen beim Wechseln!
AMP+-ERA-e seit 02/18
Bild 164 tkm
Corsa-e seit 11/20
Bild 20 tkm
Zoe Q210 08/16-02/18 Klima- (0803-0810), Batterieupdate (0852/0853)
20.2 kWh/100km 54 tkm

Re: Innenraumluftfilter beim Ampera-e wechseln

TeeKay
read
Den Mann FP 2442 gibts bei Amazon derzeit übrigens für 21 Euro inkl. Versand. Im Februar hab ich noch 31 bezahlt. Vorsicht: Bei dem Filter muss man 5mm an den Seiten abschneiden, damit er passt.

Re: Innenraumluftfilter beim Ampera-e wechseln

USER_AVATAR
  • mdm1266
  • Beiträge: 1927
  • Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
  • Wohnort: Luzern, Schweiz
  • Hat sich bedankt: 172 Mal
  • Danke erhalten: 588 Mal
read
TeeKay hat geschrieben:Den Mann FP 2442 gibts bei Amazon derzeit übrigens für 21 Euro inkl. Versand. Im Februar hab ich noch 31 bezahlt. Vorsicht: Bei dem Filter muss man 5mm an den Seiten abschneiden, damit er passt.
Beim Abschneiden ist es aber wichtig, dass man den Kohlefilter nicht zerschneidet. Sonst bläst es einem das Filtermedium in den Innenraum. Ich habe deswegen auf den FRAM CF11966 Fresh Breeze Cabin Air Filter gewechselt, da passgenau und keine Bastelarbeit mehr notwendig ist.
Unsere Familie fährt voll elektrisch:
Opel Ampera-e seit November 2017 über 136'250 km - Ø 17.9 kWh/100km
Opel Corsa-e seit Juni 2020 über 46'790 km - Ø 17.4 kWh/100km
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ampera-e - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag