REEV - Range extened electric vehicle - die Zukunft des ICE und der FC

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: REEV - Range extened electric vehicle - die Zukunft des ICE und der FC

USER_AVATAR
read
noXan hat geschrieben:Du hast da meinen folgenden Satz unterschlagen: "Ob diese gesamtheitlich betrachtet den richtigen Schluss zulässt, steht auf einem ganz anderen Blatt"
.
War keine böse Absicht; ich hatte "gesamtheitlich" nur nicht auf den zeitlichen Aspekt bezogen und daher dem Zusammenhang nicht gesehen.
.
Ich gebe dir tendenziell recht, allerdings gilt auch hier q.e.d.
.
"Q. e. d." ist leider fast nur "ex post" möglich ...
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21
Anzeige

Re: REEV - Range extened electric vehicle - die Zukunft des ICE und der FC

Jupp78
read
e3ver hat geschrieben: Ich denke schon, dass wir in der momentanen Situation vor allem die THG betrachten sollten und wie @AbRiNgOi richtig anmerkte, sind die anderen Schadstoffe vor allem direkt an der Quelle schädlich, was bei BEV ja nicht relevant ist.
Insofern ist Jupps Behauptung, dass BEV angeblich mehr Stickoxide emittieren nicht nur haltlos weil er dafür keinen Beweis gepostet hat, sondern auch irrelevant.
Und es ist speziell für einen PHEV-Fahrer, der darauf bedacht ist, möglichst viel rein elektrisch zu fahren, eine sehr seltsame Argumentation, dass dieses PHEV vor allem wegen dem elektrischen Antrieb mehr Schadstoffe ausstößt als ein normaler Diesel.
Du solltest vor allem zwischen Schadstoffen und Klimagasen unterscheiden und wissen über was du sprichst. Was man davon für wichtiger hält, ist eine andere Frage, aber erst mal sollte man beides sauber auseinander halten. Sonst reden wir aneinander vorbei. Du hast von Schadstoffen gesprochen und nicht von Klimagasen.
Bei den Schadstoffen ist aktuell der Dieselbetrieb dem als reine Zahl dem elektrischem Betrieb in der Tat überlegen. Allerdings ist es bei Schadstoffen extrem entscheidend, wo diese emittiert werden, anders als bei Klimagasen. Kraftwerke und Autobahnen sind in Innenstädten eher selten.
Und zur Quelle: Diese habe ich durchaus angegeben, der ADAC Eco-Test. Der ADAC ist da extrem transparent unterwegs, was Messmethoden und Quellen angeht. Diese werden ich aber nicht alle hier rein kopieren, das kann man selbst sehr gut dort nachlesen, wenn es einen interessiert.

Re: REEV - Range extened electric vehicle - die Zukunft des ICE und der FC

e3ver
  • Beiträge: 297
  • Registriert: Do 17. Jun 2021, 11:40
  • Hat sich bedankt: 105 Mal
  • Danke erhalten: 126 Mal
read
Ach so, Klimaschädliche Gase sind also keine Schadstoffe, die schaden ja auch nicht? Seltsame Argumentation, nach der Du am besten den elektrischen Antrieb Deines PHEV sofort stillegen solltest. :lol:

Re: REEV - Range extened electric vehicle - die Zukunft des ICE und der FC

USER_AVATAR
  • noXan
  • Beiträge: 1565
  • Registriert: Mo 12. Apr 2021, 11:59
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 1022 Mal
  • Danke erhalten: 749 Mal
read
Erwartest du auf diesen merkwürdigen Kommentar eine Antwort?
BMW I3(s) 120ah REX, BJ2014, 174300km, REX Anteil 9,9% - Akkutausch 1.2022 von 15,5kWh auf 39,2kWh. Ab 2022 Michelin ePrimacy

Re: REEV - Range extened electric vehicle - die Zukunft des ICE und der FC

e3ver
  • Beiträge: 297
  • Registriert: Do 17. Jun 2021, 11:40
  • Hat sich bedankt: 105 Mal
  • Danke erhalten: 126 Mal
read
Was ist daran merkwürdig, wenn man sich fragt, warum jemand behauptet, klimaschädliche Gase wären keine Schadstoffe?
Ist es nicht eher merkwürdig, wenn jemand versucht ein PHEV möglichst viel elektrisch zu fahren, obwohl er der Meinung ist, dass der elektrische Antrieb umweltschädlicher ist als der Verbrenner?

Re: REEV - Range extened electric vehicle - die Zukunft des ICE und der FC

USER_AVATAR
  • noXan
  • Beiträge: 1565
  • Registriert: Mo 12. Apr 2021, 11:59
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 1022 Mal
  • Danke erhalten: 749 Mal
read
Im technischen Diskurs wird klar zwischen Luftschadstoffen und THG Emissionen unterschieden.

Das macht mMn auch Sinn, da die negativen Auswirkungen grundlegend anders aussehen. In diesem Zusammenhang werden THG Emissionen also nicht als Schadstoffe beschrieben. Das ist nicht damit gleichzusetzen, dass THG Emissionen keine negativen Effekte erzeugen.

Wo ist diese Betrachtung unrichtig?

Je nach Betrachtung ist auch die Argumentation bzgl. Schadstoffe nachvollziehbar. Es geht dabei ja nicht um EEs sondern Energie aus kalorischen Kraftwerken. Und hier scheinen diese schlechter abzuschneiden, als ein moderner Dieselmotor.
BMW I3(s) 120ah REX, BJ2014, 174300km, REX Anteil 9,9% - Akkutausch 1.2022 von 15,5kWh auf 39,2kWh. Ab 2022 Michelin ePrimacy

Re: REEV - Range extened electric vehicle - die Zukunft des ICE und der FC

e3ver
  • Beiträge: 297
  • Registriert: Do 17. Jun 2021, 11:40
  • Hat sich bedankt: 105 Mal
  • Danke erhalten: 126 Mal
read
Alles klar, viel Spaß noch beim Erbsen zählen!

Re: REEV - Range extened electric vehicle - die Zukunft des ICE und der FC

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 13156
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 496 Mal
  • Danke erhalten: 3819 Mal
read
Leider kann auch ein kalorisches Kraftwerk ein EE Kraftwerk sein und viel zu viele NOx ausstoßen. Das was hier genannt wurde war ein Biogaskraftwerk. Da dies im Strommix aber keine wirkliche Bedeutung hat ist es ein typisches Wahtsaboutism, wie schon so oft hier.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 131.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: REEV - Range extened electric vehicle - die Zukunft des ICE und der FC

USER_AVATAR
  • noXan
  • Beiträge: 1565
  • Registriert: Mo 12. Apr 2021, 11:59
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 1022 Mal
  • Danke erhalten: 749 Mal
read
Mit EE meinte ich dezidiert Sonne/Wind/Wasser.

Deinen Verweis auf Whataboutism kann ich nicht nachvollziehen.

"Die Dosis macht das Gift allein"
BMW I3(s) 120ah REX, BJ2014, 174300km, REX Anteil 9,9% - Akkutausch 1.2022 von 15,5kWh auf 39,2kWh. Ab 2022 Michelin ePrimacy

Re: REEV - Range extened electric vehicle - die Zukunft des ICE und der FC

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 13156
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 496 Mal
  • Danke erhalten: 3819 Mal
read
RiffRaff hat geschrieben: Die Aussage stimmt also soweit und insbesondere wenn, wie bei Ökostrom anzunehmen, ein deutlicher Teil des verwendeten Stromes aus Biogasanlagen stammt.
Hier war der Beginn der Diskussion über den Diesel NOx Ausstoß verglichen mit einem BEV aus "wie bei Ökostrom anzunehmen, ein deutlicher Teil des verwendeten Stromes aus Biogasanlagen"

Wie würdest du das bezeichnen?
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 131.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag