Nähern sich PHEVs an BEVs an?

Nähern sich PHEVs an BEVs an?

sheridan
  • Beiträge: 1960
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 88 Mal
  • Danke erhalten: 408 Mal
read
Mercedes hat ja mit der neuen C-Klasse einen PHEV herausgebracht, der sich von den Spezifikationen her schon mit einem kleinen BEV messen kann: 25kWh Batterie, >100km Reichweite, 11kW AC und 55kW DC.
Wird das zum Trend werden ? Die EU-Vorgaben erzwingen jedenfalls immer mehr Reichweite.
Model 3 SR 60, A250e
Anzeige

Re: Nähern sich PHEVs an BEVs an?

Misterdublex
  • Beiträge: 5858
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 329 Mal
  • Danke erhalten: 1074 Mal
read
Bei einem 25 kWh Akku bräuchte ich gar keinen Verbrennungsmotor da noch drin. Verursacht dann nur zusätzliche Wartung/Verschleiß.

Dann direkt einen BEV mit 50-90 kWh Akku.

PHEV so auszulegen ist für die Ewiggestrigen.
VW E-Golf300 als Zweitfahrzeug, mit AHK (Heckträger) von Bosstow nachgerüstet
VW e-Up Aktiv als Erstfahrzeug

Bonnet Referral Code REG7VG

Re: Nähern sich PHEVs an BEVs an?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11755
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 456 Mal
  • Danke erhalten: 3058 Mal
read
Anders herum: Die BEV nähern sich den PHEV in Reichweite und Tankzeit an. Immer größere Batterien und schnellere Ladesäule lassen die klassische Tankstelle bald vergessen.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Nähern sich PHEVs an BEVs an?

Odanez
read
Das mit dem Annähern wirkt nur auf dem ersten Blick so, in Wirklichkeit schreiten beide mit der elektrischen Reichweite voran. Man hat inzwischen gemerkt, dass PHEV mit unter 10kWh Akkus in den meisten Fällen wenig Sinn machen, also hat man da nachgerüstet. Das liegt einerseits an der Minimalreichweite, die jetzt nach WLTP eingehalten werden muss, aber auch daran, dass der Markt das so wünscht.

Das PHEV wird mit der elektrischen Reichweite immer hinterherhinken, weil er es ja nicht mit dem BEV aufnehmen muss. Dafür hat er einen Verbrenner an Bord. Und je besser die BEVs werden, desto mehr muss die PHEV Entwicklung auch voranschreiten, ansonsten kauft die keiner. Und je besser die BEVs werden, desto schwerer werden es PHEVs haben für den Markt interessant zu bleiben. Es ist und bleibt eine Brückentechnologie, nur ist halt die Frage ab welchen Zeitpunkt brauchen wir sie nicht mehr.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Nähern sich PHEVs an BEVs an?

keyfob
  • Beiträge: 1099
  • Registriert: Di 13. Apr 2021, 17:17
  • Hat sich bedankt: 256 Mal
  • Danke erhalten: 212 Mal
read
sheridan hat geschrieben: Wird das zum Trend werden ? Die EU-Vorgaben erzwingen jedenfalls immer mehr Reichweite.
Welche Vorgaben sollten das sein? Ich denke das Mercedes hier einfach mehr macht wie andere.

Re: Nähern sich PHEVs an BEVs an?

sheridan
  • Beiträge: 1960
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 88 Mal
  • Danke erhalten: 408 Mal
read
Odanez hat geschrieben: Das mit dem Annähern wirkt nur auf dem ersten Blick so, in Wirklichkeit schreiten beide mit der elektrischen Reichweite voran.
Ja, schon richtig. Vielleicht hätte ich es auch so formulieren können: aktuelle PHEVs erreichen das Level von BEVs der ersten Generation.
keyfob hat geschrieben: Welche Vorgaben sollten das sein? Ich denke das Mercedes hier einfach mehr macht wie andere.
Die Förderrichtlinie für elektrische Reichweite wird ab 2022 erhöht auf 60km WLTP. Mit 100km ist Mercedes da natürlich deutlich darüber. Die Latte wird aber sicher in Zukunft noch weiter hochgehängt.
Model 3 SR 60, A250e

Re: Nähern sich PHEVs an BEVs an?

CarBelGuy
  • Beiträge: 36
  • Registriert: Mo 22. Feb 2021, 22:34
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Genau, ab glaube 2025 sind es schon 80km. Da will MB einfach noch ein wenig Puffer haben um größere Schlappen drauf zu ziehen :-)
Mit dem PHEV will man halt den BEV schmackhaft machen. Der PHEV verschwindet ja auch wieder.

Re: Nähern sich PHEVs an BEVs an?

keyfob
  • Beiträge: 1099
  • Registriert: Di 13. Apr 2021, 17:17
  • Hat sich bedankt: 256 Mal
  • Danke erhalten: 212 Mal
read
Man hat halt keine Stress auf der Langstrecke. Und mit 100km WLTP wird bei vielen der Motor nur alle 3 Monate zum Aktivkohlefilter regenerieren anspringen.

Re: Nähern sich PHEVs an BEVs an?

USER_AVATAR
read
Metalle scheinen zu günstig zu sein. Steuern, besonders nach Gewicht, zu niedrig.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Nähern sich PHEVs an BEVs an?

USER_AVATAR
read
Mit einem schweren Anhänger sind die Alternativen halt rar und teuer.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 124.500km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 95.500km, E-UP seit 2020, 14.000km, C180TD seit 2019 39.000km , max G30d seit 2020 700km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 20.000km
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag