Mogelpackung statt Klimaschutz?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Odanez
read
Damals, als die EEG Umlage entschlossen wurde, war es ja noch so, dass die Umstellung sackteuer sein wird. Der Fehler war, die Kosten damals zu tief anzusetzen, die dann nach und nach stiegen, und es zum größten Teil dann den Ottonormalbürger ausbaden bzw. zahlen zu lassen. Inzwischen ist Wind und PV die günstigste Art pro erzeugte kWh zu erzeugen - was am Ende nur noch teuer ist, ist der Ausbau der Speichermöglichkeiten oder die Lösung um Spitzen und Flauten auszugleichen (Smartgrid, intelligendes Laden von E-Autos usw).

Und deshalb braucht man da auch eine europaweite Vereinbarung, denn wenn wie du schon sagtest die energieintensive Industrie hier zu viel Strom zahlen muss und sie in Frankreich einen Bruchteil zahlen, dann sollten sie sich nicht genötigt fühlen auszuwandern. Mein Vorschlag wäre, dass alle, Industrie und Privathaushalte, alle von der EEG Umlage befreit sein sollen, die fehlende Einnahmen aber duch eine faire CO2-Steuer auszugleichen. Denn dann ist auch weiterhin automatisch ein Anreiz da den Strom möglichst grün zu machen, denn dann fallen die Kosten vom Strom.

Das System ist aber garantiert komplexer als die meisten von uns hier in der Lage sind sich vorzustellen, von daher gibt es da sicherlich auch meherer Gründe, warum das so nicht funktionieren kann.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh
Anzeige

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
Odanez hat geschrieben: Noch nicht drauf gekommen? Es verleitet Leute dazu ihre Fahrzeuge umweltschädlicher zu bewegen, da es so günstiger ist. Dabei wissen ja Eigenheimbesitzer mit eigenem PV wie günstig sie effektiv ihr Auto am eigenen PV laden können. Und ich denke wir sind uns alle hier einig - ein Auto elektrisch zu bewegen ist immer besser als mit fossilen Kraftstoffen.
Nein das sehe ich nicht so. Solagen wir den Strommix haben und mit der Akkuproduktion soviel CO2 verballert wird sind ErdgasAutos wohl das nonplusultra.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Odanez
read
*ahem* schau mal wo der kleine ECO-up! da liegt im Vergleich: viewtopic.php?f=45&t=40058
Akkuproduktion "verballert" beim BEV i.d.R 3-6t CO2.
Wenn man es rein auf CO2 reduziert, dann ist es noch nicht 100%ig eindeutig. Es gibt aber noch viel mehr Gründe als CO2 (Feinstaub, NOx, Raubbau im nahen Osten, Ölkatastrophen usw.)
Erdgas ist auch ein fossiler Kraftstoff, der zwar sehr sauber verbrennt, man aber trotzdem hier hauptsächlich vom russischen Gashahn abhängig ist, und Bio-Erdgas geht nur sehr begrenzt.

Das Thema Fracking gilt auch für Erdgas, und da muss man ja nicht wirklich erläutern wo da das Problem ist ;)
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
@Odanez klar Strom kommt aus der Steckose da gibt es alles diese Probleme nicht...e.g Feinstaub, NOx, Raubbau im nahen Osten, Ölkatastrophen usw.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Odanez
read
ich weiß, dass das ironisch gemeint war, aber im groben ja ;) - die Probleme Feinstaub und NOx gibt es "nur" bei den fossilen Anteil des Strommixes, und da diese Probleme weitesgehens lokal sind, treten die auch hauptsächlich in der Nähe dieser Kraftwerke auf, und nicht auf den Gehwegen in Großstädten. Die Braunkohletagebauten sind zwar schrecklich, aber im Vergleich zu dem, was in den letzten 50 Jahren im Nahen Osten und Ölkatastrophen passiert ist, ist es lächerlich wenig.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 285 Mal
read
kub0815 hat geschrieben: Und was hilft die die Erkenntnis das Strom teurer ist als Benzin obwohl Strom nur recht wenig besteuert ist.
Eben genau falsch. Strom ist extrem hoch belastet im Gegensatz zu Fossil-Sprit. Die Meisten haben das auch verstanden.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 285 Mal
read
Jupp78 hat geschrieben:
Finde den Fehler ;)
Der "Fehler" war den Strom möglichst grün zu machen.
Und die meisten Deutschen haben sich von Tritt-Ihn sauber verarschen lassen mit der Kugel Eis im Monat. Die Nummer ist sauteuer und das wollen viele bis heute nicht einsehen.
Das ist schon wieder grottenfalsch. EEG kostet grad mal 6 Ct pro kWh, also bei 3.000 kWh pro Jahr 180 Euro im Jahr. 180 Kugeln Eis bei einer 4-köpfigen Familie sind 45 Kugeln pro Kopf und Jahr, also nicht einmal eine Kugel pro Woche. Damals war EEG noch weniger.
Dabei ist es keine Option energieintensive Industrie einfach ins Ausland zu treiben, weil man den Strom so teuer gestaltet.
Eben. Aber der ist eben NICHT wegen EEG teuer. Wie gesagt, die 6 Ct sind ein Witz.

Man muss sich einfach nur entscheiden, war es ein "Fehler" oder war es die richtige, aber sackteure Entscheidung. Ein Wünsch-Dir-Was dazwischen (billig und grün) war und ist noch nie eine Option gewesen.
Dann lieber die ach so billige Kernenergie, gelle?
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
Nö, Strom ist halt als entprodukt teuerer nicht weil es durch Steuern belastet ist sondern weil es aufwendig ist.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
Alex1 hat geschrieben: Dann lieber die ach so billige Kernenergie, gelle?
https://www.energiezukunft.eu/politik/n ... raftwerke/
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 285 Mal
read
kub0815 hat geschrieben:
Odanez hat geschrieben: Noch nicht drauf gekommen? Es verleitet Leute dazu ihre Fahrzeuge umweltschädlicher zu bewegen, da es so günstiger ist. Dabei wissen ja Eigenheimbesitzer mit eigenem PV wie günstig sie effektiv ihr Auto am eigenen PV laden können. Und ich denke wir sind uns alle hier einig - ein Auto elektrisch zu bewegen ist immer besser als mit fossilen Kraftstoffen.
Nein das sehe ich nicht so. Solagen wir den Strommix haben und mit der Akkuproduktion soviel CO2 verballert wird sind ErdgasAutos wohl das nonplusultra.
Finde Dich bitte endlich mit der Realität ab!

Selbst mit 100 % Kohlestrom wäre ein eAuto besser als jeder Fossil-Verbrenner. Das haben wir Dir doch inzwischen wohl oft genug belegt? Bist Du so vergesslich?
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile