Mogelpackung statt Klimaschutz?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

roberto
  • Beiträge: 1373
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 196 Mal
  • Danke erhalten: 478 Mal
read
Dass alle Lademöglichkeiten belegt sind, erlebt man höchst selten und wenn, dann ist es nicht gleich eine Katastrophe. Man kann entweder zur nächsten Lademöglichkeit fahren oder eben warten, was bei einem Schnellader nicht ewig dauert.
Allein Dein Beispiel, dass es vor kurzem "um ein Haar" so weit gekommen wäre entlarvt das alles als lächerliche Panikmache. Und wäre es Dir wirklich passiert, dann hättest Du diese "Katastrophe" sicher ausgiebig breitgetreten.
Was erhoffst Du Dir eigentlich von dieser Panikmache? Willst Du etwa, dass sich niemand ein BEV kauft, damit Du die Ladesäulen alle für Dich alleine hast?
Anzeige

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Kabelbaum
  • Beiträge: 805
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 210 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
roberto hat geschrieben: Dass alle Lademöglichkeiten belegt sind, erlebt man höchst selten und wenn ...
...
Lass die Anzahl an BEV noch etwas ansteigen. Soviel Ladesäulen kann es garnicht geben, das Wartezeiten so gering bleiben vergleichbar denen von Tankstellen.
roberto hat geschrieben: ... und wenn, dann ist es nicht gleich eine Katastrophe. Man kann entweder zur nächsten Lademöglichkeit fahren oder eben warten, was bei einem Schnellader nicht ewig dauert.
...
Eine typische Aussage, die zeigt, wie weit man von der realen, akzeptierten Vorstellung eines Tank&Rast-Aufenthaltes weg ist.

Panikmache? Ich bin Realist und sehe den Hauptvorteil des BEV in der lokalen, urbanen Nutzung und das auch nur mit privater Wallbox(resp. am Arbeitsplatz).
Und z.Z. ganz sicher nicht für alle als Alternative zum Verbrenner.

Ich prophezeie in den nächsten Jahren viele verärgerte BEV-Fahrer hier im Forum zum Ladesäulen-Drama.

Bin raus, wäre was für "Warum wird sich E-Mobilität nicht durchsetzen"
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

roberto
  • Beiträge: 1373
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 196 Mal
  • Danke erhalten: 478 Mal
read
Wenn Du die Vorteile des BEV nur in der lokalen urbanen Nutzung siehst, dann ist Deine Sichtweise ziemlich eingeschränkt. Der lokale urbane Verkehr sollte vorwiegend mit ÖPNV abgedeckt werden, und das BEV sollte das abdecken was damit nicht realisierbar ist!
Panikmache und pessimistische Zukunftsszenarien sind weder der Elektromobilität noch dem Klimaschutz nützlich. Du fährst zwar überraschenderweise ein BEV, aber Du versuchst wirklich sehr konsequent was dazu beizutragen, dass sich E-Mobilität nicht durchsetzt.
Da haben vermutlich viele PHEV-Fahrer eine positivere Einstellung!

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Kabelbaum
  • Beiträge: 805
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 210 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
roberto hat geschrieben: Wenn Du die Vorteile des BEV nur in der lokalen urbanen Nutzung siehst, dann ist Deine Sichtweise ziemlich eingeschränkt. Der lokale urbane Verkehr sollte vorwiegend mit ÖPNV abgedeckt werden, und das BEV sollte das abdecken was damit nicht realisierbar ist!
meine Sichtweise? sollte, sollte, ... Sorry, aber wie kann man nur so naiv sein und glauben, das Autofahrer, egal ob elektrisch oder Verbrenner, auf ÖPNV umsteigen, nur weil ANDERE es so wollen?
und, ich wiederhole mich da, die Masse der Menschen werden Unabhängigkeit, Bequemlichkeit, Komfort und Kostenfaktor VOR den Klimaschutz stellen.
Und ja, ich halte z.Z. ein PHEV mit großer Reichweite für den Großteil der Autofahrer als die beste Lösung mit Vorteilen aus beiden Welten.

Ich fahre ein BEV aus "Freude am Fahren" und weil es zu meinem Fahrprofil passt und ein Zweitwagen(Verbrenner) vorhanden ist.
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

roberto
  • Beiträge: 1373
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 196 Mal
  • Danke erhalten: 478 Mal
read
Ich hoffe, Du nimmst es mir nicht übel, aber ich bin eben lieber naiv und glaube an die Vernunft der Menscheit anstatt mir ständig vorzustellen,
wie sie unabhängig, bequem, kostengünstig und aus "Freude am Fahren" die eigene Lebensgrundlage vernichtet.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Kabelbaum
  • Beiträge: 805
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 210 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
Viele sind Träumer, andere Realisten, zu denen ich mich zähle. ;) Das unterscheidet uns und erklärt unser beider Standpunkte.
Und darum mache ich auch als BEV-Fahrer den andern nix vor und teile meine Erfahrung und meine Sicht auf die Dinge mit. Jeder kann sich hier schlau machen und selbst entscheiden, ob ein BEV, oder welches Fahrzeug auch immer, das richtige ist.


Genauso halte ich übrigens auch unsere Anstrengungen zum Klimaschutz weltweit gesehen für eine sehr kostspielige aber leider vergebene Liebesmüh.
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

roberto
  • Beiträge: 1373
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 196 Mal
  • Danke erhalten: 478 Mal
read
Leider tragen Pessimisten auch wenn sie sich als Realisten sehen in der Realität nicht sehr viel zur Verbesserung derselben bei.
Das meiste schöne und gute in dieser Welt haben eher die "Träumer" geschaffen, realistisch gesehen ist das also die bessere Alternative.
Gäbe es diese "Träumer" nicht, hättest Du auch Deine "Freude am Fahren" nicht, das solltest Du bedenken.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
  • Jogi
  • Beiträge: 4460
  • Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22
  • Wohnort: Ba-Wü, D
  • Danke erhalten: 251 Mal
read
Um hier mal wieder die Kurve zum Topic zu kriegen:

Vor ca. 5 Jahren hörte ich mich sagen: "In zehn Jahren spricht im Pkw Bereich niemand mehr über Hybride."
Vor wenigen Tagen sagte das Dudenorakel: "Reine Elektroautos werden nach vier bis fünf Jahren günstiger und sind in höheren Stückzahlen verfügbar."
https://www.spiegel.de/auto/fahrkultur/ ... 4612db3294

Vielleicht braucht es die Zauderer, die erstmal Hybrid fahren müssen, um zu lernen dass der E.-Antrieb die besere Alternative ist.
Verschonen Sie mich mit Lösungen,
ich habe zu lange nach dem Problem gesucht.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

roberto
  • Beiträge: 1373
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 196 Mal
  • Danke erhalten: 478 Mal
read
@ Kabelbaum: Ich möchte nochmal betonen, wie sehr ich Deine Ehrlichkeit schätze! Vermutlich würden nicht viele zuzugeben, dass sie sich das BEV vor allem aus "Freude am Fahren" angeschafft haben.

Um auch wieder einmal etwas zum Thema beizutragen:

Ich bin durchaus der Meinung, dass PHEV sich positiv aufs Klima auswirken können, wenn sie richtig eingesetzt werden.
Verglichen mit einem reinen Verbrenner stoßen sie vor allem im Stadtverkehr und auf Kurzstrecken deutlich weniger Schadstoffe aus.
Doch genau in diesem Bereich können sie wiederum einem BEV nicht das Wasser reichen, auch wenn manche sich das einbilden.

Trotzdem möchte ich niemandem einen Vorwurf machen, der sich ein PHEV angeschafft hat und es richtig einsetzt.
Allerdings erwarte ich so viel Ehrlichkeit, dass derjenige zugibt sich aus Unsicherheit oder Bequemlichkeit nicht für ein BEV entschieden zu haben.
Da fällt niemandem ein Stein aus der Krone und immerhin hat man ja schon einen Schritt in die richtige Richtung gemacht.

Nehmt Euch ein Beispiel an Kabelbaum!

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Vokoun
  • Beiträge: 254
  • Registriert: Di 20. Nov 2018, 00:52
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
Ich gebe es hier nochmals zu.
Wir haben den phev weil er prima ins Profil von uns passt.
Elektrisch fahren macht voll mega Spass aber Hose voll wegen der Reichweite und nicht laden können und zusätzlich Bequemlichkeit nicht Stunden zu warten und Säulen zu suchen lassen mich jetzt noch vor dem Kauf eines bev abraten
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile