Mogelpackung statt Klimaschutz?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

keyfob
  • Beiträge: 1099
  • Registriert: Di 13. Apr 2021, 17:17
  • Hat sich bedankt: 256 Mal
  • Danke erhalten: 212 Mal
read
env20040 hat geschrieben: Das mit dem Ökostrom ist halt nicht jedermanns Sache.
Genau Mogelpackung Ökostrom
Anzeige

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11745
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 455 Mal
  • Danke erhalten: 3056 Mal
read
das musst du mir erklären?

Kommt jetzt so etwas wie wenn du regionale Früchte kaufst förderst du das importieren der Früchte aus dem Ausland weil dies ja für den Kuchen benötigt werden?

Oder stößt du dich daran, dass Lastwagen ein Nummernschild haben, Strom aber nicht?
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 3286
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 555 Mal
  • Danke erhalten: 727 Mal
read
Bitte etwas realistischer!

Es kommt dass, wenn man Ökostrom (heimische Früchte)kauft,
ja andere Nix Ökostrom kaufen müssen, da es vom Ökostrom(heimischer Früchte) zu wenig gibt.
Aber,was man nicht verstehen möchte kann man nicht verstehen.
Eine alte Stammtischweisheit.

Macht nix, der Strom kommt aus der Steckdose.
Nur wie er hineinkommt,das versteht man nicht.
Entweder verbrennt man Kohle etc. oder PV,wwind, Wasser treibt den Generator.
LETZTE WÄREN ÖkO.
Diverse E Fahrzeuge von 27 bis 90 Kwh.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

fahrtinsblaue
  • Beiträge: 62
  • Registriert: Mo 26. Jul 2021, 18:11
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Odanez hat geschrieben: irgendwie sehe ich in diesem Faden ständig die gleich schwarze Katze durchs Bild laufen.

Déjà vu, für alle, die die Matrix nicht so gut kennen ;)
Der PHEV ist ein "Tarnkappenbomber auf Rädern".
Keine Ahnung ob diese Katze schon mal durchgezogen ist.
Egal, die Karawane zieht weiter, der PHEV hat Durst.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11745
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 455 Mal
  • Danke erhalten: 3056 Mal
read
env20040 hat geschrieben: Es kommt dass, wenn man Ökostrom (heimische Früchte)kauft,
ja andere Nix Ökostrom kaufen müssen, da es vom Ökostrom(heimischer Früchte) zu wenig gibt.
Aber,was man nicht verstehen möchte kann man nicht verstehen.
Genau. Aber ist das der Grund warum man die heimischen Früchte nicht CO2 sparend kaufen kann, sondern immer den weiten Transportweg einrechnen muss? Also jedes Produkt aus der Region eine Klima Mogelpackung ist?

Weil wenn nicht, ist Ökostrom auch keine Mogelpackung.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 3286
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 555 Mal
  • Danke erhalten: 727 Mal
read
Geh noch fort, kauf im Ort.
Beim Obst einfach.
Beim Ökostrom in Österreich auch, bis zu 70% Quote.
Woanders?
Etwas mühsamer auf 100% zu kommen, aber, die Angebote gibt es überall, wenn man will.
Wobei mit Ort nicht Edeka, sondern der Bauernladen, und beim Strom die eigene PV etc. Gemeint sein sollte.
Diverse E Fahrzeuge von 27 bis 90 Kwh.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11745
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 455 Mal
  • Danke erhalten: 3056 Mal
read
Nachem aber beim Strom die Art der Herstellung nicht aber der Transport ins Gewicht fällt, ist "Regional" als vergleich zu sehen. Wenn ich das eine kaufe und das andere Meide, bleibt mehr vom anderen über. Wenn das dann billiger ist, also nicht der Preis meine Entscheidung beeinflusst hat, kommt immer jemand und spricht von "Mix" der zur Verrechnung herangezogen werden muss.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Unicorn097
  • Beiträge: 114
  • Registriert: Mo 24. Mai 2021, 01:53
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
env20040 hat geschrieben: Das mit dem Ökostrom ist halt nicht jedermanns Sache.
Dies zu verstehen meine ich.
Glaub wenn man mehr Ökostrom will hilft es nur sich selbst eine PV-Anlage zu installieren, sein Auto so gut es geht mit dem eigenen PV-Strom zu laden, das man vielleicht wenigstens 40% der Ladeleistung damit schafft, und den Rest ins Netz einzuspeisen, das dort dann der Ökostromanteil steigt.

Aber Ökostromtarife nutzen nichts weil es den meisten Reststromkunden ja egal ist wenn ihr Ökostromanteil wegen der Kunden die reinen Okostrom buchen sinkt.

Ob jetzt alle Kunden 40% Ökostrom bekommen, oder ein paar Kunden die wollen 100% Ökostrom und die normalen Reststromkunden dafür nur noch 35% Ökostrom macht ja keinen Unterschied.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Odanez
read
Aber Ökostromtarife nutzen nichts weil es den meisten Reststromkunden ja egal ist wenn ihr Ökostromanteil wegen der Kunden die reinen Okostrom buchen sinkt.
Darum geht es bei den echten Ökostromanbietern aber nicht. Dort geht es darum, dass man durch seinen Abschlag den Zubau von erneuerbaren Energien direkt finanziert, was dazu führt, dass in Zukunft der Strom sauberer wird. Wer sich also aktiv gegen so einen echten Ökostromanbieter jetzt entscheidet, der tut also weniger für das sauberer werden des Strommixes der Zukunft, als wenn er so einen Anbieter wählt.

Ob jetzt aktuell dem einen mehr Ökostrom zugerechnet wird und dafür denjenigen ohne Ökostromtarif weniger tut garnichts zur Sache. Wer will, der kann ja Ökostromtarife der großen Stromhersteller als Mogelpackung ansehen, denn das sind sie.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
Sobald die Ansprüche der Kunden die Möglichkeiten der etablierten Stromerzeuger übersteigen, ihnen "bilanziellen" Ökostrom zu liefern, müssen auch sie "grüne" Erzeugungskapazitäten zubauen. Ganz vergebens wird es also nicht sein, dort einen Ökostromtarif zu wählen. Viel besser natürlich bei einem "echten" Ökostromanbieter, keine Frage. Und der ist sogar oft günstiger als der lokale Landesfürst; bevor ich in der sonnenFlat war hatte ich Strom von FairEnergy (wenn ich mich jetzt richtig erinnere, jedenfalls einem der "echten") für 29 ct / kWh - e.on verlangt hier 34. In S-H, wo es reichlich Windstrom gibt!
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile