Mogelpackung statt Klimaschutz?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

fahrtinsblaue
  • Beiträge: 62
  • Registriert: Mo 26. Jul 2021, 18:11
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Janz einfach :
Hat er sich vom Schrotty sein Platz den Enterprise G(urke)T(urbo) mit Fuchsschwanz weggeholt und weggebeamst
Und die restlichen 170 km janz locker von Helmstedt nach Dreilinden in seinem Käfer.
Anzeige

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Herbs
  • Beiträge: 1012
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 318 Mal
  • Danke erhalten: 366 Mal
read
Bin gerade schockiert: habe über mehrere Jahre bei ecomento in den Kommentaren gelesen, dass niemand PHEVs tatsächlich elektrisch fährt.
Bin gerade in Österreich im Hotel und die 2 eLadepunkte werden schön der Reihe nach zwischen zwei Tesla, zwei ID4, zwei eTron und ZWEI PHEV (ein BMW, ein Volvo) abgewechselt. Wider erwartend haben die tatsächlich das Kabel gefunden und fahren lokal elektrisch. Dabei dachte ich das sind nur Steuersparer, die eh niemals elektrisch fahren.

Und nein, der Strom im Hotel ist nicht umsonst, es geht also nicht um den inneren Geizkragen.
e-Golf 11/2019 bis 06/2021
ID.3 01/2021 - 05/2022
ID.4 1st Max 03/21
ID.4 09/22

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Unicorn097
  • Beiträge: 114
  • Registriert: Mo 24. Mai 2021, 01:53
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Wenn Strom günstig und ohne viel Aufwand zu bekommen ist würde ich natürlich auch einen Plug-In Hybriden aufladen.

Wenn sich allerdings eh schon 6 reine Elektroautos zwei Ladepunkte teilen müssen hätte ich fast ein schlechtes Gewissen den Elektroautos die Ladepunkte zu blockieren.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

catoderjuengere
  • Beiträge: 1194
  • Registriert: So 11. Jul 2021, 23:57
  • Hat sich bedankt: 615 Mal
  • Danke erhalten: 202 Mal
read
Egal wie man es macht: es wird dran rumgenörgelt.

PHEVs sind Böse ! Ganz böse ! Schlimmer wie ICE.......
yo no naka wa
jigoku no ue no
hanami kana

Rettet Ersatzteil 199 398 500 A !

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Odanez
read
:lol: ich weiß nicht was typischer deutsch ist: 1. das ständige rumnörgeln, oder 2. das Unterstellen anderer, dass ständig rumgenörgelt wird.

So ist es halt in einem Land mit so hohen Niveau, wenn es keine echten Probleme gibt, dann sucht man sich welche über die man sich beschweren kann ;)
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Herbs
  • Beiträge: 1012
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 318 Mal
  • Danke erhalten: 366 Mal
read
Unicorn097 hat geschrieben: Wenn Strom günstig und ohne viel Aufwand zu bekommen ist würde ich natürlich auch einen Plug-In Hybriden aufladen.

Wenn sich allerdings eh schon 6 reine Elektroautos zwei Ladepunkte teilen müssen hätte ich fast ein schlechtes Gewissen den Elektroautos die Ladepunkte zu blockieren.
Das Teilen ist da relativ. Die Autos werden ja nicht viel bewegt, wenn sie einmal geladen sind, können sie ja erstmal ne ganze Strecke fahren, bis sie wieder Saft brauchen.
e-Golf 11/2019 bis 06/2021
ID.3 01/2021 - 05/2022
ID.4 1st Max 03/21
ID.4 09/22

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
fahrtinsblaue hat geschrieben: Das Elektroauto wird die 0 erreichen und der Plug-In Hybrid die 0 + den Rattenschwanz von 2,8 l immer noch nach sich ziehen
Die Null wird keine heute verkauftes Fahrzeug erreichen, weder ein PHEV, noch ein BEV. Auch nicht über die zu unterstellende Lebensdauer.
Die Frage ist nur, wo liegt wer? Und hier sollte man so ehrlich sein und dem Strom auch einen CO2 Faktor geben. Alles andere ist eine Mogelpackung.
Dabei kommt übrigens heraus, dass diese Fahrzeuge beide keine Mogelpackung sind, lediglich die Null beim Strom bzgl. des Klimaschutzes ist eine.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Odanez
read
irgendwie sehe ich in diesem Faden ständig die gleich schwarze Katze durchs Bild laufen.

Déjà vu, für alle, die die Matrix nicht so gut kennen ;)
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 3303
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 558 Mal
  • Danke erhalten: 727 Mal
read
Miao.
Das mit dem Ökostrom ist halt nicht jedermanns Sache.
Dies zu verstehen meine ich.

Schnurrrr.
Diverse E Fahrzeuge von 27 bis 90 Kwh.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11755
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 456 Mal
  • Danke erhalten: 3058 Mal
read
Weil die Zeit des CO2 Vermeidens vorbei ist. Jetzt ist alles viel einfacher. 5 Minuten vor Zwölf geht es nur darum, keine fossilen Brennstoffe mehr zu verbrennen. jeder, immer.
Daher. Das muss der Produzent von Stahl machen, der Transporteur, Der Stroomversorger, der Postler... usw. jeder für sich, nix verbrennen. So einfach ist die Welt geworden.
Kein finger Pointing auf andr Staaten oder die Lieferkette. Jeder für sich für seinen Bereich zuständig. Jetzt sofort. Keine fossilen Brennstoffe. Alles andere hat nicht funktioniert. Jeder hat auf den anderen gezeigt. Jeder war sich selber nicht groß genug zum Anfangen. Ausreden wie Kohlestrom der gar nicht an die Ladesäulen kommen wurden vorgerechnet.

Und ohne auch nur den Strom irgendwie zu berücksichtigen ist mitall diesen Vergleichen, herumgerechne usw. der Ausstoß im Verkehr immer weiter gestiegen. Supaer Ausreden für jedermann. Und es wurde immer mehr verbrannt.

Daher, ende des Verbrennens, jeder für sich, ohne Finger pointing. JETZT;
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile