Mogelpackung statt Klimaschutz?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11745
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 455 Mal
  • Danke erhalten: 3055 Mal
read
catoderjuengere hat geschrieben: Wir benötigen aber zwei Pendlerfahrzeuge. Doch wir wollen auch die Möglichkeit haben, weite Strecken ohne zusätzlichen Zeitverlust und Strecken in elektrisch unerschlossenen Gebieten zu fahren.
Du schrubst aber, du hast mehrere ICE. Daher die Frage, warum nicht einer dieser Vielen ICE die Möglichkeit der "weite Strecken ohne zusätzlichen Zeitverlust und Strecken in elektrisch unerschlossenen Gebieten" haben kann und das zweite Pendlerfahrzeug eben ein BEV, der dann wenn groß genug sich langsam an die Langstrecke heran tasten könnte. (ENYAQ, id.4, M3, id.3, EV6, IONIQ 5...)
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

catoderjuengere
  • Beiträge: 1194
  • Registriert: So 11. Jul 2021, 23:57
  • Hat sich bedankt: 615 Mal
  • Danke erhalten: 202 Mal
read
Liest du auch, was andere schreiben ?
yo no naka wa
jigoku no ue no
hanami kana

Rettet Ersatzteil 199 398 500 A !

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Unicorn097
  • Beiträge: 114
  • Registriert: Mo 24. Mai 2021, 01:53
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Was muss der PHEV dann machen ausser Pendeln? Warum kein BEV, das verstehe ich nicht.
Der grosse Vorteil von Plug-In Hybriden ist eben das man damit weiterhin so flexibel wie mit Verbrennern ist.

Wenn einem jetzt z.B. spontan einfällt Freunde in 550km Entfernung zu besuchen, müsste man nur seine Sachen packen, und könnte dann sofort losfahren, egal wie der Akkustand ist.

Mit einem reinen Elektroauto müsste man da mehr vorausplanen. Erstmal müsste der Akku voll sein, und dann müsste man vorausplanen wo man seine Ladepausen einlegt, sich Alternativen suchen falls es irgendwo nicht klappt, sich bei der Geschwindigkeit einschränken damit man die geplanten Ladestellen auch erreicht.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Odanez
read
das könnte ich auch, mach dann halt noch 30-60min Pause unterwegs. Ist aber bis jetzt noch nie bei mir passiert, so spontan so weit fahren zu müssen, solche Leute tun mir schon leid ;)
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Unicorn097
  • Beiträge: 114
  • Registriert: Mo 24. Mai 2021, 01:53
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Odanez hat geschrieben: Der ganze SUV-Wahn ist das größte Problem an dem ganzen, in ganz wenigen Fällen werden die gekauft weil man den Platz auch wirklich braucht, aber das liegt oft auch nur an der mangelnden Produktvielfalt. Touran und co sind zwar recht beliebt, aber in dieser Klasse gibt es kaum Auswahl, bei den SUVs mit 3 Sitzreihen hingegen gibt es jede Menge Auswahl. Aber trotzdem werden die meisten SUVs aus anderen Gründen gekauft. Die höhere, erhabene Sitzposition, das Gefühl von mehr Sicherheit, oder sonstige Gründe, die rein emotional sind und mit Rationalität nichts zu tun haben. Das Argument mit den Rückenproblemen lasse ich nicht gelten, denn schon vor vielen Jahren hat Mercedes die A-Klasse auf den Markt gebracht, Audi den A2, die perfekten Autos für diejenigen, die eine höhere Sitzposition benötigen. Wo sind diese Autos heute? Gibt es kaum noch, dafür jede Menge SUVs, und die Generation Ü70 kauft diese jetzt auch fleißig. Der gefühlte Favorit dieser Generation ist Mercedes GLK o.ä. Diese Autos werden fast ausschließlich hier gekauft mit der Begründung, dass man da so gut sitzt, und sie sich sicher anfühlen. Komfort und Luxus bieten sie natürlich auch. Und natürlich bleibt die Rückbank unbenutzt, das Rentnerpaar ist da maximal noch mit Hund unterwegs.
Gerade Elektromobilität und Tempolimits befeuern den SUV-Trend regelrecht.

Denn SUVs bieten durch mehr höhe viel mehr Platz für Akkus, und so kann man bei SUVs eine höhere Reichweite erreichen.

Kann und darf man schnell fahren wollen viele Leute ein möglichst sportliches Auto mit tiefer Sitzposition, mit dem man sportlich in die Kurven fahren kann. Aber wenn das wegen Tempolimits oder auch wegen hoher Verkehrsauslastung nicht mehr geht, dann überwiegt eben die der Komfort und die Möglichkeiten der SUVs.

Natürlich gäbe es auch andere Möglichkeiten wie damals Audi beim A2 gezeigt hat, aber das hat eben den Leute nicht gefallen und war nicht schön genug. Ein Auto muss eben auch emotional sein, sonst will es niemand kaufen.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Unicorn097
  • Beiträge: 114
  • Registriert: Mo 24. Mai 2021, 01:53
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Odanez hat geschrieben: das könnte ich auch, mach dann halt noch 30-60min Pause unterwegs. Ist aber bis jetzt noch nie bei mir passiert, so spontan so weit fahren zu müssen, solche Leute tun mir schon leid ;)
Gerade Jüngere Leute möchten aber schon spontan sein, da sieht man Spontanität noch als Vorteil und nicht als Nachteil.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
Als ich Jung war wollte ich vor allem schnell sein, und vor 40Jahren konnte man auf der Autobahn auch schnell fahren. Die 350km nach Berlin in unter 2 Stunden oder die 530km zu meinem Bruder in unter 3 Stunden gern auch erst um 23:00 Uhr los, wenn die Straßen leer waren. Geht heute auch ohne Tempolimit nicht mehr auf der Strecke in den Urlaub von 550km hatte ich jetzt gerade 60km ohne Begrenzung - wenn es jetzt ein generelle Limit gäbe und dafür 95% der Schilder weg wären währ das eine Wohltat.

Mfg
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 124.500km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 95.500km, E-UP seit 2020, 14.000km, C180TD seit 2019 39.000km , max G30d seit 2020 700km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 20.000km

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

keyfob
  • Beiträge: 1099
  • Registriert: Di 13. Apr 2021, 17:17
  • Hat sich bedankt: 256 Mal
  • Danke erhalten: 212 Mal
read
Die doofen Schilder 100 von x bis y sind selbst dann noch lange nicht weg

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

fahrtinsblaue
  • Beiträge: 62
  • Registriert: Mo 26. Jul 2021, 18:11
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Michael_Ohl hat geschrieben: Als ich Jung war wollte ich vor allem schnell sein, und vor 40Jahren konnte man auf der Autobahn auch schnell fahren. Die 350km nach Berlin in unter 2 Stunden oder die 530km zu meinem Bruder in unter 3 Stunden gern auch erst um 23:00 Uhr los, wenn die Straßen leer waren. Geht heute auch ohne Tempolimit nicht mehr auf der Strecke in den Urlaub von 550km hatte ich jetzt gerade 60km ohne Begrenzung - wenn es jetzt ein generelle Limit gäbe und dafür 95% der Schilder weg wären währ das eine Wohltat.

Mfg
Michael
Ja, ja... die Deutschen und ihre heilige Kuh um das Tempolimit... ist ja eigentlich hier ein Forum um Elektromobilität oder passt doch !
"Unser Landesvatter" in NRW, der "Kohle - Armin" ist der Meinung :

"Warum soll ein Elektro-Fahrzeug, das keine CO2-Emissionen verursacht, nicht schneller als 130 fahren dürfen? Das ist unlogisch."

Hätte er nicht die tonnenschwere Altlast von der Ex - Landesmutti am Hals,
wäre er schon längst mit seinem AC / DC Armin-Mobil von Wahlkampfveranstaltung zu Wahlkampftermin unterwegs...

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Zauder
  • Beiträge: 95
  • Registriert: So 17. Jan 2021, 17:05
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Michael_Ohl hat geschrieben: Als ich Jung war wollte ich vor allem schnell sein, und vor 40Jahren konnte man auf der Autobahn auch schnell fahren. Die 350km nach Berlin in unter 2 Stunden ...
Mfg
Michael
Da wäre ich gerne dabei gewesen, wie du 1981 versucht hättest mit einem Schnitt von 170 km/h von Marienborn nach Dreilinden zu fahren.
Ich glaube, du hättest schneller im Stasi-Knast gesessen, als du dir überhaupt vorstellen kannst und deine Karre wäre zum volkseigenen Vermögen eines Bonzen geworden.
Manche Leute schreiben schon einen gequirlten Mist und meinen auch noch, darauf würde jemand hereinfallen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile