Mogelpackung statt Klimaschutz?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
Guy hat geschrieben: was bei einer direkt Antwort ja absolut nicht nötig ist und einfach nur den Lesefluss stört
Das kann ich so nicht nachvollziehen und es stört mich mehr, wenn ich nicht nachvollziehen kann, auf was sich die Antwort bezieht.
Na ja, so gibt es eben seltsame Meinungen, die sonst in keinem anderen Forum existieren und ich bin in vielen aktiv.
Hier ist eben alles umständlich, ganz nach dem Motto Elektroautofahren ist umständlich, bleib lieber beim Verbrenner. ;-)
Zoe Intense Q90 ZE40 mit 43 kW AC-Lader +41 kWh Akku / Bj.04.2018
06.06.2021 - 188.000 km
Mein YouTube: http://shorturl.at/knEJ2
Bis 130 Euro für dich geschenkt: https://vivid.money/r/alexander6M3/
Anzeige

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
eDriveAlex hat geschrieben: Das kann ich so nicht nachvollziehen und es stört mich mehr, wenn ich nicht nachvollziehen kann, auf was sich die Antwort bezieht.
Ha, es geht doch :D
Natürlich zitiert man, damit der zitierte auch die Benachrichtigung bekommt.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

teslahenry
  • Beiträge: 257
  • Registriert: Sa 16. Jan 2021, 16:42
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
@karlsson must du aber nicht. Einfach @ und dann den Namen. Dann geht es auch ohne Zitat.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
teslahenry hat geschrieben: @karlsson must du aber nicht. Einfach @ und dann den Namen. Dann geht es auch ohne Zitat.
Ne, das funktioniert nicht.
@teslahenry und da ist dann auch kein Text mit bei.
Zoe Intense Q90 ZE40 mit 43 kW AC-Lader +41 kWh Akku / Bj.04.2018
06.06.2021 - 188.000 km
Mein YouTube: http://shorturl.at/knEJ2
Bis 130 Euro für dich geschenkt: https://vivid.money/r/alexander6M3/

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
teslahenry hat geschrieben: @karlsson must du aber nicht. Einfach @ und dann den Namen. Dann geht es auch ohne Zitat.
Nein, will man nur auf einen Aspekt hinaus, dann geht es nicht ohne Zitat. Ist gar nicht mal so selten, dass man 90% gut findet und gar nicht weiter kommentieren möchte, aber ein kleinen Aspekt will man dann doch ansprechen. Dafür wäre die Zitierfunktion optimal.
Da gibt es einfach noch Potential.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
Bin da bei @Jupp78 und finde es daher auch eher unglücklich gelöst. Aber, ich sag es ja ungern, das ist hier der falsche Bereich um das auszudiskutieren. Ist jetzt halt wie es ist, eine administrative Entscheidung. Verstehe die Idee dahinter, wenngleich ich finde, dass das der Tatsache geschuldet ist, dass - ich nenne sie mal - nicht Foren erfahrenen Schreiberlingen das halt schlicht falsch benutzen.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
eDriveAlex hat geschrieben: Ne, das funktioniert nicht.
In meinem vorherigen Beitrag habe ich Dir ja das Gegenteil bewiesen.
Dafür muss Du nur zuerst auf vollständiger Editor drücken und dann geht auch alles.

@teslahenry
Da ich meistens etwas zu einzelnen Bemerkungen sagen möchte, ist das Zitat sehr sinnvoll. Erleichtert die Lesbarkeit enorm.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
n meinem vorherigen Beitrag habe ich Dir ja das Gegenteil bewiesen.
Inkl. einer fehlerhaften Verlinkung. Denn du bist nicht wie ich jetzt über den volständigen Editor gegangen, sondern hast einen anderen Beitrag zitiert und dann die Textpassagen ausgetauscht.
Es bleibt halt nur mit Krücken zu arbeiten. Und ja, es ist der falsche Bereich ;).

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
Jupp78 hat geschrieben: Zum Thema zurück:
Nachdem mir die Werkstatt Mitte Januar wohl aufgrund eines Rückrufs die Batterie abgeklemmt hat und damit die Werte zurück gesetzt hat, habe ich in dieser Woche fast NEFZ-Werte erreicht. Fast ist allerdings so gemeint, dass ich drunter geblieben bin. Ein Bild mit exakt dem NEFZ-Wert zum Spritverbrauch und dann eines zwei Tage später mit dem exakten NEFZ Wert zum Stromverbrauch.
Dabei waren die äußeren Bedingungen eigentlich max. ungünstig (die letzten Jahre nie so ungünstig). Teils durchaus zweistellige Minusgrade, sehr oft einstellige Minusgrade ... das mag weder der Diesel, noch der Akku. Unter solchen Bedingungen war ich noch nie annähernd in der Lage NEFZ zu erreichen.
Zwischenzeitlich bin ich bis 1,2l/100km Sprit runter gewesen, dann kam wieder eine längere Strecke (die gleiche wie schon einmal) und jetzt bin ich beim Sprit wieder auf NEFZ.
Für diese beiden Strecken hätte man sicher kein PHEV gebraucht, da wäre ein BEV sinnvoller gewesen, aber am Osterwochenende wird sich das wohl dann wieder ändern.

Lädt man aber im Alltag auf, ist das sicher immer noch nicht eine Mogelpackung. Mit einem reinen Verbrenner ist das alles undenkbar.
Dateianhänge
1,6l viel Kilometer.jpg
1,2.jpg

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Odanez
read
1,2l plus 18,5 kWh/100km, stimmts? In den warmen Tagen bin ich jetzt inkl Autobahn mit dem Niro bei vielleicht 14-15kWh/100km, zum Vergleich. Ich weiß garnicht was der so für nen NEFZ Verbrauch hat, glaub noch weniger
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile