PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Log
  • Beiträge: 219
  • Registriert: Sa 11. Mär 2017, 19:29
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Der Golf GTE hat 204 PS und ist real so schnell wie der GTI. Also müsste man ihn mit dem GTI vergleichen. Da geben die sich kaum was.
Golf GTE MJ18
Anzeige

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
kub0815 hat geschrieben:Zu hoch gegenüber was?
Gegenüber einem 1.6 TDI, 1.2 TSI, 1.0 TSI. Jeweils als Trendline. Wer sich für einen GTI interessiert, kann auch den GTE nehmen, sofern er im Alltag laden kann. Das ist aber eine Minderheit.
Mei hat geschrieben:Nein, ist sie nicht.
In einem Notfall ruft man den Notarzt.
Weiß ja nicht, wie Du so drauf bist, ich hab meine Oma in ihren letzten Stunden nochmal besucht und das Zeitfenster war klein. Sie ist 97 geworden, da gab es früher auch immer schon mal Gründe, da nach dem rechten zu sehen, auch spontan.
E-Autos mit kleinen Akkus und langsamen Ladegeschwindigkeiten als Erstwagen/Alleinfahrzeug ist nicht für jeden etwas.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben:Deine Kritik ist völlig berechtigt.
Das erfüllt aber auch einfach ein Benziner und vielen ist der Phev Mehrpreis für das gebotene einfach zu hoch.
Den genannten Mehrpreis sehe ich so nicht bzw. für die paar € mehr bekomme ich ein "zusätzliches" E-Fahrzeug für gute 50 km elektrisch an jedem Morgen.
Kein Stink, kein Knatter nur gleiten, zusätzlich deutlich größere Abstände zwischen den Tankstellenbesuchen. Das ist aber nicht für jedermann ein Mehrwert.
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
MasterOD hat geschrieben:Den genannten Mehrpreis sehe ich so nicht bzw. für die paar € mehr bekomme ich ein "zusätzliches" E-Fahrzeug für gute 50 km elektrisch an jedem Morge
"Die paar Euro mehr" sind bei jungen Gebrauchten eher 50% mehr und "gute 50km" ist doch schlichtweg gelogen.
Dazu ist der Golf PHEV noch nicht mal als Variant verfügbar. Damit ist für mich die Funktion nicht erfüllt und der zweifellos vorhandene (aber übertrieben dargestellte) Mehrwert völlig irrelevant.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Gibt es bald...2019 ...mehr optionen auf dem markt?

Bmw will alles PHEVisieren...wie im mini allrad?

Skoda, beim yeti folger...war das dann mildhybrid?

Opel der crossland...

Mit dem ganzen t&r gedöns...bin ich nicht mehr abgeneigt auf den outlander umzusteigen...billiger als der amperaE...allrad...ahk...mit reku spielen...app...ac out...Wollmichsau wenn 22kwh
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben: "Die paar Euro mehr" sind bei jungen Gebrauchten eher 50% mehr und "gute 50km" ist doch schlichtweg gelogen.
Bist du schon einen IONIQ PHEV gefahren das du das als Lüge identifizieren kannst? Er hat immerhin 63km nach NEFZ.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
kub0815 hat geschrieben: Bist du schon einen IONIQ PHEV gefahren das du das als Lüge identifizieren kannst? Er hat immerhin 63km nach NEFZ.
Ne, ich hatte die Aussage auf einen GTE bezogen, da sind es 50km NEFZ.
50km beim Ioniq könnte ich mir noch vorstellen, ist ein sehr effizientes Auto. Gehört ja auch in dem Punkt zu den am wenigsten schlechten PHEV.
Schade sind halt die sehr geringe elektrische Leistung und dass er nicht elektrisch heizen kann. Also im Winter läuft dann nur wegen der Heizung ständig der Verbrenner.
Irgendwie findet sich quasi nix, wo man komplett sagen könnte, dass es gut gemacht wäre. Selbst beim i3 nicht wegen der Nichtnutzung der Verbrenner Abwärme, dem kleinen Tank und der begrenzten Effizienz des RE.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Mei
read
kub0815 hat geschrieben:....
..... Er hat immerhin 63km nach NEFZ.
Das ist ja richtig Krass viel mehr :D

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Du lachst aber 10km mehr machen einen grossen unterschied in der Elektrischen abdeckung aus. (Die all-electric range in km) sollen wirklich erreichbare km sein. Bei NEFZ wird da mit dem Faktor 0,75 umgerechnet.

Bild
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Mei
read
kub0815 hat geschrieben:Du lachst aber 10km mehr machen einen grossen unterschied in der Elektrischen abdeckung aus. ....

Und ich lach noch immer.

Wir fahren ja schon BEV und lachen eben wegen den 13km.....
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag