PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Und? Umweltzonen gibt es auch schon in Deutschland, das ist etwas anderes als Zulassungsverbote für Verbrenner. Geht es um ganz Paris oder Bereiche die eher unter Innenstadt fallen?
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.
Anzeige

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Skeptizist hat geschrieben: Geht es um ganz Paris oder Bereiche die eher unter Innenstadt fallen?
Stand da doch. 79 angrenzende Gemeinden, 5,1 Millionen Anwohner in dem Bereich.
Und das ist halt nicht gerade die einzige Stadt, da kommen gerade noch diverse andere auf dieselbe Idee.
Skeptizist hat geschrieben: Und? Umweltzonen gibt es auch schon in Deutschland, das ist etwas anderes als Zulassungsverbote für Verbrenner.
Richtig, man kann die alten Fahrzeuge eingeschränkt weiter nutzen.
Da wir im Speckgürtel wohnen und meine Frau in der Umweltzone arbeitet, würden wir aber zB nicht auf die Idee kommen, ein Auto anzuschaffen, das von Fahrverboten betroffen sein könnte.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Skeptizist hat geschrieben: Eine Ethanol-Brennstoffzelle wäre doch auch ein Verbrennungsmotor oder nicht?
Eher nicht. Ich verstehe natürlich deinen Punkt, aber ich glaube nicht dass irgendjemand eine Brennstoffzelle als "Verbrennungsmotor" einstuft.

Auch wenn das immer relativ flapsig "Verbrennungsmotor" genannt wird, sind die gesetzlichen Regelungen dann meistens konkreter. Es heißt ja auch derzeit lediglich immer "Diesel-Fahrverbot" und gilt trotzdem nicht für alle Diesel.

Ich glaube auch dass ein Wasserstofffahrzeug welches Wasserstoff in einem Motor verbrennt nicht darunter fällt.

Nachdem E100 Verbrennungsmotoren für Südamerika gibt, die aber genauso Normalbenzin vertragen, ist es eine gute Frage ob die dann auch verboten würden - sofern es die bei uns gäbe.
05/2021 VW ID.3 Pro Business: Hauptfahrzeug
08/2019 Outlander PHEV PLUS: für Restmobilität, sowie Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, oder wenn Allrad vorteilhaft ist

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Flexfuel kannste ja seit langem kaufen, interessiert sich nur kaum einer für.
Wobei das meine ich in Schweden wieder anders sein soll... vielleicht frieren denen die Diesel aber auch zu oft ein ;)
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
  • fiedje
  • Beiträge: 585
  • Registriert: Sa 5. Mai 2018, 04:38
  • Wohnort: Bergisches Land
  • Hat sich bedankt: 760 Mal
  • Danke erhalten: 153 Mal
read
Super-E hat geschrieben:
Skeptizist hat geschrieben: Eine Ethanol-Brennstoffzelle wäre doch auch ein Verbrennungsmotor oder nicht?
Eher nicht. Ich verstehe natürlich deinen Punkt, aber ich glaube nicht dass irgendjemand eine Brennstoffzelle als "Verbrennungsmotor" einstuft.

Auch wenn das immer relativ flapsig "Verbrennungsmotor" genannt wird, sind die gesetzlichen Regelungen dann meistens konkreter. Es heißt ja auch derzeit lediglich immer "Diesel-Fahrverbot" und gilt trotzdem nicht für alle Diesel.

Ich glaube auch dass ein Wasserstofffahrzeug welches Wasserstoff in einem Motor verbrennt nicht darunter fällt.

Nachdem E100 Verbrennungsmotoren für Südamerika gibt, die aber genauso Normalbenzin vertragen, ist es eine gute Frage ob die dann auch verboten würden - sofern es die bei uns gäbe.
https://e-hausaufgaben.de/Thema-211285- ... thanol.php
Mit freundlichem Gruß Fiedje
ZOE Limited R110 41kWh, Megane E-Tech bestellt

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Was genau willst Du damit sagen?
05/2021 VW ID.3 Pro Business: Hauptfahrzeug
08/2019 Outlander PHEV PLUS: für Restmobilität, sowie Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, oder wenn Allrad vorteilhaft ist

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Immerhin, auch mal ne etwas brauchbarere Karosse

Bild

https://www.electrive.net/2020/02/19/bm ... ere-phevs/

Mit 55-68km NEFZ aber noch recht magere Reichweite. Und der 3er Touring ist halt auch mehr Lifestyle als Raumwunder
Unbenannt.JPG
Da war der Octavia PHEV wohl interessanter.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

umali
read
Wenn ich schon die 2x Auspuff sehe, weiß ich, dass die Münchner nichts begriffen haben. Dann noch integrierter E-Motor, damit auch ja alles schön zusammen beserviced werden kann und ein Basisneupreis >51k Eur. Joh - genau das brauchen wir :roll: .

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

RM8-6
  • Beiträge: 256
  • Registriert: Mi 31. Jan 2018, 18:35
  • Hat sich bedankt: 246 Mal
  • Danke erhalten: 182 Mal
read
Die Zulassungen für E-Autos in Deutschland im Januar 2020 zeigen, dass PHEVs ganz massiv kommen und BEVs verdrängen. Im Januar sind einige BEVs aus den TOP-20 herausgefallen, u.a. Tesla Model 3, Smart Fortwo EV, Hyundai Ioniq, Kia E-Soul, …

Bild

Die etablierten Autohersteller werden den EV-Fördertopf mit PHEVs (und Mini-Batterien) jetzt schnell leermachen. :o

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11745
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 455 Mal
  • Danke erhalten: 3055 Mal
read
auf der Liste sind Zahlenmäßig aber mehr Elektrofahrzeuge drauf, aber mehr verschiedene Hybride. Diese Tabelle sagt nur aus, dass es eine höhere Vielfalt bei den PHEV gibt. Trotzdem war der Januar für die Elektrifizierte Fahrzeuge sehr erfreulich.
Waren es im Jahre 2019 noch 1,3% PHEV (6,6% alle HEV) und 1,8% EV sind es im Januar EV mit 3% und PHEV mit 3,5% erstmals höher als die EV. (12,5% alle HEV)

Ja, es werden nun sehr viel mehr HEV mit Stecker verkauft, ob genutzt ist eine andere Frage. Es ist Erstmal nur Januar, und die neuen EV noch nicht verfügbar. Aber die HEV haben mit einer Verdoppelung des Verkaufs einen sehr guten Start hingelegt, wobei die HEV ohne Stecker noch viel besser laufen...
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag