PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
  • xado1
  • Beiträge: 4417
  • Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
  • Wohnort: nähe Wien,Österreich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
der wictgste grund einen hybrid zu fahren ist das vorheizen/vorkühlen,bzw das laufenlassen zur heizung.
heute war mein ampera den ganzen tag eingeschgaltet,das auto war den ganzen tag innen warm,und ich hatte trotzdem am abend noch 17km angezeigte reichweite.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann
Anzeige

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
kub0815 hat geschrieben: Wäre mir neu das bei Daimler nur unsterbliche einkaufen aber definitiv sollte man kein Entenklemmer sein.
Verdammter Geiz, dass der Pöbel nicht ab 75.565€ für den GLE PHEV bezahlen will. Die bessere Welt scheitert am Geiz...

Sag mal, merkst Du noch was?
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben: nicht ab 75.565€ für den GLE PHEV
Ist das der Listenpreis?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

ft90d
  • Beiträge: 129
  • Registriert: Do 24. Mär 2016, 17:03
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
xado1 hat geschrieben:der wictgste grund einen hybrid zu fahren ist das vorheizen/vorkühlen,bzw das laufenlassen zur heizung.
heute war mein ampera den ganzen tag eingeschgaltet,das auto war den ganzen tag innen warm,und ich hatte trotzdem am abend noch 17km angezeigte reichweite.
das ist nichts hybrid-spezifisches!
das geht mit jedem BEV und ich
brauch dazu keinen verbrenner-motor mit rumschleppen.

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Es ist sein Grund, einen Hybriden zu fahren und keinen reinen Verbrenner :-D
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

voko
  • Beiträge: 219
  • Registriert: Di 10. Okt 2017, 00:37
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
Karlsson hat geschrieben: Verdammter Geiz, dass der Pöbel nicht ab 75.565€ für den GLE PHEV bezahlen will. Die bessere Welt scheitert am Geiz...
Jetzt mal unabhängig vom Preis: Mir ging es nur um die zwei Merkmale. 1. Die für einen PHEV relativ große (edit: elektrische) Reichweite. 2. Die Schnellladefähigkeit.
Diese zwei Merkmale habe ich bisher nur beim GLE gefunden. Natürlich wären mir die zwei Merkmale z.B im GLC viel lieber... (warum hat der das nicht?)

@Karlsson: Warum muß man „Pöbel“ schreiben?

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Hi, die AC ladeleistung ist mit 7,4kw auch schon ordentlich im GLE
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
voko hat geschrieben: @Karlsson: Warum muß man „Pöbel“ schreiben?
Er sieht sich eben gerne dort.

Technologieträger sind nunmal teurer als andere Autos und damit der Kunde das auch bezahlt wird noch ordentlich Ausstattung rein gepackt. Da her sich nicht berücksichtigt fühlt sind alle die sich sowas leisten können oder wollen unsterblich und die, die sich das nicht leisten können oder wollen Pöbel.
Schwarz/Weiß denken.

Wie lange hatte der Verbrennungsmotor für die Entwicklung Zeit und wie lange der PHEV?
Ich bin mir ziemlich sicher das sich bis 2025 noch einiges tun wird.

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Schüddi hat geschrieben: Er sieht sich eben gerne dort.
Genau. Und Dich auch. Das ganze Fußvolk, das an einem PHEV interessiert wäre, aber nichts findet.
Schüddi hat geschrieben: Technologieträger sind nunmal teurer als andere Autos und damit der Kunde das auch bezahlt wird noch ordentlich Ausstattung rein gepackt.
Oh ja, als billigster Verbrenner kostet er nämlich nur ab 65.807€, ja DAS ist ein ökonomisches Auto fürs Volk, aber 75.565€ kann sich keiner leisten :)

Och Schüddi, mach Dich doch wenigstens mal ein bisschen schlau, bevor Du drauf haust. Die 9.758€ Aufpreis für diese Reichweite, dazu noch mit Schnellladung - absolut tolles Paket. Und das sogar noch mit dem ganzen überflüssigen Gedöns, das man auch weglassen könnte. Das heißt es ginge noch billiger.
Gibts das auch in nem vernünftigen Auto? Den Aufpreis auf das C-Klasse T-Modell gepackt hieße 46.410€. Mit dem Akku dann wahrscheinlich reelle >120km Reichweite + Schnellladung => das wäre ein ziemlicher Hammer.
Oder noch geiler - das Paket für den Golf Variant hieße 32.533€. Das wäre echt geil mit dem >30kWh Akku und Schnelladung.

Tatsächlich gibt es den Golf Variant aber gar nicht als PHEV, erst recht nicht mit >30kWh Akku und das C-Klasse T-Modell PHEV startet bei 48.391 mit "56km" Reichweite (das scheint auch nur NEFZ zu sein, also reell unter 40km) und hat natürlich keine Schnellladung.

Sprich machbare PHEV, die auch größeren Massen einen rein elektrischen Alltag ermöglichen würden, bringen sie nicht.
voko hat geschrieben: Jetzt mal unabhängig vom Preis: Mir ging es nur um die zwei Merkmale. 1. Die für einen PHEV relativ große (edit: elektrische) Reichweite. 2. Die Schnellladefähigkeit.
Diese zwei Merkmale habe ich bisher nur beim GLE gefunden. Natürlich wären mir die zwei Merkmale z.B im GLC viel lieber... (warum hat der das nicht?)
Ja klar. Definitiv ein Schritt nach vorne. Und die wichtigste Frage hast Du auch schon gestellt. Wobei ich vom GLC auch wenig halte. Ist halt ein nicht ganz so großer Radpanzer. Da möchte ich auch hier noch mal jeden bitten, keine SUV zu kaufen, sofern dies nicht unbedingt nötig ist (zB schwere Zugfahrzeuge für Schausteller...).
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben: Da möchte ich auch hier noch mal jeden bitten, keine SUV zu kaufen, sofern dies nicht unbedingt nötig ist (zB schwere Zugfahrzeuge für Schausteller...).
Toppic sind PHEVs :-)
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag