PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Hi MasterOD, Kannst du abschätzen wieviel km du elektrisch und wieviel du mit einem Verbrenner zurücklegst?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
@MasterOD
Der Ioniq Phev gehört reichweitentechnisch ja auch schon zu den besseren Fahrzeugen, auch wenn es noch immer nicht sehr viel ist.. Etwas schade ist da halt, dass er nicht elektrisch heizt (wenn ich das richtig verstanden habe) und recht wenig elektrische Leistung hat.

@kub0815
Da musst Du wohl entweder sehr gut betucht sein oder in einem Kaff wohnen oder geringe Ansprüche haben oder eine Mischung aus allem. Wir können es uns leider nicht erlauben, eine Millionen Euro für ein Haus auszugeben. Wobei wir auch mit Geld in der Großstadt nicht in direkter Nähe das Gesuchte bekommen würden, da können die Entfernungen auch ganz schnell mal >10km werden.
Aber auch bei nur 3 oder 5km zu einem der Arbeitsplätze kämen wir nicht auf die Idee, das zweite Auto abzuschaffen. Im übrigen kriegst Du auch für die Hälfte Deines 5ers 2 Autos und kannst mit einem davon rein elektrisch alles in der Region elektrisch fahren. Dann musst Du nicht immer mit dem Fahrrad bei Regen zur Arbeit (weil als Gentleman wirst Du das ja nicht Deiner Frau zumuten). Abgesehen davon bleiben noch die zeitlichen Aktivitäten und der Transport von Kindern und anderen schweren Dingen.
ex-wrangler hat geschrieben:Deren CO2-Nachteil nach ca. 50.000 km wieder reingefahren
Das kann auch schneller gehen, die Akkus lassen sich ja grundsätzlich auch mit CO2 neutraler Energie produzieren und die Technik wird hinsichtlich der Ressourcen auch zunehmend besser.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben: Da musst Du wohl entweder sehr gut betucht sein oder in einem Kaff wohnen oder geringe Ansprüche haben oder eine Mischung aus allem.
Leider bin ich das nicht....gut betucht. Bauen ist in userer gegen überal gleich Teuer. Beim Bauplatz habe ich halt solang gesucht bis den bekommen habe und nicht gleich den erstbesten genommen. Meine Frau hat genauso zu Arbeit zu laufen wie auch ich :-) Ich finde das auch besser für mich und für die umwelt.

Ich weiss immer noch nicht warum du dich mein 5er so interressiert. Aber in der Region kann ich auch mit dem alles elektisch fahren. Nur wenn es weiter weg geht nicht....
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
kub0815 hat geschrieben:Ich weiss immer noch nicht warum du dich mein 5er so interressiert.
Ne, da muss ich Dich leider enttäuschen. Aber gib nicht auf, Du findest schon noch wen :lol:
kub0815 hat geschrieben:Beim Bauplatz habe ich halt solang gesucht bis den bekommen habe und nicht gleich den erstbesten genommen.
Das ist Hohn und Spott auf all die, die seit Jahren erfolglos überhaupt irgendwas suchen. Es gibt doch leichte Unterschiede zwischen Frankfurt Main und Frankfurt Oder.
Wir haben auch Jahre damit verbracht, letztlich aber etwas doch sehr gutes gefunden. Denk auch dran, dass man nicht neben jeder Arbeitsstätte wohnen will, zB Flughafen. Oder das man den Arbeitgeber auch mal wechseln könnte.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Also ich habe auch Jahrelang gesucht....wenn es dich beruhigt. Ich erkenne ja auch an das es welche gibt wo es passt sich 2 Autos zu kaufen. Bei mir ist das aber nicht der fall und sich 2 Autos zu kaufen nur damit man möglichst viel elektrisch rumfahren kann finde ich einen teueres vergnügen. Elektroautos sind ja nicht billig in der Anschaffung und Steuer, Versichrung, Wartung, Reifen usw läppern sich auch alles ganz schön.

Für mich passt ein PHEV jedenfalls sehr gut und finde nicht das sie "scheisse gemacht" sind.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
kub0815 hat geschrieben:sich 2 Autos zu kaufen nur damit man möglichst viel elektrisch rumfahren kann finde ich einen teueres vergnügen.
Das würde ich auch ablehnen und in dem Fall würden wir wahrscheinlich Diesel fahren. Gerne auch PHEV, müsste aber im Alltag rein elektrisch sein, den Platz eines Kombi inkl AHK bieten und maximal 50% teuer sein. Ausgangsbasis wäre ein 2-jähriger Golf Variant 1.6TDI Trendline und da gibt es ein PHEV für 50% mehr, das das bietet. Für ein überzeugendes BEV würde ich vielleicht auch noch mehr zahlen. Überzeugend heißt aber Eigenschaften siehe oben und Langstreckeneignung.
Zum teuren Spass - den günstigsten 530e finde ich bei Mobile.de für 50k€. In dem Kontext finde ich es etwas witzig, das Dir 2 Autos zu teuer sind. Für uns wäre es eine starke Einschränkung.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
kub0815 hat geschrieben:Hi MasterOD, Kannst du abschätzen wieviel km du elektrisch und wieviel du mit einem Verbrenner zurücklegst?
Ich führe kein Buch, habe aber täglich am Stellplatz meine Lademöglichkeit die ich reichlich nutze.
Mein Spritverbrauch wird bisher mit 2,7 L/100 km gelistet (seit 0km), heute etwa 5000 gelaufen.

@Karlson das mit dem e-heizen ist tatsächlich so und auch ein Grund für die 2,7 L. Was ist recht wenig E-Leistung? 63 km auf dem Papier finde ich für PHEV schon "obere Hälfte". Ich habe nun für akzeptablen Geldeinsatz einen Wagen mit Vollausstattung der täglich komfortablen ruhigen Vortrieb im Ruhrgebiet ermöglicht.
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
MasterOD hat geschrieben:
kub0815 hat geschrieben:Hi MasterOD, Kannst du abschätzen wieviel km du elektrisch und wieviel du mit einem Verbrenner zurücklegst?
Ich führe kein Buch, habe aber täglich am Stellplatz meine Lademöglichkeit die ich reichlich nutze.
Mein Spritverbrauch wird bisher mit 2,7 L/100 km gelistet (seit 0km), heute etwa 5000 gelaufen.
Bekommt man das nicht irgentwie aus dem Bordcomputer raus wieviele km der elektrisch gelaufen ist? Bei 2,7 kann das nicht viel gewesen sein.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
kub0815 hat geschrieben:
MasterOD hat geschrieben:
kub0815 hat geschrieben:Hi MasterOD, Kannst du abschätzen wieviel km du elektrisch und wieviel du mit einem Verbrenner zurücklegst?
Ich führe kein Buch, habe aber täglich am Stellplatz meine Lademöglichkeit die ich reichlich nutze.
Mein Spritverbrauch wird bisher mit 2,7 L/100 km gelistet (seit 0km), heute etwa 5000 gelaufen.
Bekommt man das nicht irgentwie aus dem Bordcomputer raus wieviele km der elektrisch gelaufen ist? Bei 2,7 kann das nicht viel gewesen sein.
Klar ist das viel! Ich würde auf 70-80% tippen. Du machst den selben Fehler wie die meisten. Man darf beim Hybrid nie eine Einheit separiert betrachten. Wann startet denn der Motor bzw. In welchen Zuständen läuft er? Anders als beim normalen Verbrenner fast ausschließlich unter Last oder kalt.

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
Ich verstehe nicht so reicht was du mit Fehler meinst. Wenn man die Gesamtkilometer und die elektrisch zurückgelegten Kilometer kennt kenne ich die elektrische abdeckung.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag