PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Mei
read
umali hat geschrieben: ..
Was denkst Du, warum die Buden so teuer sind?
Überleg' mal - ich warte....
???
Corsa ab 13500€.
Also wegen dem Akku?
.Was ist an einem Golf (GTE) "geil und steil"? Hab' ich da etwas übersehen?
...
Wenn Du nicht weist was an einem GTI GTE geil ist, dann weis ich nicht, warum Du überhaupt Auto fährst.

DU solltest zu Fuß laufen.....

...und keinem Autofahrer erzählen warum er REX braucht.
Anzeige

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
Weil er Spaß macht! Deswegen!

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

ubit
  • Beiträge: 2581
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 865 Mal
read
Schüddi hat geschrieben: @ubit und Karlsson: Es geht um die DURCHSCHNITTLICHE PENDELSTRECKE zur Arbeit und zurück!!!
Da braucht man nix anderes rechnen! Das ist der Weg, den man zur Arbeit und wieder von der Arbeit nach hause zurück legt.
Nein. Im Bezug auf die Umwelt geht es darum möglichst ressourcenschonend und emissionsarm seine gesamte Mobilität zu bewältigen.
Was nützt der Umwelt ein PHEV mit dem ich bei meinem Fahrprofil zwar jeden Tag elektrisch zur Arbeit und zurück komme, aber im Jahresschnitt dann doch nur 25-30% elektrisch fahre?

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Mei
read
ubit hat geschrieben: ...
Was nützt der Umwelt ein PHEV mit dem ich bei meinem Fahrprofil zwar jeden Tag elektrisch zur Arbeit und zurück komme, aber im Jahresschnitt dann doch nur 25-30% elektrisch fahre?...
943 Fahrten unter 10km wo der Kat nicht geht.

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

ubit
  • Beiträge: 2581
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 865 Mal
read
Klar besser als ICEs. Aber halt immer noch nicht wirklich gut. Das ist das Problem. Und das Licht am Ende des Tunnels ist noch arg weit weg. Vermutlich weiter als schmelzende Polkappen und Klimakatastrophen.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Mei
read
ubit hat geschrieben: ... Aber halt immer noch nicht wirklich gut. ...
Das wäre KEIN Auto.
Also laufen.

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

ubit
  • Beiträge: 2581
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 865 Mal
read
Für die Umwelt: Ideal
Gesellschaftlich leider noch schlechter durchsetzbar als der Umstieg auf den ÖPNV.
Wir brauchen leider eine technische Lösung für den Individualverkehr.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

zoppotrump
  • Beiträge: 2774
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 190 Mal
  • Danke erhalten: 381 Mal
read
ubit hat geschrieben:
Was nützt der Umwelt ein PHEV mit dem ich bei meinem Fahrprofil zwar jeden Tag elektrisch zur Arbeit und zurück komme, aber im Jahresschnitt dann doch nur 25-30% elektrisch fahre?

Ciao, Udo
Wo kommen denn diese Zahlen her?
34km Schnitt zur Arbeit und zurück x 220 Arbeitstage = 7480km. 11888km pro Jahr im Schnitt gesamt. Also schon mal 63% rein elektrisch möglich nur zur Arbeit. Dann kommen von den übrigen 37% auch noch etliche Strecken in der Freizeit dazu, die elektrisch bewältigt werden können, weil sie unter der Akkureichweite liegen.

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
Ganz genau!!! Danke.
Ich weis ja nicht wie lange andere arbeiten aber ich habe an einem Arbeitstag auch gar nicht die Zeit noch ewig spazieren zu fahren.
Aber heute bei dem Wetter nahm ich sie mir...
Dateianhänge
B1F00580-6869-4E9D-B2DE-9BC9E9EAD3E1.jpeg

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
ubit hat geschrieben: Was nützt der Umwelt ein PHEV mit dem ich bei meinem Fahrprofil zwar jeden Tag elektrisch zur Arbeit und zurück komme, aber im Jahresschnitt dann doch nur 25-30% elektrisch fahre?
Die Zahl kommt woher? Du meinst wohl eher 0 bis 90%?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag