Heizen im PHEV

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Welches Heizsystem bevorzugt ihr in einem PHEV

elektrisches PTC-Heizelement
16%
8
elektrisch betriebene Wärmepumpenheizung
61%
30
benzinbetriebene Standheizung (verfügbar auch während der Fahrt)
18%
9
alleinige Heizung mit Motorabwärme des Verbrenners
4%
2
Insgesamt abgegebene Stimmen: 49

Re: Heizen im PHEV

muinasepp
  • Beiträge: 1298
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
Volt hat geschrieben:"elektrisches PTC-Heizelement und Heizung mit Motorabwärme des Verbrenners" fehlt leider, dies hätte ich geklickt
Mit Verbrennerabwärme kann doch jeder PHEV heizen, egal ob zusätzlich eine Wärmepumpe, ein PTC-Element oder eine Benzin-Standheizung vorhanden ist, deshalb hab ich das nicht bei jedem einzelnen Abstimmungspunkt extra dazugeschrieben; und deshalb lautet der vierte Punkt: "alleinige Heizung mit Motorabwärme des Verbrenners"

Also wenn du willst, kannst du abstimmen ;)
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV - Nova Motors eRetro Star - Mini Cooper SE
Anzeige

Re: Heizen im PHEV

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 975
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 114 Mal
  • Danke erhalten: 243 Mal
read
habe nicht abgestimmt, da es aus meiner sicht echt egal ist.
klar wärmepunpe ist am besten, keine frage.
aber was hier vergessen wird ist die effizienz des Motors.
Interressant ist aus meiner Sicht, dass je effizienter der Motor ist,
desto eher macht eine Wärmepumpe Sinn.
Diese gibt es ja auch im Prius, da der Motor nicht genügend
Wärme abgibt, der Wirkungsgrad ist zu hoch.
In einem Porsche, Volvo, Mitsubishi, GTE, A3 E-Tron, Ampera, etc.
macht die Wärmepumpe eher weniger Sinn, sondern würde den Wagen
nur unnötig teurer machen.
Stefan
Vom prius, Chevy Volt, Golf gte zu Tesla.

Re: Heizen im PHEV

TMEV
  • Beiträge: 1660
  • Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32
  • Hat sich bedankt: 147 Mal
  • Danke erhalten: 372 Mal
read
Das nahezu alle Turbo-Diesel und etliche Turbo-Benziner ein PTC haben kommt nicht von ungefähr.

Re: Heizen im PHEV

USER_AVATAR
read
muinasepp hat geschrieben: Mit Verbrennerabwärme kann doch jeder PHEV heizen, egal ob zusätzlich eine Wärmepumpe, ein PTC-Element oder eine Benzin-Standheizung vorhanden ist
Der wohl beste PHEV - der I3 - leider nicht. Dummerweise hat er als PHEV auch nicht die Option WP, beides echte Nachteile.
Da bei 33kWh der Verbrenner im Alltag keine echte Rolle spielt, wäre die WP da eben auch besonders wichtig.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Heizen im PHEV

muinasepp
  • Beiträge: 1298
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
Karlsson hat geschrieben:Der wohl beste PHEV - der I3 - leider nicht.
Der i3 ist kein PHEV. Es ist ein BEV mit RangeExtender. Einen PHEV kann man ohne Pausen mit theoretisch unbeschränkter Reichweite im Verbrennerbetrieb fahren, das geht mit dem i3 ja nicht, da ist ja nur ein kleines Verbrennerchen, eben zur Rechweitenverlängerung, wie der Name verdeutlichen soll, drin.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV - Nova Motors eRetro Star - Mini Cooper SE

Re: Heizen im PHEV

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 975
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 114 Mal
  • Danke erhalten: 243 Mal
read
Karlsson hat geschrieben:Der wohl beste PHEV - der I3 - leider nicht.
Von einem PHEV erwarte ich, dass die Kraft des Motors auf die Antriebsräder geht. Dies ist meines erachtens beim I3 nicht der Fall, daher verbraucht dieser bei z.B. 120km/h wesentlich mehr als die anderen. Es ist für mich klar ein BEV mit REX und nicht geeignet um längere Strecken mit Motor zu fahren.
Stefan
Vom prius, Chevy Volt, Golf gte zu Tesla.

Re: Heizen im PHEV

USER_AVATAR
read
Oh no,
nicht in diesem Fred wieder eine Grundsatzdiskussion über i3 PHEV oder BEV Rex, das könnt ihr gern hier weiterführen :mrgreen: :
plug-in-hybriden-allgemeines/basiswisse ... 29925.html

Gruß

Ebi
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: Heizen im PHEV

muinasepp
  • Beiträge: 1298
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
GTE_Ebi hat geschrieben:[...] das könnt ihr gern hier weiterführen :mrgreen: :
plug-in-hybriden-allgemeines/basiswisse ... 29925.html
Ja bitte :arrow:
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV - Nova Motors eRetro Star - Mini Cooper SE

Re: Heizen im PHEV

USER_AVATAR
read
Volt hat geschrieben: Von einem PHEV erwarte ich, dass die Kraft des Motors auf die Antriebsräder geht.
Von einem PHEV erwarte ich, dass der Verbrenner im Alltag aus bleibt und nur für Langstrecken genutzt wird. Da aber auch im Alltag geheizt werden soll, muss das elektrisch passieren und mit PTC ist der Verbrauch zu hoch... viele Optionen bleiben dann nicht mehr :)
Dass der i3 mit RE ein PHEV ist, brauchen wir auch nicht diskutieren.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Heizen im PHEV

muinasepp
  • Beiträge: 1298
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
Also nochmal:

Es geht hier um:
- Heizmethoden in einem PHEV

Es geht hier nicht um:
- Batteriekapazität und damit elektrische Reichweite
- Begriffsbestimmung PHEV
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV - Nova Motors eRetro Star - Mini Cooper SE
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag