Plug-In Hybrid oder E-Auto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

Log
  • Beiträge: 219
  • Registriert: Sa 11. Mär 2017, 19:29
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Der Vergleich ist zulässig wieso nicht. Wenn man den pro Kopf CO2 Ausstoß durch einen lokalen oder einen Urlaub mit der Bahn verringert und kein Elektroauto fährt hat man auch etwas für die Umwelt getan. Wenn jemand E-Autos in den Himmel lobt und PHEVS verteufelt weil ja ein Verbrenner verbaut ist aber dann mit dem Flugzeug in den Urlaub fliegt und auf Kreuzfahrten geht der hat für mich einfach null Glaubwürdigkeit. Am ende muss jeder seinen eigenen CO2 Ausstoß senken, ob durch Verzicht auf Flugreisen oder Kauf eines PHEVs/BEVs ist ja erstmal egal nur sind Leute die einen Verbrenner fahren und auf diesen Angeweisen sind, jedoch nicht in den Urlaub fliegen, eventuell sogar besser dran als manche PHEV oder BEV Fahrer.
Golf GTE MJ18
Anzeige

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

muinasepp
  • Beiträge: 1297
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
Schüddi hat geschrieben:Nur ging es hier nur um diese radikalen "alle Verpester müssen weg" User
Kann dich durchaus verstehen, so ist es halt. In einem Motorradforum hab ich mal, nachdem ein User nach einem umweltfreundlichen Ersatz für seinen Diesel-Pkw gefragt hat, meinen PHEV vorgestellt. Was denkst du was passiert? Na klar, es gibt Dresche von der andern Fraktion. Denn "der Klimawandel ist sowie eine Lüge"... ;)
Log hat geschrieben:muss jeder seinen eigenen CO2 Ausstoß senken
Streiche mal ganz schnell das Wort "muss". Es MUSS keiner, so lange er selber noch schnaufen kann. Und vor allem, DU wirst es keinem vorschreiben. Könnte man schön langsam mal verstehen, auch die Grünen und Linken sollten das mal verstehen.

Es bleibt dabei: So ein Vergleich ist unzulässig.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV - Nova Motors eRetro Star - Mini Cooper SE

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

Zoe717
  • Beiträge: 288
  • Registriert: Do 29. Sep 2016, 09:21
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Log hat geschrieben:Wenn jemand E-Autos in den Himmel lobt und PHEVS verteufelt weil ja ein Verbrenner verbaut ist
Jeder soll seine Entscheidungen treffen.

Ich persönlich empfehle bisher halt keine Hybriden, weil ich einfach denke, dass hier mehr Technik statt weniger Technik verbaut wird. Das führt doch zu höheren Anschaffungskosten als bei einem reinen E-Auto und bestenfalls zu den gleichen Wartungskosten als beim Verbrenner!?

Darüber würde ich gerne fernab jeglicher Ideologie mal diskutieren.
Euere Französinnen in allen Ehren. Meine Historie: der Panda, der Mazda, der Audi & der Golf. Warum sollten Nichtverbrenner nicht auch männlich sein? Mein Mann & ich sind es ja auch. :mrgreen:

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

USER_AVATAR
  • R4MP
  • Beiträge: 336
  • Registriert: Fr 18. Aug 2017, 16:37
  • Wohnort: Dortmund
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Habe mal die letzten beiträge nur mitverfolgt, aber was ist dennd erzeit das Problem hier im Thema?

Es gibt Menschen, die sich sofort angegriffen fühlen und nicht mitbekommen wie einige User sich richtig Mühe geben einige Vorurteile oder Aussagen mit einzelnen Argumenten zu entkräften. Dabei nicht mal nur Scheuklappen aufhaben sondern wirklich weiter und größer zu denken. Dabei will keiner jemanden etwas Verkaufen oder Aufschwatzen. Viele sprechen über Ihre Erfahrung und kommen aus allen Teilen der Republik und so kommt schon einiges an Wissen zusammen. Aber wie so oft ist es Mode geworden alles nieder zu mähen was nicht eine eigene Meinung ist.

Nehme jetzt das Beispiel an mir und Schüddi: Er vertritt seinen Standpunkt und ich meinen und mir gefällt es einfach sich gegenseitig auszutauschen. Dabei gewinnt jede Seite auch neue Erkenntnisse. Muss aber nicht heißen, dass jeder nuns eine Meinung ändern muss. ;) Also fröhlich miteinenader diskutieren war schon imemr wichtig und macht doch auch Spaß ;)

Zu den Strom-Leitungen unter der Erde oder über den Köpfen: Dort wo in zukunft ein Engpass entstehen könnte ist schon lange handlungsbedarf und das in eher ländlichen Regionen. In den Ballungsgebieten wurde schon imemr größer dimensioniert! Sonst dürften auch keine neuen Häuser gebaut werden! Kenne genug Bauflächen, die einfach an die alten Leitungen samt neuer Straßenzüge angeschlossen werden! Da reißt keiner mal ebend ne Hauptstraße auf ;) Denke das Problem wird einfach die Bequemlichkeit sein und die muss in Deutschland bedient werden. Heißt Menschen müssen leicht überspitzt direkt im Wohnzimmer das Auto laden können (ernsthaft: an z.B. Laternen).
Ansonsten sind die Verbaucher in den Haushalten zwar mehr geworden, aber die Verbräuche extrem weniger!
MfG R4MP
Blog - e-Pioneer.de | https://www.facebook.com/ePioneer.de/ |

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

Log
  • Beiträge: 219
  • Registriert: Sa 11. Mär 2017, 19:29
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Streiche mal ganz schnell das Wort "muss". Es MUSS keiner, so lange er selber noch schnaufen kann. Und vor allem, DU wirst es keinem vorschreiben. Könnte man schön langsam mal verstehen, auch die Grünen und Linken sollten das mal verstehen.

Es bleibt dabei: So ein Vergleich ist unzulässig.
Doch es MUSS eben jeder seinen eigenen CO2 Ausstoß im auge haben wenn wir eine bessere Umwelt haben wollen. Wenn keiner muss dann ist es jedem scheiß egal. Ich habe keinem etwas vorgeschrieben so viel Eigenverantwortung sollte jeder Mensch selber haben um zu wissen, dass der Klimawandel gestoppt werden MUSS...Denn die Umwelt interessiert sich nicht ob man in seinem 20000 Einwohnerdorf Emissionsfrei fährt wenn an anderer Stelle dafür das 10-Fache rausgeblasen wird. Früher konnte man sogar das Blei von bleihaltigem Benzin im Meer nachweisen.

Bezüglich der Technik eines PHEVS:
Die ist natürlich komplexer jedoch nicht anfälliger. Die GTEs sind äußerst unauffällig und es gibt kaum Probleme. Aber ja ein BEV ist natürlich wesentlich einfacher gebaut und wartungsärmer. Aus diesem Grund wollen die Chinesen ja BEVs pushen da sie selbst in der Motorenentwicklung keine Chance mehr haben.
Golf GTE MJ18

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

USER_AVATAR
read
Log hat geschrieben:
Bezüglich der Technik eines PHEVS:
Die ist natürlich komplexer jedoch nicht anfälliger.
Hierzu kann mein 13 Jahre alter HEV als Beispiel dienen, er hat mich an keinem Tag im Stich gelassen.
Mal eine Pumpe, mal ein Filter/Birne einmal der ele. Fensterheber; das war es! :thumb:
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

muinasepp
  • Beiträge: 1297
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
muinasepp hat geschrieben: Das führt doch zu höheren Anschaffungskosten als bei einem reinen E-Auto
Das könnte man meinen. Aber vergleiche doch mal z. B.: Hyundai Ioniq Electric: Liste ab 33.300.-, Hyundai Ioniq PlugIn: Liste ab 29.900.-. ;) Der Golf kostet als PHEV auch nur einen Tausender mehr wie als BEV. Einen ausgewachsenen Outlander PHEV bekommt man ab ca. 32.000.-, da steht ein kleines e-Auto fürs praktisch gleiche Geld in keinem Verhältnis.

Dass ein reiner Elektroantrieb wartungsärmer ist, keine Frage.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV - Nova Motors eRetro Star - Mini Cooper SE

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

USER_AVATAR
  • HUKoether
  • Beiträge: 322
  • Registriert: So 23. Apr 2017, 13:49
  • Wohnort: Mitte von Deutschland
  • Hat sich bedankt: 877 Mal
  • Danke erhalten: 92 Mal
read
Das Problem ist, daß es jedem erlaubt sein muß, seinen eigenen Bedarf einzuschätzen - und daraus abzuleiten, was er braucht und was ihm nicht reicht.

Das jeder seinen eigenen CO²-Fußabdruck kontrollieren sollte, sollte wohl jedem Klar sein. Das Entscheidenden ist, daß man auch willens ist, bei der jeweiligen Auswahl den gesamten Fall zu betrachten - und nicht nur den Moment.

So ganz nebenbei, gegen CO² gibt es die Photosynthese, also man könnte Sträucher und Bäume pflanzen (macht man in anderen Ländern), statt sie abzuholzen (mach man dennoch).

Die Probleme liegen eher bei den übrigen Emissionen und vor allem beim Müll.

Ich habe selbst Asthma und Neurodermitis, von Anfang an. Eines ist mit klar, die Stickoxide sind es nicht. Die Chemiebelastung durch Pestizide und deren Folgen sind schlimmer. Auch die Chlorierung des Trinkwassers, weil man es nicht mehr sauber bekommt, trägt nicht zum Wohlbefinden bei. --> Die Diskussion um CO² dient ausschließlich der Ablenkung von den wirklichen Problemen auf dieser Erde!

Ein BEV mit hoher Reichweite schleppt einen großen Akku mit sich herum, den man gegen einen viel leichteren (kleinen) REX aufrechnen kann. Ein Hybrid braucht nur einen kleinen Akku wie eben auch ein BEV mit geringerer Reichweite. Einen kleinen BEV für den Alltag und für Fernstrecken einen optimierten "normalen" PKW (auch Leihwagen) oder andere Verkehrsmittel (ÖPNV, die aber leider in den letzten Jahren eher abgebaut wurden (Fernbusse auf Strecken, die von der Bahn bedient werden könnten, sind Umweltmüll)), es läßt sich viel optimieren - aber nicht erzwingen.

Wichtig ist für jeden einzelnen das Ablegen der Scheuklappen, damit der "Tellerrand" nicht dem Stand>Punkt< entspricht.

So muß hier eben die Überschrift lauten "BEV, PHEV oder doch etwas Anderes?" Schon das wäre ein Abwerfen der Fesseln im Kopf.

Gruß, HUK
Enyaq iV 8-) für den Alltag & ein kleines Cabrio für den Spaß

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

BurkhardRenk
  • Beiträge: 413
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 15:36
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Zoe717 hat geschrieben:
Jeder soll seine Entscheidungen treffen.

Ich persönlich empfehle bisher halt keine Hybriden, weil ich einfach denke, dass hier mehr Technik statt weniger Technik verbaut wird. Das führt doch zu höheren Anschaffungskosten als bei einem reinen E-Auto und bestenfalls zu den gleichen Wartungskosten als beim Verbrenner!?

Darüber würde ich gerne fernab jeglicher Ideologie mal diskutieren.
Also das mit mehr Technik statt weniger Technik kann ich gar nicht so unterschreiben, wobei ich hier nur den A3 Benziner mit dem A3-etron vergleiche.
An mechanischen Komponenten hat der Etron nur den ins DKG integrierten Elektromotor (und die Verriegelung der Typ 2 Dose) zusätzlich. Dafür entfallen Lichmaschine mit Keilriemen und Anlasser mit Ritzel, also durchaus öfters mal störanfällige Komponenten, also im mechanischen Teil +/- Null. Nur Starkstromelektrik kommt hinzu.
Und im Vergleich zu reinen BeVs gleicher Reichweite und Leistung ist der A3 wirklich billig.

Ich denke, jeder sollte heute seinen Bedarf genauer einschätzen, wenn er das für sich optimale Fahrzeug finden will. Für mich, meinen Alltagsbedarf und die Reisen die ich mache war der PHEV genau das Richtige, wenn ich keinen Zweitwagen haben will.

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

USER_AVATAR
read
HUKoether hat geschrieben:Ein BEV mit hoher Reichweite schleppt einen großen Akku mit sich herum, den man gegen einen viel leichteren (kleinen) REX aufrechnen kann.
"Gewicht und Position der Batterie:
22 kWh Batterie: 290 kg, im Unterboden des Fahrzeuges verbaut
Z.E. 40 Batterie: 305 kg, im Unterboden des Fahrzeuges verbaut "

Naja mit 15kg wird es echt schwer einen REX hinzubekommen. Mal davon ab. Die größere Batterie erlaubt einen geringeren Innenwiderstand. Dieser ist sowohl beim Laden als auch beim Entladen für die Verluste im Akku entscheidend. Ein größerer Akku ermöglicht also einen geringeren Verbrauch. Trotz der 15kg Mehrgewicht bleibt davon noch einiges an Einsparung übrig.

Auch wenn man die größere Reichweite nicht unbedingt braucht, macht sich ein größerer Akku verbrauchsreduzierend bemerkbar. Und man spart sich die eine oder andere Fahrt mit einem Verbrenner (ob geliehen oder Zweitwagen)

Da in Zukunft die Akkureichweiten der BEV´s immer größer werden, wird in spätestens 10 Jahren kaum noch ein PHEV wirklich Sinn machen.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag