PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

USER_AVATAR
read
So wirds sein. Aber das würde dann ja eher unter Verbrenner fallen. Es sei denn das Auto stand woanders und die Hausfrau selbst war sehr wuchtig und hat mit ihrem Hintern die Säule blockiert. Oder fallen da auch Hausmänner drunter?
Vielleicht hat hier auch einfach einer ein etwas angestaubtes Familienbild.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022
Anzeige

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

muinasepp
  • Beiträge: 1297
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
Karlsson hat geschrieben:Vielleicht hat hier auch einfach einer ein etwas angestaubtes Familienbild.
Vorurteile wollen gut gepflegt sein, daraus besteht doch das halbe Forum hier.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV - Nova Motors eRetro Star - Mini Cooper SE

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

USER_AVATAR
read
Fire hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:Wie soll ich mir Hausfrauen vorstellen? Haben die sich da gesonnt und deswegen konntest Du nicht laden?
Wahrscheinlich XXL-SUV mit Kindersitz :lol: ;)
Das sind Hausfrauen, die so ein XXL Auto für ihren XXL Körper brauchen. So ein Smart hat ja dafür nicht genug zulässige Achslast :lol:
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

Toumal
  • Beiträge: 2209
  • Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Ein artikel ueber die Problematik auf Cleantechnica:

https://cleantechnica.com/2017/08/29/pl ... -stations/

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

USER_AVATAR
read
Toumal hat geschrieben:Ein artikel ueber die Problematik auf Cleantechnica:

https://cleantechnica.com/2017/08/29/pl ... -stations/
Genau...wie immer die eigentliche problematik das gezanke um kostenlose Ladesäule die manche EV-Fahrere als ihr eigentum ansehen.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

Toumal
  • Beiträge: 2209
  • Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Und so sieht jeder nur den Teil des Artikels den er sehen will...

Ich meinte eigentlich folgendes:
We justify the decision by stating the obvious — that, for us, every bit of electric driving we do is a gallon of gas saved — and feel better about our selfish decision without acknowledging the fact that every mile an EV driver drives also saves gasoline … and that they have no other option. They have to charge. With plug-in hybrids, it’s nice to charge.
Und sein Loesungsvorschlag:
I am not asking for a ban on plug-in hybrids at public chargers — far from it, for every electric mile they drive does offset the burning of dino juice. I’m only asking that plug-in hybrid drivers consider their actions and perhaps leave a phone number or leave an open space, realizing that an EV driver may come along who truly does NEED to charge for a few hours just to get home. It’s a crappy feeling. Spread the love.

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

USER_AVATAR
read
Ich frage mich was das jetzt mit PHEVs zu tun hat. Warum werden nur PHEV Fahrer angesprochen ladesäulen zu räumen. Wenn man mal ein klitzekleinwenig logisch nachdenkt kommt man zu dem Schluss das das für alle gelten sollte. Richtig?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

Solarmobil Verein
read
... and perhaps leave a phone number ...
Ja, nette Idee. Habe ich 2 Jahre lang gemacht, mit der Ladescheibe.
Anrufe durch Ladewillige: 0
Anrufe durch hirnamputierte Idioten (aus deren eigener Sicht: Spaßvögel): 3 (die sofort aufeinanderfolgenden Mehrfachanrufe nicht mitgezählt)

Was denkt ihr, was ich jetzt mache?

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

USER_AVATAR
read
Solarmobil Verein hat geschrieben:Was denkt ihr, was ich jetzt mache?
du machst bestimmt
Spread the love.
:-)
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

USER_AVATAR
read
Die Behauptung, dass BEV Fahrer laden müssen, ist so nicht haltbar. Ich sehe zumeist mehr Mitnahmeeffekte. Oder sie können auf Langstrecke auch woanders laden oder haben längst so viel geladen, dass sie schon weiter könnten.

Was hier immer wieder veranstaltet wird ist einfach eine Hexenjagd auf Phev Fahrer.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag