Warum sind plug-In so uneffektiv?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Warum sind plug-In so uneffektiv?

USER_AVATAR
read
futureA hat geschrieben: Heißt: Alltagstauglich besser als Verbrenner, weil wenn nicht tauglich wir den Verbrenner nehmen ? ? ? ? ?
Nö, heißt wir brauchen eh 2 Autos. Und seitdem eines davon elektrisch fährt, haben wir NULL Nachteile bei der Alltagstauglichkeit, wohl aber Vorteile beim Komfort. Betrifft für meine Frau auch insbesondere die Schnelle Heizung und die Möglichkeit, vor zu heizen und auch zu kühlen.
futureA hat geschrieben:Mit dem GTI kann man ihn auch nicht vergleichen, der fährt in einer anderen Klasse:
Für mich ist das dieselbe Klasse, egal was Deine Zahlenspielchen sagen. Der GTE ist das viel interessantere Auto und hat einen gewissen Reiz. Der GTI ist für mich völlig uninteressant.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022
Anzeige

Re: Warum sind plug-In so uneffektiv?

futureA
  • Beiträge: 198
  • Registriert: Mo 5. Sep 2016, 13:38
read
Karlsson hat geschrieben:
futureA hat geschrieben:Heißt: Alltagstauglich besser als Verbrenner, weil wenn nicht tauglich wir den Verbrenner nehmen ? ? ? ? ?
Nö, heißt wir brauchen eh 2 Autos.
Dir ist schon klar was Du da schreibst, es geht noch nicht ohne Verbrenner.
Karlsson hat geschrieben:
futureA hat geschrieben:Mit dem GTI kann man ihn auch nicht vergleichen, der fährt in einer anderen Klasse:
Für mich ist das dieselbe Klasse, egal was Deine Zahlenspielchen sagen. Der GTE ist das viel interessantere Auto und hat einen gewissen Reiz. Der GTI ist für mich völlig uninteressant.
Zahlen und Fakten meiden Selbstkonditionierer wie der Teufel das Weihwasser:

Beschleunigung .... GTI ... GTE
0–100 km/h ........ 6,3..... 7,6
0–160 km/h ....... 13,9 ... 17,5
0–200 km/h ....... 23,0 ... 34,3
0–400 m ........... 14,5 ... 15,4

Das ist eine ganze Klasse höher, trotz 5.700 € Minderpreis und fährt auf jedem Rund-/Handlingskurs Kreise um den GTE. Jetzt nur, weil die "Performance" des GTE als Kaufargument genannt wurde. Noch einmal, auf jedem Rund-/Handlingskurs sieht der GTE nur die Rückleuchten des TSI/150PS. Der GTE ist fahrdynamisch ein Witz, er fakt für kurze Zeit mit dem Elektromotor, um dann bei leerer Batterie schnell abzubiegen.

Der GTE ist ein reiner Plug-In mit allen Nachteilen dieser Spezies, wie z.B. dem schlechteren Abschneiden in allen Ausweichdisziplinen, siehe am schlechten Beispiel des Mercedes C 350 e (Plug-In Hybrid): https://www.youtube.com/watch?v=NbpWpFj4JY4
Es ist klar, dass man einem Kind besser ausweichen kann, wenn der Wagen leicht ist. Fahrzeuge sind Objects in Motion, die Physik sagt klar, je leichter je besser, hinsichtlich Fahrdynamik und Verbrauch.

http://www.autozeitung.de/sites/default ... abelle.pdf
http://www.volkswagen.de/content/medial ... 14_110.pdf

Re: Warum sind plug-In so uneffektiv?

Solarmobil Verein
read
futureA hat geschrieben:Es ist klar, dass man einem Kind besser ausweichen kann, wenn der Wagen leicht ist. Fahrzeuge sind Objects in Motion, die Physik sagt klar, je leichter je besser, hinsichtlich Fahrdynamik und Verbrauch.
Jetzt wird es klar.
Du fährst nur Fahrrad. Was müssen sich die Kinder auch immer auf der Straße herumtreiben, die sollen doch gefälligst vor der Spielkonsole hocken ... 8-)

Im Kopf vergleichst du auch immer mit dem Fahrrad. Denn dieses ist ja wohl das effizienteste (den genauen Unterschied zu "effektiv" hast du wohl noch nicht so verstanden, glaube ich) Fortbewegungsmittel (wenn mal Schuhe außen vor läßt) überhaupt. Oder?
:lol: :P

Re: Warum sind plug-In so uneffektiv?

futureA
  • Beiträge: 198
  • Registriert: Mo 5. Sep 2016, 13:38
read
Solarmobil Verein hat geschrieben:
futureA hat geschrieben:Es ist klar, dass man einem Kind besser ausweichen kann, wenn der Wagen leicht ist. Fahrzeuge sind Objects in Motion, die Physik sagt klar, je leichter je besser, hinsichtlich Fahrdynamik und Verbrauch.
vergleichst du auch immer mit dem Fahrrad. Denn dieses ist ja wohl das effizienteste (den genauen Unterschied zu "effektiv" hast du wohl noch nicht so verstanden, glaube ich) Fortbewegungsmittel (wenn mal Schuhe außen vor läßt) überhaupt. Oder?
Nein, habe ich nicht verstanden, dafür aber @Solarmobil Verein, der mit seinem Ampera hinter die Andromeda-Galaxie fahren muss, um einen Golf TSI wirtschaftlich irgendwie wieder einzuholen.
futureA hat geschrieben:Aber mein Vorschlag, nehmen wir den Bestwert von Autobild für reinen Stadverkehr ohne Strecke: 1,95 l + 13,8 kWh /100 km - Die bekannte Wirtschaftlichkeitsrechnung:
Ampera Mehrpreis: 18.050 €, 0,81€ Differenz/100km --> 2.228.395 km bis Gleichstand, geht Richtung Andromeda-Galaxie.

Re: Warum sind plug-In so uneffektiv?

USER_AVATAR
read
futureA hat geschrieben:Zahlen und Fakten meiden Selbstkonditionierer wie der Teufel das Weihwasser:
Beschleunigung .... GTI ... GTE
0–100 km/h ........ 6,3..... 7,6
Und wo sind spontane 0-50 km/h ohne aufheulenden Motor im Stand?
In der Praxis beschleunigt normal halt nicht 0-200 sondern an der Ampel oder mal ein spontaner Zwischenspurt zum überholen ohne vorher runterschalten. Das zählt.

"Rundkurs" Fahrer können ja dann weiter GTi fahren und sich weiter "im Kreis drehen" :lol:

Von der spontanen Agilität im Stadtverkehr kann sich selbst ein GTI mit deutlich mehr PS von ZOE ne scheibe abschneiden.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Warum sind plug-In so uneffektiv?

Solarmobil Verein
read
futureA hat geschrieben:Nein, habe ich nicht verstanden,
Weiß ich.
futureA hat geschrieben:dafür aber @Solarmobil Verein, der mit seinem Ampera hinter die Andromeda-Galaxie fahren muss, um einen Golf TSI wirtschaftlich irgendwie wieder einzuholen.
Das ist ja schon fast Realitätsverweigerung von dir.
Abgesehen davon kann ich mit dem Ampera immerhin im luftleeren Raum fahren. Mit dem Golf TSI wird das schwierig.

Wir machen mal einen Test:
Wir stellen den Golf TSI und den Ampera in je eine abgeschlossene, etwas größere, Garage.
Dann starten wir die Fahrzeuge und bleiben in der Garage, fahren die Fahrzeuge immer so 2m vor und zurück, was die Garage halt so hergibt.
Mal sehen, wer es länger in der Wirtschaftlichkeit aushält ... bzw. mehr Strecke zurückgelegt hat, bevor er umkippt ... :lol:

Re: Warum sind plug-In so uneffektiv?

futureA
  • Beiträge: 198
  • Registriert: Mo 5. Sep 2016, 13:38
read
CyberChris hat geschrieben:Dein Vorschlag für die "Normalen" Golfs/A3 fällt für mich auch aus, ich habe mich im laufe der Jahre an Motorleistung >=150KW gewöhnt und möchte die nicht mehr missen. Ich habe für mich im GTE/A3 e-Tron einen Kompromiss gefunden der für meinen Alltag
Es geht jetzt in diesem Teil um Leistung.
eDEVIL hat geschrieben:
futureA hat geschrieben:Zahlen und Fakten meiden Selbstkonditionierer wie der Teufel das Weihwasser:
In der Praxis beschleunigt normal halt nicht 0-200 sondern an der Ampel oder mal ein spontaner Zwischenspurt zum überholen ... Von der spontanen Agilität im Stadtverkehr kann sich selbst ein GTI mit deutlich mehr PS von ZOE ne scheibe abschneiden.
Der GTI kann sich vom Zoe eine Scheibe abschneiden, klar doch:
Beschleunigung .... GTI ... GTE ... Zoe
0-50 km/h .......... 2,8 .... 3,2 ... 3,7
0–100 km/h ........ 6,3..... 7,6 .. 12,8
Solarmobil Verein hat geschrieben:Abgesehen davon kann ich mit dem Ampera immerhin im luftleeren Raum fahren. Mit dem Golf TSI wird das schwierig.
Das ist auch der einzige Vorteil gegenüber dem TSI, braucht man auch ständig und rechtfertigt die mind. 43.600 €, also die 18.050 € Aufpreis gegenüber dem TSI.

Re: Warum sind plug-In so uneffektiv?

Solarmobil Verein
read
futureA hat geschrieben:Das ist auch der einzige Vorteil gegenüber dem TSI, braucht man auch ständig und rechtfertigt die mind. 43.600 €, also die 18.050 € Aufpreis gegenüber dem TSI.
Sicher.
Gegen den volkswirtschaftliche Schaden durch die Behandlung vom Atemwegserkrankungen und deren Folgen sind die Summen für diesen Aufpreis ein Klacks.
Ich habe bei deinen Beiträgen manchmal den Eindruck, du standest schon mal zu lange bei laufendem Motor in der Garage ...

Re: Warum sind plug-In so uneffektiv?

USER_AVATAR
read
futureA hat geschrieben:
eDEVIL hat geschrieben:
futureA hat geschrieben:Zahlen und Fakten meiden Selbstkonditionierer wie der Teufel das Weihwasser:
In der Praxis beschleunigt normal halt nicht 0-200 sondern an der Ampel oder mal ein spontaner Zwischenspurt zum überholen ... Von der spontanen Agilität im Stadtverkehr kann sich selbst ein GTI mit deutlich mehr PS von ZOE ne scheibe abschneiden.
Der GTI kann sich vom Zoe eine Scheibe abschneiden, klar doch:
Beschleunigung .... GTI ... GTE ... Zoe
0-50 km/h .......... 2,8 .... 3,2 ... 3,7
Im kampfmodus wo man sich drauf Fokussiert mag der GTI da ja vor sein, aber was passiert, wenn die Ampel umschaltet un dann noch schnell mit drüber will? Die 1s unterschied lösen sich da in Luft auf, weis das Ansprechverhalten ein ganz anderes ist.
Wie wird denn 0-50 bei DSG gemessen?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Warum sind plug-In so uneffektiv?

futureA
  • Beiträge: 198
  • Registriert: Mo 5. Sep 2016, 13:38
read
Solarmobil Verein hat geschrieben:Sicher. Gegen den volkswirtschaftliche Schaden durch die Behandlung vom Atemwegserkrankungen und deren Folgen sind die Summen für diesen Aufpreis ein Klacks. Ich habe bei deinen Beiträgen manchmal den Eindruck, du standest schon mal zu lange bei laufendem Motor in der Garage ...
Wie bereits erwähnt sind die geringsten Verbräuche, die man vom Ampera finden kann:
3,2 l + 13 kWh /100 km - Blick Suisse
4,1 l + 17,2 kWh /100 km - Autokult Poland
AMS Verbrauch und alle anderen zwischen 6 und 9,7 Liter.

Nur von wegen Atemwegserkrankungen und schon einmal zu lange bei laufendem Motor in der Garage. Der Ampera-Verbrauch liegt etwas unter dem Golf TSI und kostet 18.050 € zuätzlich. Mehr muss man doch gar nicht wissen.
eDEVIL hat geschrieben:Im kampfmodus wo man sich drauf Fokussiert mag der GTI da ja vor sein, aber was passiert, wenn die Ampel umschaltet un dann noch schnell mit drüber will? Die 1s unterschied lösen sich da in Luft auf, weis das Ansprechverhalten ein ganz anderes ist. Wie wird denn 0-50 bei DSG gemessen?
Was ist, wenn man die Ampel verträumt?
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag