Rekuperation Golf GTE

Re: Rekuperation Golf GTE

menu
Benutzeravatar
    CyberChris
    Beiträge: 681
    Registriert: Do 23. Jul 2015, 20:46
    Wohnort: Nordwestdeutschland
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder Sa 1. Jun 2019, 22:43
GTE_Ebi hat geschrieben:
Sa 1. Jun 2019, 19:55
weiß jemand, mit welcher max. Leistung der GTE bei der Rekuperation die Batterie laden kann ? Im Display wird ja nur die Rekup-Leistung in Bezug auf die Wegstrecke angezeigt, da kann ich nicht wirklich was mit anfangen.
Bei hohen SOC (80%) ca 25kW, bei niederigem SOC (20%) 45kW. Ich hatte hier mal mit VCDS geloggte Diagramme gepostet. Finde die aber hier selber gerade nicht wieder. Ich hänge die hier nochmal an. Man sieht auf den Diagrammen zunächst eine "Vollstrom" Beschleunigung (0-100) und dann eine "Voll" Reku, und die dabei auftretenden Ströme, Spannung und die daraus errechnete Leistung.

Grüße,
Christian
Dateianhänge
attach_fileGTE_Leistung_SOC_LOW.pdf
(218.82 KiB) 58-mal heruntergeladen
attach_fileGTE_Leistung_SOC_HIGH.pdf
(217.92 KiB) 45-mal heruntergeladen
Bild Teilelektrisch unterwegs seit 08/2015, ID3 1.st reserviert.
Anzeige

Re: Rekuperation Golf GTE

menu
Benutzeravatar
    CyberChris
    Beiträge: 681
    Registriert: Do 23. Jul 2015, 20:46
    Wohnort: Nordwestdeutschland
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder Sa 1. Jun 2019, 22:57
xado1 hat geschrieben:
Sa 1. Jun 2019, 20:30
drum fahre ich einen ampera.wo gibts den das,bei so wenig reku darf doch der akku nicht warm werden.
Der Akku im Ampera ist zwar fast doppelt so Groß wie im Golfe GTE (16kWh?) aber auch der verträgt keine Rekuleistung von 45kW oder mehr über einen längeren Zeitraum.

Grüße,
Christian
Bild Teilelektrisch unterwegs seit 08/2015, ID3 1.st reserviert.

Re: Rekuperation Golf GTE

menu
GTE_Ebi
    Beiträge: 290
    Registriert: So 29. Jul 2018, 23:27
    Danke erhalten: 23 Mal
folder So 2. Jun 2019, 00:28
Danke, interessante Diagramme :thumb:
von ca. 70km/h auf "B" abbremsen und bei genau 50km/h die Leistung/100km schauen und umrechnen
Ich denke mal, dass auf "B" noch nicht voll rekuperiert wird sonst erst, wenn du in die Eisen steigst - zumindest habe ich das so in Erinnerung.

Gruß

Ebi

Re: Rekuperation Golf GTE

menu
Benutzeravatar
folder So 2. Jun 2019, 08:19
GTE_Ebi hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 00:28
Danke, interessante Diagramme :thumb:
von ca. 70km/h auf "B" abbremsen und bei genau 50km/h die Leistung/100km schauen und umrechnen
Ich denke mal, dass auf "B" noch nicht voll rekuperiert wird sonst erst, wenn du in die Eisen steigst - zumindest habe ich das so in Erinnerung.

Gruß

Ebi
Ah, ich hab keinen Datenlogger, hab nur das Display, Anzeige im Auto. Müsste dann mal bei niedrigem SOC den Versuch machen.
2017: e-Golf, 2019: e-Up, danach wieder e-Golf
2017: Passat Variant GTE, Warten auf BEV-Kombi, mind. 83 kWh und 125 kW Ladeleistung
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: Rekuperation Golf GTE

menu
Benutzeravatar
    CyberChris
    Beiträge: 681
    Registriert: Do 23. Jul 2015, 20:46
    Wohnort: Nordwestdeutschland
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder So 2. Jun 2019, 11:34
GTE_Ebi hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 00:28
Ich denke mal, dass auf "B" noch nicht voll rekuperiert wird sonst erst, wenn du in die Eisen steigst - zumindest habe ich das so in Erinnerung.
Das ist von der Geschwindigkeit abhängig. Aus hohen Geschwindigkeiten geht die Reku Anzeige in "B" ja von alleine an den Anschlag wenn man vom Strompedal geht. Aus mittleren Geschwindigkeiten nur wenn man das Bremspedal betätigt. Die Reku Anzeige beim GTE und vermutlich auch im eGolf ist aber mal wieder ein eigenes Thema. Die zeigt je nach Zustand verschieden an. Im besten Falle ist der linke Anschlag offenbar die 100% mögliche Reku. Ist der Akku ganz voll greift offenbar noch eine andere Anzeigelogik, den dann kann man den Zeiger nicht an den Anschlag bringen. Ich hätte mir gewünscht das VW hier das ganze so Implementiert wird das man physikalisch sinnvolle Werte immer im gleichen Maßstab angezeigt bekommt. Im AID ist das etwas besser, aber auch nicht wirklich gut gelöst.

Grüße,
Christian
Bild Teilelektrisch unterwegs seit 08/2015, ID3 1.st reserviert.

Re: Rekuperation Golf GTE

menu
GTE_Ebi
    Beiträge: 290
    Registriert: So 29. Jul 2018, 23:27
    Danke erhalten: 23 Mal
folder So 2. Jun 2019, 11:55
Ist der Akku ganz voll greift offenbar noch eine andere Anzeigelogik, den dann kann man den Zeiger nicht an den Anschlag bringen.
Hmm, verstehe deine Kritik an der Anzeige nicht. Wenn Akku voll, rekuperiert meiner so gut wie gar nicht und der Zeiger bewegt sich auch kaum ins Grün - ist doch dann plausibel und passt auch zu deiner obigen Aussage. Wo ist da das Verbesserungspotenzial ?

Gruß

Ebi

Re: Rekuperation Golf GTE

menu
Benutzeravatar
    CyberChris
    Beiträge: 681
    Registriert: Do 23. Jul 2015, 20:46
    Wohnort: Nordwestdeutschland
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder So 2. Jun 2019, 13:27
GTE_Ebi hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 11:55
Hmm, verstehe deine Kritik an der Anzeige nicht. Wenn Akku voll, rekuperiert meiner so gut wie gar nicht und der Zeiger bewegt sich auch kaum ins Grün - ist doch dann plausibel und passt auch zu deiner obigen Aussage. Wo ist da das Verbesserungspotenzial ?
Mein Problem ist das sie eben halt nicht immer das gleiche anzeigt. Bei meinem Messungen mit 80 und 20% SOC ist offenbar ein Ausschlag von 100% = Maximal derzeit mögliche Rekuperation.

Bei 100% SOC müsste der Zeiger auch auf 100% ausschlagen wenn maximal rekuperiert wird, auch wenn die Leistung in diesem Moment relativ gering ist. Aber das wäre die konsequente Auslegung der Anzeige. Die andere Variante wäre halt einfach kW dran zu schreiben und eben auch genau diese Anzeigen zu lassen. Dann wüsste man wenigstens was wirklich abläuft.

Was die Anzeige macht wenn die Reku aufgrund der Temperatur zurückgenommen wird weiß hier z.B. noch keiner, da man eben halt vom Ausschlag nicht auf absolute kW Werte schließen kann. Die Anzeige verschleiert halt die physikalische Wahrheit, und das finde ich eben halt nicht gut.

Die Anzeige der Motorleistung ist genau so verschwurbelt. Welche Leistung das ding anzeigt ändert sich über verschiedene Betriebszustände und nirgend steht was genau angezeigt wird.

Grüße,
Christian
Bild Teilelektrisch unterwegs seit 08/2015, ID3 1.st reserviert.

Re: Rekuperation Golf GTE

menu
Martin758
    Beiträge: 37
    Registriert: Mo 30. Okt 2017, 13:53
folder So 2. Jun 2019, 21:24
Also meiner rekupertiert im b Modus immer. Egal ob langsam oder schnell. Bei leeren Akku bremst er das Auto stärker und bei vollem Akku wird fast gar nicht gebremst. Im aid gibt es einen Bereich für die rekuperation von 0 - 100%. Je nachdem wie voll der Akku, Bzw. Wie viel rekuperation möglich ist wandert ein grüner Balken auf dem gesamt Bereich. Heißt hier aber noch nicht, dass rekuperiert wird. Bremst man jetzt, füllt sich die Anzeige bis maximal zum grünen Balken. Dies beschreibt meiner Meinung nach genau deinen Wunsch. Bei der Anzeige fehlt nur die gewünschte Einheit mit Zahlen

Re: Rekuperation Golf GTE

menu
Gulfoss
    Beiträge: 353
    Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:48
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Di 2. Jul 2019, 07:05
Bzgl. Rekuperation: bin mit meinen nun über den Großglockner, besser Kaiser Franz Josef Höhe und zurück. Gestartet in Zell am See war nach rund 15 km (~1000 hm) der Akku leer und musste den Rest zur Lademöglichkeit mit dem Verbrenner fahren. Dies entspricht einem Verbrauch von 44 kWh /100 km.

Danach konnte ich von der Ladesäule (100 % geladen, Gebläse im Motorraum lief während der Ladung die ganze Zeit) über die Passhöhe und die nachfolgende Senke bis zum Gletscher fahren ( ~2500 hm), welchen ich mit 5 Restkilometer erreichte.

Hätte ich etwas nachgeladen, wären die 48 km zurück ins Tal rein elektrisch abgelaufen. Da ich das nicht tat, musste ich beim überqueren der Senke den Benziner nutzen.

Danach ging es rekuperierend bis ins Tal, so dass in Zell am See der Akku voll und die mechanischen Bremsen gelangweilt waren. So gut wie kein Bremsabrieb auf der Felge.

Die ganze Fahrt völlig unspektakulär. Auch rein elektrisch mit "nur" 102 PS hatte man nie Leistungsprobleme... oder das Gefühl das irgendwas durch das "Perma-Rekuperieren" überhitzt...
#Blinkmalwieder
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „VW Golf GTE“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag